19.03.2013 - 06:00

Mahindra, BMW, Tata, Hubject, E-VECTOORC, FREE.

– Marken + Nachrichten –

Mahindra-e2oMahindra stellt e2o vor: Der indische Mahindra-Konzern hat gestern endlich seinen elektrischen Kleinwagen e2o für den Massenmarkt präsentiert. Der Stromer, dessen Vorgänger als Reva NXR bekannt ist, wurde eigens für den indischen Markt entwickelt und soll umgerechnet knapp 8.500 Euro kosten. Dafür kommt man mit einer Akkuladung rund 100 Kilometer weit. Ein 19 kW starker Motor beschleunigt den e2o auf maximal 81 Stundenkilometer.
greencarreports.com, bild.de, indianexpress.com

BMW spannt E-Händlernetz: Die weltweit 530 Händler für die Einführung der Elektro-Modelle i3 und i8 stehen fest. In Deutschland wurden 47 ausgewählt, also etwa jeder Zehnte. Vorerst werden die Elektro-Verkäufe über die Bücher des Herstellers geführt, um den Händlern das Risiko zu nehmen.
“Handelsblatt” vom 19.03.2013 Seite 18-19, techfieber.de (Zusammenfassung)

Elektrisiert den Bundestag! Andreas Jung (CDU), Leiter des Parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung, fordert den Bundestag auf, die eigenen Klimaziele in der eigenen Flotte umzusetzen. Für Jung “ist kein Argument ersichtlich”, warum Abgeordnete noch keine Hybrid- oder Elektroautos fahren.
morgenpost.de

Geely zieht Angebot für Fisker zurück: Als Gründe werden die hohe Verschuldung der amerikanischen Firma bei der US-Regierung und die unklaren Modalitäten des Darlehens genannt. Damit ist Dongfeng nun der einzige verbliebene Interessent für das kriselnde Startup aus Kalifornien.
greencarreports.com

eRockit in der Serienfertigung: 2013 sollen in Berlin-Marzahn 120 Exemplare des E-Motorrads hergestellt werden. Der Zwitter aus E-Bike und Motorrad fährt bis zu 80 km/h schnell und kostet 12.000 Euro. Wer die nicht hat, kann für knapp 100 Euro immerhin eine Stadtrundfahrt mit dem Gefährt erleben.
adacemobility.wordpress.com

E-Roadster Made in USA: Der Hersteller Epic EV aus den USA behauptet, mit dem Torq Roadster das drittschnellste E-Trike der Welt erschaffen zu haben. Auf drei Rädern binnen vier Sekunden auf knapp 100 km/h zu beschleunigen, klingt zumindest gut. Noch 2013 sollen 50 Exemplare gebaut werden.
automotive-business-review.com, torquenews.com

Tata enthüllt elektrischen Mini-Van: Der kleine Lieferwagen namens eMO-C basiert auf dem eMO concept von 2012 und soll vorerst leider eine Studie bleiben. Anlass die Weiterentwicklung zu zeigen, war die Eröffnung des Engineering and Innovation Center von Tata im US-amerikanischen Detroit.
indianautosblog.com

– Zahl des Tages –

Bis 2040 könnten 10 Prozent aller Autos Plug-in-Hybride oder reine Stromer sein. Diese vorsichtige Schätzung kommt allerdings von Exxon Mobil, dem gewinnträchtigsten Ölkonzern der Welt.
plugincars.com

– Forschung + Technologie –

Hubject veröffentlicht Zugangsprotokoll: Das Joint Venture der deutschen Automobil- und Energiewirtschaft hat gestern im Rahmen einer Entwicklerkonferenz sein Open InterCharge Protocol (OICP) vorgestellt. Es definiert eine einheitliche Schnittstelle, die eRoaming in ganz Europa ermöglichen soll und allen Anbietern offen steht. Das Protokoll ist die technische Voraussetzungen zur Teilnahme am Hubject-Ladenetzwerk, das übrigens unter dem Label intercharge vermarktet werden wird.
emobileticker.de, hubject.com (Presseinfo als PDF)

Elektro-Prognose von Daimler und DLR: Drei Szenarien entwirft eine Studie, die das Millionen-Ziel der Bundesregierung überprüft. Ergebnis: Mit kleinen Kaufanreizen könnte das Ziel fast erreicht werden. Mit erheblichen Rabatten könnte die Industrie bis 2020 sogar über drei Mio Elektro- & Hybridautos verkaufen.
sciencedirect.com

MobiliTec 2013, Deutsche Messe, AG

E-VECTOORC – Sicherheit für E-Fahrzeuge: Das “Virtual Vehicle” am Kompetenzzentrum in Graz ist Kernstück des EU-Projekts E-VECTOORC. Beteiligt sind Jaguar, Land Rover und Skoda. Mithilfe von Simulationen soll die Entwicklung sicherer E-Fahrzeuge beschleunigt werden.
kleinezeitung.at

Nano-Keramik für Batterien: Das sogenannte Keramik-Papier besteht aus leitendem Vanadiumpentoxid und kann in Akkus genutzt werden. Forscher der Universität Stuttgart und des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme haben sich dafür ein Vorbild aus der Natur gesucht: Perlmutt. Dabei werden die Keramik-Nanofasern von Wasser gekittet. Es wird dadurch flexibel und kann wie Papier gefaltet werden.
scinexx.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die “Spiegel”-Meldung, wonach das Bundesumweltministerium mehrere Energie- und Klimaprogramme – u.a. zur Elektromobilität – in Kürze stoppen will.
spiegel.de

– Zitat des Tages –

Wolfgang-Duerheimer“Wenn sich genügend Ingenieure lange genug mit einer Technologie beschäftigen, werden sie Lösungen für die Hauptprobleme Reichweite, Gewicht und Kosten finden. Doch noch können wir keine Zeitspanne nennen, wann es soweit sein wird.”

Audi-Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer glaubt an kleine Schritte und setzt auf Plug-in-Hybride. Reinen Elektro-Sportwagen unterstellt er aktuell kein Marktpotenzial.
autogazette.de

– Flotten + Infrastruktur –

Ein Ticket, dreimal elektrisch: Das FREE-Projekt soll sich hauptsächlich an Touristen in Nordhessen richten. Ein Ticket berechtigt zur Fahrt mit Straßenbahnen, E-Autos und E-Bikes. Knapp über vier Millionen Euro stehen für die Anschaffung der 20 Stromer, 40 E-Fahrräder und 120 Ladestationen bereit.
fnp.de

E-Bike ohne Grenzen: Das gleichnamige Projekt will die Vernetzung von Ladestationen für E-Fahrräder in Deutschland und den Niederlanden erreichen. Dabei werden die Stationen in beiden Ländern erfasst und die Daten online zugänglich gemacht. 120 geeignete Ladepunkte gibt es bereits – mehr als erwartet.
rp-online.de

Diesel-Hybridbusse für Metz: Die französische Stadt will ihr Verkehrsproblem mit hintereinander gespannten Hybrid-Bussen von Van Hool lösen. Diese bilden einen Zug und rollen auf Rädern über Betontrassen – wie Straßenbahnen, nur ohne Schienen. Antriebstechnik kommt von Siemens und MAN.
faz.net

E-Bike-Verkäufe ziehen weiter an: Die Daten von europäischen Industrie-Interessenverbänden für Fahrräder und Fahrradteile bewerten Deutschland mit 310.000 verkauften Pedelecs im Jahr 2012 als stärksten Markt Europas. Dahinter folgen die Niederlande (166.000) und die Schweiz (50.000).
ebike-news.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
ubitricity, Job, Stellenanzeige, Projektleiterubitricity sucht “Projektleiter Mobile Ladeinfrastruktur (w/m)”: Sie koordinieren eigenverantwortlich die Serienentwicklung unserer mobilen Ladeinfrastruktur, insbesondere im Bereich Embedded-Komponenten, Backend und Webportal. Sie bringen mehrjährige Erfahrung im Management komplexer Entwicklungsprojekte im Bereich Software- und Systementwicklung mit? Dann freuen Sie sich auf eine dynamische und kreative Arbeitsumgebung in einem jungen Unternehmen! Alle Details finden Sie hier: www.ubitricity.com/karriere (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier klicken Arbeitgeber.

– Rückspiegel –

Dinosaurier auf den Straßen nutzt die US-Marke Buick als Bild, um ihren Kompakt-SUV Encore zu promoten. Ob den GM-Vertretern bewusst war, dass sie sich damit auch selbst auf die Schippe nehmen?
autoblog.com (mit Video)




Stellenanzeigen

Technischer Produktmanager (m/w/d)

Zum Angebot

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Cloud Architekt Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/03/19/mahindra-bmw-tata-hubject-e-vectoorc-free/
19.03.2013 06:33