Schlagwort: Tata Motors

06.08.2019 - 12:48

Tata plant 300 Ladestationen in Indien

Tata Motors hat angekündigt, zusammen mit dem Schwesterunternehmen Tata Power bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020 insgesamt 300 Ladestationen für Elektrofahrzeuge in fünf großen Städten Indiens zu errichten.

Weiterlesen
28.06.2019 - 08:56

BYD plant zweite E-Bus-Fertigung in Indien

Der chinesische Elektrobus-Hersteller BYD plant mit seinem lokalen Joint Venture eine zweite Fabrik in Indien zu eröffnen. Das Werk könnte in Nordindien entstehen, ein genauer Standort ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

07.08.2018 - 14:52

Tata will E-Offensive in seinem Werk in Sanand starten

Tata Motors hat den Start seiner Elektroauto-Offensive zwar noch nicht zeitlich fixiert, dafür jetzt aber geäußert, dass sie von seinem Werk in Sanand im indischen Bundesstaat Gujarat aus starten soll. Dort wird bisher auch schon die E-Version des Tigor gebaut.

Weiterlesen
28.06.2018 - 09:12

Reichweitenangst: Beamte weigern sich Stromer zu nutzen

Die indische Regierung hatte Hunderte Elektroautos von Tata Motors und Mahindra bestellt, doch Beamte weigern sich nun offenbar, diese zu nutzen. Grund: Der Tata Tigor EV und Mahindra e-Verito schafften im Stadtverkehr nicht einmal 80 Kilometer ohne Ladestopp.
livemint.com

22.03.2018 - 17:53

Indien: BYD/Goldstone und Tata räumen E-Bus-Aufträge ab

In Indien wurden nun jene Hersteller ausgewählt, die insgesamt 520 staatlich geförderte Elektrobusse an zehn indische Städte liefern sollen. Große Gewinner der Ausschreibung sind das Joint Venture von BYD und Goldstone mit 290 E-Bussen sowie Tata Motors mit 190 E-Bussen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

promotor - Kostenloses Online Meetup

08.03.2018 - 13:00

Tata stellt E-Limousine EVision concept vor

Tata Motors hat in Genf mit dem EVision concept die Studie einer rein elektrisch angetriebenen Limousine vorgestellt. Diese wird von zwei E-Motoren angetrieben und soll es auf 450 km Reichweite bringen. Weitere technische Details sind bisher noch nicht bekannt. Möglicher Marktstart: 2020.
thequint.comindianautosblog.com

16.06.2016 - 07:38

Kaufprämie, Atieva, Tesla, Harley, Tomahawk, Tata Motors.

Kaufprämien-Start verzögert sich weiter: Das Warten auf den Start der eMobility-Kaufprämie geht in die Verlängerung. Das Wirtschaftsministerium rechnet zwar damit, dass die Gespräche mit der EU-Kommission über die notwendige Richtlinie „zeitnah“ abgeschlossen werden können. Doch diese Aussagen kennen wir: Fristen („Wir werden uns Mühe geben, bis Jahresende…“, Sie erinnern sich.) wurden bei der Elektromobilität ohnehin nie eingehalten. Die Wirkung ist fatal: Potenzielle Kunden können angesichts dieser Ungewissheit nur noch verzweifeln – oder einen Verbrenner kaufen.
automobilwoche.de

Erster Atieva-Stromer ab 2018: Das von ehemaligen Tesla-Managern gegründete kalifornische Startup Atieva will 2018 eine E-Limousine im Premiumsegment auf den Markt bringen, der 2020 und 2021 zwei elektrische Crossover-Modelle folgen sollen. Über den Standort für eine US-Fabrik will Atieva noch in diesem Jahr entscheiden. Derzeit seien noch zwei Kandidaten in der engeren Auswahl.
reuters.com

Tesla kooperiert mit Nordstrom: Die Kalifornier starten am kommenden Samstag in Los Angeles ein Pilotprojekt zur Präsentation ihrer E-Autos (inkl. Testfahrten) bei der US-Kaufhauskette Nordstrom. Tesla bemüht sich zudem um eine Genehmigung zum Direktvertrieb bei Nordstrom, die in den USA und Kanada 121 Filialen betreiben. Derweil sind die ersten Exemplare des Model X in Europa eingetroffen.
fastcompany.com (Nordstrom), electrek.co (Model X)

— Stellenanzeige —
KienbaumKienbaum sucht für ein Automobilunternehmen im Raum Stuttgart eine/n Projektingenieur/in Steuergeräte zur Unterstützung der Entwicklung für die E-Mobilität. In dieser Position übernehmen Sie die Betreuung von Steuergeräten und peripheren Komponenten und/oder Funktionen, z.B. Identifikation, HMI, Strom-Verbrauchsmessung und Serveranbindung. Alle Infos unter: kienbaum.com

E-Harley wartet auf bessere Akkus: Das erste Elektromotorrad von Harley-Davidson wird laut einem Verantwortlichen „innerhalb von fünf Jahren“ auf den Markt kommen – also wohl erst sieben Jahre nach Präsentation des LiveWire-Konzepts. Grund: Die rund 80 Kilometer Reichweite des Konzepts seien einfach zu wenig – die Serienversion der Elektro-Harley soll mindestens doppelt so weit kommen.
golem.de, autoblog.com

Tomahawk-Stromer im Bild: Zum kanadischen Elektro-Sportwagen Dubuc Tomahawk, für den kürzlich wie berichtet ein Crowdfunding gestartet wurde, liefert „Inside EVs“ nun eine ganze Reihe detailreicher Fotos. Im kommenden Jahr soll der E-Flitzer offiziell vorgestellt werden.
insideevs.com

Neuer Elektro-Zwerg aus Indien? Tata Motors plant offenbar eine Elektro-Version seines Kleinwagens Nano. Ein entsprechendes Testfahrzeug mit Ladeanschluss wurde kürzlich bei Testfahrten gesichtet.
rushlane.com

10.05.2016 - 06:41

Total, Renault, Tesla, Audi, Tata Motors, E-Bike-Boom.

Total übernimmt Saft: Der Ölkonzern kauft für 950 Mio Euro den französischen Batterie-Spezialisten Saft – und will sich damit für eine Zukunft mit mehr erneuerbaren Energien und Elektromobilität rüsten. Total hatte vor fünf Jahren bereits die Solarenergie-Firma SunPower übernommen. Ausgerechnet ein Mineralöl-Konzern hat damit offenbar die Zeichen der Zeit erkannt – wer hätte das gedacht?!
handelsblatt.com, reuters.com, welt.de

Renault will Zoe-Fertigung ausbauen: Der französische Autobauer will im laufenden Jahr insgesamt 35.000 Einheiten seines Elektro-Modells Zoe produzieren, 15.000 Stück mehr als im Vorjahr. Renault hatte kürzlich das 50.000-ste Exemplar des Stromers verkauft, 18.500 davon wurden in 2015 abgesetzt.
ecomento.tv, insideevs.com

Tesla bietet Reichweiten-Upgrade: Das Model S ist zusätzlich zu den Varianten mit 70 und 90 kWh ab sofort auch mit 75 kWh Akku-Kapazität erhältlich. Das entsprechende Batteriepaket ist seit der Modell-Pflege des Luxus-Stromers bei der 70-kWh-Version bereits an Bord, wird aber bis dato per Software limitiert. Für das Upgrade auf die vollen 75 kWh verlangt Tesla 3.000 Dollar Aufpreis.
teslamag.de, insideevs.com, electrek.co

— Textanzeige —
World of Energy SolutionsWORLD OF ENERGY SOLUTIONS, STUTTGART, 10.-12. OKTOBER 2016: Wie die Elektromobilität an Fahrt aufnimmt und die Energiewende ins Rollen kommt: Das zeigt die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Die internationale Messe und Konferenz präsentiert spannende Neuigkeiten rund um nachhaltige Mobilität, Wasserstoff- und Batteriespeichertechnologien.
Mehr erfahren: www.world-of-energy-solutions.de

Neuer Stecker-Audi im Anflug? Die Ingolstädter werden laut einem Bericht von „Auto Bild“ im Herbst dieses Jahres den neuen Audi A5 Sportback auf den Markt bringen. Fest eingeplant sei auch ein Hybrid-Antrieb, bei dem der Elektro- mit einem Dieselmotor kombiniert werden soll.
autobild.de

Neue Stromer für Indien: Tata Motors arbeitet nach eigenen Angaben derzeit an einem Elektroauto für den indischen Markt und will dessen E-Antrieb künftig auch in Nutzfahrzeugen zum Einsatz bringen. Nähere Details zu den geplanten Modellen bleibt der Hersteller bislang aber noch schuldig.
oncars.in, motorbeam.com

E-Bike-Boom vor dem Ende? Eine Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts IFH und der BBE Handelsberatung erwartet eine Sättigung auf dem E-Bike-Markt. Eine weitere Steigerung des Anteils von Elektro-Fahrrädern am Zweirad-Umsatz von heute 39 Prozent auf bis zu 50 Prozent sei „utopisch“.
handelsblatt.com

28.08.2015 - 07:53

Tata, Japan, Tesla, Rumänien, Türkei, GLM.

Tata-MegapixelTata Megapixel kommt: Das Mini-Elektroauto, welches der indische Hersteller zuerst auf dem Genfer Salon 2012 vorgestellt hatte, könnte nun wirklich auf den Markt kommen. Lokale Medien gehen von Januar 2016 aus. Elektrisch fährt der Megapixel 87 km, ein Range Extender erhöht auf 900.
reviewtalks.com, dnaindia.com

Japan erwägt längere Förderung: Die Regierung diskutiert, die Steuererleichterungen für emissionsarme Fahrzeuge um ein Jahr bis März 2017 zu verlängern und teils zu erhöhen. Plug-in-Hybride und Elektroautos sparen dann 50 bis 75 Prozent, genügsame Verbrenner 25 bis 75 Prozent.
globalpost.com

P85D knackt Testrekord: Das Performance-Modell von Tesla sprengt die Bewertungsskala von „Consumer Reports“. Die Verbraucher-Organisation hat den leistungsstärksten Tesla unter die Lupe genommen und eine Punktzahl von 103 errechnet – auf einer Skala bis maximal 100. Leistung und Effizienz überraschten die Tester derart, dass jetzt der Bewertungsmaßstab angepasst werden soll.
cnet.com, marketwatch.com

— Textanzeige —
ElektroMobilität NRW_300x72ElektroMobilität NRW hat den aktuellen Masterplan und die Forschungsroadmaps für die Elektromobilität in NRW entwickelt, gibt Handlungsempfehlungen in die Politik und ist Ansprechpartner für alle Akteure der Elektromobilität in Nordrhein-Westfalen. Der Fachverband informiert, vernetzt und berät Forscher, Entwickler, Bürger und Kommunen zur Elektromobilität.
Hier können Sie den Masterplan herunterladen.

Rumänien (!) verkündet Elektro-Prämie: Diesen Markt hatte wohl niemand so recht auf dem Radar, doch die Regierung hat nun die Subventionierung von Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb in Form von Gutscheinen beschlossen. 4.500 Euro gibt’s für E-Autos und 1.100 Euro für Hybride.
romania-insider.com

Erste Tests mit Türkei-Stromer: Drei von vier Prototypen eines staatlich geförderten Elektroauto-Projekts sind fertig entwickelt und starten nun in die Erprobung. Das Modell hat einen Range Extender an Bord und könnte 2016 in Produktion gehen. Wer das E-Auto vermarktet, ist noch unklar.
dailysabah.com

Nippon-Sportler kommt auf Weltmarkt: Eine Geldspritze von 9,2 Mio Dollar bringt dem japanischen Startup GLM die nötigen Mittel, um seinen E-Racer Tommykaira ZZ EV zu vermarkten. Auch der Verkauf im Linkslenker-Markt ist geplant. In Japan kostet die E-Flunder immerhin 67.000 Dollar.
techinasia.com

29.07.2015 - 07:45

Nissan, Honda, Audi, Tata, HNF Heisenberg.

Leaf künftig als Crossover? Die nächste Generation des Nissan Leaf, die wie zuletzt berichtet mit einem deutlichen Reichweiten-Sprung daher kommen soll, könnte laut einem Bericht von „Autocar“ einen weiteren Ableger in Form eines Kompakt-SUV bekommen.
autocar.co.uk

Baby-NSX geplant: Honda arbeitet an einer kleineren Version des Hybrid-Supersportlers NSX. Ein Design-Patent für den kleinen Sportwagen wurde bereits eingereicht. Der „Baby-NSX“ soll auch einen Hybridantrieb erhalten, allerdings einen etwas weniger kraftvollen. Die Rede ist von 400 System-PS.
auto-motor-und-sport.de, digitaltrends.com

Neuer Ableger des Audi A3? Audi plant angeblich einen Minivan auf Basis des A3, um BMW 2er Active Tourer und Mercedes B-Klasse zu kontern. Das Modell könnte 2018 auf den Markt kommen und würde die Antriebspalette des auch als e-tron erhältlichen A3 erben.
indianautosblog.com

— Textanzeige —
Hubject_OICP 2.0_DEUHubject veröffentlicht Open InterCharge Protocol 2.0: Eine neue Version des eRoaming-Protokolls OICP steht nun für alle intercharge-Partner und Interessierte zum kostenfreien Download bereit. Das Protokoll beschreibt die vollautomatisierte Kommunikation zwischen Ladestationsbetreibern, Providern und eRoaming-Plattformen. Infos unter www.hubject.com

Tata elektrifiziert Kleinlaster: Indiens größter Nutzfahrzeug-Hersteller Tata Motors bestätigt die Arbeit an Elektro- und Hybridvarianten seines Kleinlasters Ace. Wann diese auf den Markt kommen sollen, verraten die Inder bislang allerdings nicht.
economictimes.indiatimes.com

Details zu HNF-Bikes: Die neue E-Bike-Marke HNF Heisenberg der früheren Grace-Gründer stellt ihre ersten Produkte vor. Die Berliner bieten die Modelle MD1 Men Touring, UD1 Unisex, XD1 Trail und XD1 Urban mit Performance-Motoren von Bosch. Sie kosten jeweils 3.345 Euro und sind für 485 Euro Aufpreis auch als S-Pedelec erhältlich. Das Top-Modell XF1 steht für stolze 8.345 Euro beim Händler.
elektrobike-online.com

04.03.2015 - 09:00

Koenigsegg Regera, Renault Zoe, Goodyear, Tata Motors.

„Weit mehr als 1.500 PS“ liefert der jetzt in Genf enthüllte Koenigsegg Regera. Der Hybridantrieb des schwedischen Supersportlers kombiniert einen 5-Liter-V8 mit drei E-Motoren, die alleine rund 515 kW zur Systemleistung beitragen. Rimac hat das Batteriesystem mit der angeblich bis dato weltweit höchsten Energiedichte beigesteuert. Weniger als 20 Sekunden soll der Regera aus dem Stand bis auf Tempo 400 (!) brauchen. Mehr als 80 Exemplare des Supersportlers werden allerdings nicht gebaut.
auto-motor-und-sport.de, electricautosport.com (Rimac-Batterietechnik)

Mehr Ausdauer für den Zoe: Renault steigert die Reichweite seines Vorzeige-Stromers per Upgrade um 30 auf rund 240 Kilometer. Möglich machen es ein leichterer und kompakterer E-Motor und eine optimierte Steuerungselektronik. Dazu gibt’s eine neue Version des Chamäleon-Ladesystems.
insideevs.com, transportevolved.com, autovolt-magazine.com

— Textanzeige —
Elektrofahrzeuge lohnen sich schon bald wirtschaftlich – ein wichtiges Signal für Unternehmen! Denn die Zukunft der Elektromobilität liegt in ihrer gewerblichen Nutzung (z.B. Flotten, Elektrobusse, Kurier- und Paketdienste). Diskutieren Sie mit im Fachforum „Anwendungen“ beim INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart, 23./24. April.
www.innovationstraum2015.de

Pneus als Stromquelle: Goodyear stellt einen Strom produzierenden Konzept-Reifen vor. Der „BH03“ soll Hitze sowie entstehende Deformationen in elektrische Energie umwandeln können. Der Pneu wird allerdings nicht auf den Markt kommen, sondern dient als Basis für künftige Entwicklungen.
presseportal.de

Indisches Stromer-Konzept: Tata Motors hat am Genfer See sein Konzept ConnectNext präsentiert. Dabei handelt es sich um ein fünfsitziges Elektroauto mit flexibler Innenraum-Aufteilung und allerlei Technik-Schnickschnack wie einem Head-up Display und in die Rücksitze integrierten Bildschirmen.
indianautosblog.com, tatamotors.com (PDF)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Rückspiegel zu Nissans „Ultimate Smart BBQ Vehicle“.
electriccarsreport.com

30.01.2015 - 09:20

Ashok Leyland, Tata Motors, Österreich, Honda, Spyker, Qianli.

E-Nutzfahrzeuge für Indien: Der indische Hersteller Ashok Leyland hat drei neue Konzepte für elektrische Nutzfahrzeuge vorgestellt, den Dost LCV, einen 10-Tonnen-Lkw und einen Midi-Bus. In etwa zwei Jahren könnte die Kommerzialisierung beginnen – falls es einen entsprechenden Markt gibt.
autocarpro.in, newindianexpress.com, thehindu.com

Tata elektrifiziert: Indiens größter Nutzfahrzeug-Hersteller Tata Motors ist schon einen Schritt weiter und will nächstes Jahr eine Elektro-Version seines Kleinlasters Ace auf den Markt bringen, das erste Modell des Herstellers mit Stromanschluss. Details wie Reichweite oder Preis sind noch unklar.
business-standard.com

E-Mobility-Bündnis in Österreich: Elf österreichische Energieversorgunger haben den Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) gegründet. Die Interessensvertretung soll in erster Linie Impulsgeber für den Aufbau eines offenen und interoperablen Ladestationsnetzes in der Alpenrepublik werden.
ots.at

— Textanzeige —
medienrot-seminar-flayerElektromobilität einfach vermitteln: Sie sind PR-Profi und wollen die Geschichten Ihres Unternehmens oder die Vorteile der Elektromobilität sinnvoll kommunizieren? Dann buchen Sie das Seminar „Storytelling in der Unternehmenskommunikation“ am 26. März 2015 in Berlin. Organisiert von den electrive-Gründern und Profis aus der Medienbranche. Infos und Anmeldung auf medienrot.de oder per Seminarflyer (PDF).

Hybrid-Austausch in Down Under: Honda erneuert sein Hybridangebot in Australien. Der CR-Z und Civic Hybrid werden aus dem Programm genommen, dafür sollen noch im ersten Halbjahr der Accord Hybrid und später auch der neue NSX angeboten werden.
caradvice.com.au, motoring.com.au

Neue Hoffnung für Spyker: Ein Gericht hat die Insolvenz des niederländischen Sportwagenherstellers für nichtig erklärt. Spyker kann damit unter dem Status des Gläubigerschutzes weitermachen und kündigt sogleich eine rasche Umsetzung seiner Pläne an, die u.a. die Fusion mit einem US-Hersteller von E-Flugzeugen vorsehen, um dessen Technologien in Elektro-Sportwagen zum Einsatz zu bringen.
auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net, spykercars.com

China-Stromer für Minimalisten: Gerade mal 23.450 Yuan (ca. 3.300 Euro) kostet der elektrische Kleinstwagen Qianli Sea Turtle aus China, in dem allerdings nur zwei Personen Platz (hintereinander) finden. Das E-Motörchen leistet gerade mal 2,2 kW und wird von einem Blei-Akku versorgt.
carnewschina.com

05.12.2013 - 09:26

Tata, Copenhagen Wheel, Oerlikon Graziano, Schwalbe.

Tata Motors forscht in UK: Der indische Autobauer beteiligt sich am „National Automotive Innovation Campus“ an der Uni Warwick, von dem wir schon berichtet haben. Zusammen mit Jaguar Land Rover und der Warwick Manufacturing Group sollen dort u.a. neue Antriebstechnologien entwickelt werden.
greencarcongress.com

Copenhagen Wheel kommt doch: Der vom MIT entwickelte Nachrüstkit, der aus jedem Fahrrad ein E-Bike macht, kommt nach langem Hin und Her nun wohl doch auf den Markt. Bestellungen nimmt die Firma Superpedestrian bereits entgegen, geliefert werden soll ab dem Frühjahr 2014 für 699 Dollar.
heise.de, technologicvehicles.com (mit Video)

Neues Hybrid-Getriebe: Oerlikon Graziano wird Anfang 2014 sein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe OGeco für Hybridantriebe präsentieren. Es soll ohne Zugkraftunterbrechungen beim Gangwechsel punkten und sich durch erhöhte Effizienz und Wirtschaftlichkeit auszeichnen.
greencarcongress.com, oerlikon.com

Neue E-Bike-Reifen von Schwalbe: Der Pneu-Profi bringt eine neue Variante seines Mountainbike-Reifens „Smart Sam“ auf den Markt. Der ist als „E-Bike Ready 50“ eingestuft und damit für schnelle Touren- und Mountain-E-Bikes in den Größen 57-559, 57-584 und 54-622 zugelassen.
ebike-news.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Meldung, wonach es Sekisui Chemical gelungen sein soll, die Kapazität von Lithium-Ionen-Batterien zu verdreifachen und die Produktionskosten zu dritteln. Dazu müssen wir noch klarstellen, dass in der vermeintlichen Wunder-Batterie natürlich kein Silikon, sondern Silizium zum Einsatz kommt. Wir bitten, den Freudschen Übersetzungsfehler zu entschuldigen!
japanmarkt.de

30.07.2013 - 08:08

Evans Electric, Tata, Rubbee, Pedelec-Prüfstand.

Evans Electric In-Wheel Drive: Drei Jahre hat Evans Electric für den 75 kW Antrieb gebraucht, der jetzt exemplarisch im Rad eines Mitsubishi Lancer Evolution III verbaut ist und in Australien vorgestellt wird. 625 Nm Drehmoment sollen möglich sein. Tests stehen allerdings noch aus.
green.autoblog.com

Tata-WasserstoffbusTata testet Wasserstoff-Bus: Die Indian Space Research Organisation (ISRO) unterzieht einen Brennstoffzellenbus von Tata, an dessen Entwicklung sie seit 2006 beteiligt ist, nun ersten Praxistests. Entsprechende Infrastruktur vorausgesetzt, könnten Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb für Indien eine spannende Alternative sein, weshalb sich Tata schon länger dafür begeistert.
fuelcelltoday.com, indiatimes.com

Portabler E-Bike-Antrieb: „Rubbee“ verspricht, innerhalb von Sekunden aus jedem Drahtesel ein E-Bike zu zaubern. Das Prinzip: Der E-Motor wird einfach ans Sattelrohr geklemmt. Den Antrieb übernimmt eine auf dem Hinterrad aufliegende Walze.
green.wiwo.de

Pedelec-Prüfstand: Am Technikcampus Friedrichshafen der Dualen Hochschule Ravensburg sind Studenten um Prof. Herbert Dreher dabei, einen Prüfstand für E-Räder zu konfigurieren. Berücksichtigt werden sollen unterschiedliche Fahrer, Akkus, Fahrsituationen und Softwareeinstellungen.
emobilserver.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Live-Übertragung der offiziellen Premiere des BMW i3.
live.bmwgroup.com (Livestream)

19.03.2013 - 06:00

Mahindra, BMW, Tata, Hubject, E-VECTOORC, FREE.

– Marken + Nachrichten –

Mahindra-e2oMahindra stellt e2o vor: Der indische Mahindra-Konzern hat gestern endlich seinen elektrischen Kleinwagen e2o für den Massenmarkt präsentiert. Der Stromer, dessen Vorgänger als Reva NXR bekannt ist, wurde eigens für den indischen Markt entwickelt und soll umgerechnet knapp 8.500 Euro kosten. Dafür kommt man mit einer Akkuladung rund 100 Kilometer weit. Ein 19 kW starker Motor beschleunigt den e2o auf maximal 81 Stundenkilometer.
greencarreports.com, bild.de, indianexpress.com

BMW spannt E-Händlernetz: Die weltweit 530 Händler für die Einführung der Elektro-Modelle i3 und i8 stehen fest. In Deutschland wurden 47 ausgewählt, also etwa jeder Zehnte. Vorerst werden die Elektro-Verkäufe über die Bücher des Herstellers geführt, um den Händlern das Risiko zu nehmen.
„Handelsblatt“ vom 19.03.2013 Seite 18-19, techfieber.de (Zusammenfassung)

Elektrisiert den Bundestag! Andreas Jung (CDU), Leiter des Parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung, fordert den Bundestag auf, die eigenen Klimaziele in der eigenen Flotte umzusetzen. Für Jung „ist kein Argument ersichtlich“, warum Abgeordnete noch keine Hybrid- oder Elektroautos fahren.
morgenpost.de

Geely zieht Angebot für Fisker zurück: Als Gründe werden die hohe Verschuldung der amerikanischen Firma bei der US-Regierung und die unklaren Modalitäten des Darlehens genannt. Damit ist Dongfeng nun der einzige verbliebene Interessent für das kriselnde Startup aus Kalifornien.
greencarreports.com

eRockit in der Serienfertigung: 2013 sollen in Berlin-Marzahn 120 Exemplare des E-Motorrads hergestellt werden. Der Zwitter aus E-Bike und Motorrad fährt bis zu 80 km/h schnell und kostet 12.000 Euro. Wer die nicht hat, kann für knapp 100 Euro immerhin eine Stadtrundfahrt mit dem Gefährt erleben.
adacemobility.wordpress.com

E-Roadster Made in USA: Der Hersteller Epic EV aus den USA behauptet, mit dem Torq Roadster das drittschnellste E-Trike der Welt erschaffen zu haben. Auf drei Rädern binnen vier Sekunden auf knapp 100 km/h zu beschleunigen, klingt zumindest gut. Noch 2013 sollen 50 Exemplare gebaut werden.
automotive-business-review.com, torquenews.com

Tata enthüllt elektrischen Mini-Van: Der kleine Lieferwagen namens eMO-C basiert auf dem eMO concept von 2012 und soll vorerst leider eine Studie bleiben. Anlass die Weiterentwicklung zu zeigen, war die Eröffnung des Engineering and Innovation Center von Tata im US-amerikanischen Detroit.
indianautosblog.com

– Zahl des Tages –

Bis 2040 könnten 10 Prozent aller Autos Plug-in-Hybride oder reine Stromer sein. Diese vorsichtige Schätzung kommt allerdings von Exxon Mobil, dem gewinnträchtigsten Ölkonzern der Welt.
plugincars.com

– Forschung + Technologie –

Hubject veröffentlicht Zugangsprotokoll: Das Joint Venture der deutschen Automobil- und Energiewirtschaft hat gestern im Rahmen einer Entwicklerkonferenz sein Open InterCharge Protocol (OICP) vorgestellt. Es definiert eine einheitliche Schnittstelle, die eRoaming in ganz Europa ermöglichen soll und allen Anbietern offen steht. Das Protokoll ist die technische Voraussetzungen zur Teilnahme am Hubject-Ladenetzwerk, das übrigens unter dem Label intercharge vermarktet werden wird.
emobileticker.de, hubject.com (Presseinfo als PDF)

Elektro-Prognose von Daimler und DLR: Drei Szenarien entwirft eine Studie, die das Millionen-Ziel der Bundesregierung überprüft. Ergebnis: Mit kleinen Kaufanreizen könnte das Ziel fast erreicht werden. Mit erheblichen Rabatten könnte die Industrie bis 2020 sogar über drei Mio Elektro- & Hybridautos verkaufen.
sciencedirect.com

MobiliTec 2013, Deutsche Messe, AG

E-VECTOORC – Sicherheit für E-Fahrzeuge: Das „Virtual Vehicle“ am Kompetenzzentrum in Graz ist Kernstück des EU-Projekts E-VECTOORC. Beteiligt sind Jaguar, Land Rover und Skoda. Mithilfe von Simulationen soll die Entwicklung sicherer E-Fahrzeuge beschleunigt werden.
kleinezeitung.at

Nano-Keramik für Batterien: Das sogenannte Keramik-Papier besteht aus leitendem Vanadiumpentoxid und kann in Akkus genutzt werden. Forscher der Universität Stuttgart und des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme haben sich dafür ein Vorbild aus der Natur gesucht: Perlmutt. Dabei werden die Keramik-Nanofasern von Wasser gekittet. Es wird dadurch flexibel und kann wie Papier gefaltet werden.
scinexx.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die „Spiegel“-Meldung, wonach das Bundesumweltministerium mehrere Energie- und Klimaprogramme – u.a. zur Elektromobilität – in Kürze stoppen will.
spiegel.de

– Zitat des Tages –

Wolfgang-Duerheimer„Wenn sich genügend Ingenieure lange genug mit einer Technologie beschäftigen, werden sie Lösungen für die Hauptprobleme Reichweite, Gewicht und Kosten finden. Doch noch können wir keine Zeitspanne nennen, wann es soweit sein wird.“

Audi-Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer glaubt an kleine Schritte und setzt auf Plug-in-Hybride. Reinen Elektro-Sportwagen unterstellt er aktuell kein Marktpotenzial.
autogazette.de

– Flotten + Infrastruktur –

Ein Ticket, dreimal elektrisch: Das FREE-Projekt soll sich hauptsächlich an Touristen in Nordhessen richten. Ein Ticket berechtigt zur Fahrt mit Straßenbahnen, E-Autos und E-Bikes. Knapp über vier Millionen Euro stehen für die Anschaffung der 20 Stromer, 40 E-Fahrräder und 120 Ladestationen bereit.
fnp.de

E-Bike ohne Grenzen: Das gleichnamige Projekt will die Vernetzung von Ladestationen für E-Fahrräder in Deutschland und den Niederlanden erreichen. Dabei werden die Stationen in beiden Ländern erfasst und die Daten online zugänglich gemacht. 120 geeignete Ladepunkte gibt es bereits – mehr als erwartet.
rp-online.de

Diesel-Hybridbusse für Metz: Die französische Stadt will ihr Verkehrsproblem mit hintereinander gespannten Hybrid-Bussen von Van Hool lösen. Diese bilden einen Zug und rollen auf Rädern über Betontrassen – wie Straßenbahnen, nur ohne Schienen. Antriebstechnik kommt von Siemens und MAN.
faz.net

E-Bike-Verkäufe ziehen weiter an: Die Daten von europäischen Industrie-Interessenverbänden für Fahrräder und Fahrradteile bewerten Deutschland mit 310.000 verkauften Pedelecs im Jahr 2012 als stärksten Markt Europas. Dahinter folgen die Niederlande (166.000) und die Schweiz (50.000).
ebike-news.de

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
ubitricity, Job, Stellenanzeige, Projektleiterubitricity sucht „Projektleiter Mobile Ladeinfrastruktur (w/m)“: Sie koordinieren eigenverantwortlich die Serienentwicklung unserer mobilen Ladeinfrastruktur, insbesondere im Bereich Embedded-Komponenten, Backend und Webportal. Sie bringen mehrjährige Erfahrung im Management komplexer Entwicklungsprojekte im Bereich Software- und Systementwicklung mit? Dann freuen Sie sich auf eine dynamische und kreative Arbeitsumgebung in einem jungen Unternehmen! Alle Details finden Sie hier: www.ubitricity.com/karriere (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier klicken Arbeitgeber.

– Rückspiegel –

Dinosaurier auf den Straßen nutzt die US-Marke Buick als Bild, um ihren Kompakt-SUV Encore zu promoten. Ob den GM-Vertretern bewusst war, dass sie sich damit auch selbst auf die Schippe nehmen?
autoblog.com (mit Video)

07.03.2012 - 06:49

Toyota, Audi, Nissan, Tata, Vito E-Cell, Renault, miaRox.

„electrive today“ erscheint heute aus gegebenem Anlass mit einem großen Genf-Spezial. Denn die Messe hat aller Unkenrufe zum Trotz eine ganze Reihe von Elektro- und Hybridnews zu bieten:

– Marken + Namen aus Genf –

Toyota stellt Hybrid-Vision FT-Bh vor: Der Viersitzer wiegt nur 786 Kilo – 25 Prozent weniger als ein aktueller Yaris. Bei der ungewöhnlichen Karosserie haben die Japaner auf minimalen Luftwiderstand geachtet. Zum Hybrid-System gibt’s nur wenig Konkretes: Die Batterie soll nur halb so viel wiegen wie jene des Prius; der Verbrenner ist ebenfalls geschrumpft. Serientauglich ist das Konzept vielleicht noch nicht – doch die Designsprache sehen wir sicher wieder.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de

Audi A3 Plug-in-Hybrid kommt 2014: Bisher hatte Entwicklungsvorstand Michael Dick vom Jahr 2013 gesprochen. Doch Audi-Chef Rupert Stadler stellt in Genf klar: Der Plug-in-A3 kommt erst 2014.
autoweek.com, focus.de

Nissan enthüllt Hi-Cross Concept: Die Vorschau auf den Nachfolger des X-Trail kommt mit Zweiliter-Benziner mit Kompressoraufladung und Direkteinspritzung sowie Elektromotor und zwei Kupplungen daher. Die Batterie-Einheit stammt aus dem Leaf, rein elektrisches Fahren ist offenbar möglich.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

Tata MegaPixel mit Range Extender: Der indische Konzern nutzt den Genfer Salon für die Premiere der E-Studie MegaPixel. Das Stadtauto mit Lithium-Eisenphosphat-Batterie kommt insgesamt bis zu 900 km weit. Der Wendekreis von nur 2,8 Meter erlaubt extrem leichtes Einparken.
electric-vehiclenews.com, indianautosblog.com, tatamegapixel.com

Suzuki spendiert E-Swift mehr Reichweite: Das bereits in Tokio vorgestellte E-Auto fährt jetzt bis zu 30 km rein elektrisch. Der Swift mit Range Extender könnte schon bald als Serienmodell in Europa starten.
heise.de, auto-medienportal.net

— Textanzeige —
Kompetenzzentrum Energiespeicher – Premiere 2012: Informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen zu einer der zentralen Fragestellungen der Elektromobilität. Mit der ganzheitlichen Abbildung der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette erleben Sie alle wesentlichen Aspekte an einem Ort.
www.hannovermesse.de (Broschüre als PDF)

Details zum Infiniti Emerg-E: Die Studie begnügt sich mit einem Verbrauch von 2,3 Liter. Zwei E-Motoren treiben den Sportler mit jeweils 150 kW/204 PS bis zu 50 km rein elektrisch an. Danach kommt ein 1,2 Liter großer Dreizylinder mit 35 kW/48 PS als Generator zum Einsatz.
n24.de, greencarreports.com

Morgan Plus E fährt rein elektrisch: Spezialisten von Zytek und Radshape haben dem Klassiker einen 120 kW starken E-Motor und ein manuelles Fünfgang-Getriebe verpasst. Das Lithium-Ionen-Batteriepaket reicht für rund 190 km. Eine Serienversion mit anderer Akku-Technik und sequentiellem Getriebe ist angedacht.
auto-motor-und-sport.de, technologicvehicles.com

Mercedes Vito E-Cell als Siebensitzer: Daimler verpasst seinem E-Transporter Platz für sieben Passagiere und stößt damit in die elektromobile Businessklasse vor. Die bekannte 36 kWh Batterie für 130 km Reichweite ist im Boden verbaut. Im Frühjahr 2012 soll der Großraum-E-Van in Serie gehen.
auto-motor-und-sport.de, eurotransport.de

Renault präsentiert den Serien-Zoe: Die Franzosen spendieren dem E-Kompaktauto für die Serienfertigung einen „Range OptimiZEr“. Das System optimiert Rekuperation und Klimatisierung und bringt damit bis zu 25% mehr Reichweite – nämlich rund 210 Kilometer. Weitere Eckdaten: 65 kW/88 PS E-Motor, 22 kWh Lithium-Ionen-Batterie und Schnellladung mit 400 Volt in 30 Minuten. Der Stromer kann ab sofort für 20.600 Euro reserviert werden. Die Akku-Miete kostet mindestens 79 Euro im Monat.
adacemobility.wordpress.com, greenmotorsblog.de, renault-ze.com (Registrierung)

Mitsubishi bestätigt Plug-in-Outlander: Das elektrifizierte SUV wird verschiedene Fahrmodi bieten und die aus der i-MiEV-Familie bewährte Technologie verwenden. Geplante E-Reichweite: knapp 50 km. In Genf zeigt Mitsubishi zudem die i-MiEV-basierte V2G-Lösung für den Anschluss von E-Autos an Häuser.
greencarreports.com (Outlander), greencarreports.com (V2G)

miaRox-Konzept setzt auf Elektro-Spaß: Die Mia-Macher haben sich dieses Konzept offenbar beim Fasching ausgedacht und der kleinen Stromerin für ihren Auftritt in Genf verschiedene Kostüme angezogen. Ernster geht’s im Hintergrund zu: Ein Prototyp mit einer Brennstoffzelle von Magnum als Range Extender soll der Mia L eine Reichweite von 300 km verschaffen. Die Markteinführung ist schon für Ende 2012 geplant.
atzonline.de

Hybrid-Sportler von Giugiaro: Mit dem Brivido stellen die Designer aus Italien eine hübsche Hybrid-Studie fernab der Serienproduktion vor. Der Antrieb wurde beim Porsche Panamera S Hybrid geliehen.
technologicvehicles.com

– Forschung + Technologie –

Daimler-Pläne für Hybrid und Elektro: Forschungschef Thomas Weber will künftig „alle Modelle ab der C-Klasse aufwärts auch als Hybrid“ anbieten. Die Kompaktklasse bleibt dabei außen vor: Dort hält Weber Batterie- und Brennstoffzellen-Technologien für sinnvoller.
handelsblatt.com

Tom Gage arbeitet an V2G-Technologie: Der frühere Gründer von AC Propulsion, dem Komponenten-Shop für den Tesla Roadster, hat im Dezember seine neue Firma EV Grid gegründet. Diese soll technische Lösungen für die Integration vieler E-Autos ins Stromnetz entwickeln.
gigaom.com

BMW steht zu Peugeot: BMW-Chef Norbert Reithofer sieht bei der neuen Allianz der Franzosen mit GM „keine Auswirkungen“ auf das Joint Venture im Bereich der Elektrifizierung. Kein Wunder: Scheint Reithofer seine Gespräche mit GM im Bereich der Brennstoffzellen-Entwicklung gerade zu vertiefen.
automobil-produktion.de (BMW-Peugeot), hybridcars.com (BMW-GM)

Smith startet Produktion des Newton Step Van: Der E-Transporter soll insbesondere im Zustellverkehr von FedEx zum Einsatz kommen und baut auf der neuen Newton-Plattform von Smith Electric Vehicles auf. Die ersten Fahrzeuge des neuen Modells sollen noch dieses Jahr ausgeliefert werden.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Kopfnuss für Eon: Der Energieversorger hatte mit einem Werbespot für seine Tochter „E wie einfach“ mächtig daneben gegriffen.
ftd.de (mit Video)

– Zitate des Tages vom Autosalon in Genf –

„Es wird kein Übergang von wenigen Jahren sein.“

Daimler-Chef Dieter Zetsche zieht beim Autosalon in Genf die rhetorische Elektro-Handbremse an.
ftd.de

„In dieser Dekade sehen wir keine nennenswerte Zahl von Elektroautos.“

Wolfgang Schneider, Vizepräsident von Ford in Europa, schlägt in die gleiche Kerbe.
ftd.de

„Die übertriebene Begeisterung für Elektroautos lässt nach.“

BMW-Chef Norbert Reithofer bleibt dabei aber gelassen und will an seiner i-Strategie festhalten. Ein Zurück ist dabei auch kaum vorstellbar.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 07.03.2012, Seite 12

„Die Elektrifizierung von Fahrzeugen wird man am Ende brauchen, aber wir sollten nicht den Fehler machen zu denken, das könnte die sofortige Antwort für unsere Energieprobleme sein.“

Die Worte von Sergio Marchionne verwundern kaum: Der Chef von Fiat und Chrysler war bislang noch nie als Elektro-Visionär aufgefallen.
automobilwoche.de

– Flotten + Vertrieb –

Tesla Model S bei Athlon Car Lease: Das Leasingunternehmen baut wie erwartet seine Partnerschaft mit Tesla aus und bietet die E-Limousine Model S künftig für Unternehmensflotten in ganz Europa an. Um eine frühe Verfügbarkeit zu sichern, hat Athlon gleich mal 150 Exemplare vorbestellt.
wallstreet-online.de, businessrevieweurope.eu

Renault engagiert Grammy-Gewinner David Guetta als Markenbotschafter für den Twizy. Der DJ soll die weltweite Markteinführung musikalisch untermauern – und die junge Zielgruppe ansprechen.
grueneautos.com (mit Video)

Gebrauchte Hybride schwer zu finden: Gebrauchte Hybrid-Fahrzeuge sind in Deutschland kaum aufzutreiben. Logisch, es sind noch nicht viele auf der Straße. Zudem fahren Besitzer ihre Hybridmodelle überdurchschnittlich lange. Händler lecken sich nach einem gebrauchten Prius jedenfalls alle 10 Finger.
autozeitung.de

E-Zentrum für Glasgow: In der größten Stadt Schottlands soll ein Test- und Verkaufszentrum für E-Fahrzeuge entstehen. Kostenfreies Aufladen und Mietangebote sind ebenfalls geplant.
bbc.co.uk

– Rückspiegel –

Genug vom Genfer Messestress? Dann empfehlen wir Ihnen zur Entspannung das 4 Mio Dollar Penthouse von Online-Poker-Profi Phil Galfond in New York City. Das Objekt ist in Kürze zu haben und bietet ein besonderes Detail für gehfaule Messefüße: eine Edelstahl-Rutsche über drei Etagen.
trendsderzukunft.de

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

06.01.2012 - 08:12

GM, Ssangyong, Renault Samsung, Tata, Via Motors.

– Marken + Namen –

GM bessert Chevy Volt und Opel Ampera nach: Um die Feuer-Krise endgültig zu bezwingen, will General Motors bei den baugleichen Modellen Chevy Volt und Opel Ampera die Karosserie rund um den Akku mit Stahlelementen verstärken und das Kühlsystem der Batterie mit einem Sensor versehen, um Überhitzung und Auslaufen künftig zu vermeiden. Der Ampera wird dadurch hierzulande erst ab Februar an Kunden ausgeliefert – nachgerüstet, versteht sich.
automobil-produktion.de, heise.de, green.autoblog.com, autonews.com

Ssangyong zeigt Korando E in Delhi: Das elektrische Kompakt-SUV aus dem Mahindra-Konzern basiert auf dem Korando C und kommt mit einer 120 kWh Batterie daher. Genug für 180 km Reichweite.
indianautosblog.com

Renault Samsung plant elektrischen SM3: Der koreanische Arm des französischen Autobauers will die Mittelklasse-Limousine SM3 ab 2013 auch als Serien-Stromer in Südkorea anbieten. Der Akku soll wie beim Renault Fluence Z.E. für 160 Kilometer reichen und über Wechselstationen getauscht werden.
koreaherald.com via evworld.com

Taiwan will E-Bikes fördern: Hersteller und Regierung wollen in Taipei und vier weiteren Städten eine öffentliche Ladeinfrastruktur aufbauen und bis 2017 rund 50.000 E-Bikes auf die Straße bringen.
eco-business.com

Lese-Tipp: Der aktuelle Beitrag der „ADAC Motorwelt“ aus der Reihe „Mobilität der Zukunft“ ist jetzt online. Darin geht’s um den Hybrid-Pionier Toyota, der den E-Antrieb erst salonfähig gemacht hat.
adacemobility.wordpress.com

– Zahl des Tages –

Satte 90.000 Elektroautos sollen bei Renault in diesem Jahr vom Band rollen. 8.000 davon hat Deutschland-Chef Achim Schaible für den deutschen Markt reserviert. Das klingt wenig, ist angesichts von insgesamt rund 2.000 verkauften Stromern im Jahr 2011 dennoch einigermaßen ambitioniert.
automobilwoche.de, handelsblatt.com

– Forschung + Technologie –

Tata stellt Konzept-Stromer eMO in Detroit vor: Ein kleines Elektroauto in Nano-Größe hat Tata Technologies für die Auto Show in Detroit entwickelt. Der kleine Stromer mit 160 km Reichweite könnte rund 20.000 Dollar vor Abzug aller Vergünstigungen kosten, wird so aber wohl gar nicht produziert werden. Schön anzuschauen ist das Konzept der Inder aber allemal.
nytimes.com, ev-olution.org

Via Motors setzt auf A123: Mit der neuen Vereinbarung entwickelt sich der US-Batterieproduzent A123 Systems nach zwischenzeitlichen Rückschlägen so langsam zum Standard im amerikanischen Raum. Via Motors will kommende Woche in Detroit seine elektrischen Pick-ups mit Akkus von A123 vorstellen.
greencarreports.com, thegreencarwebsite.co.uk/blog

Lese-Tipp: Frank Urbansky mahnt Erdgas als schlechtes Vorbild für die E-Mobilität an. Denn dabei sei es nie gelungen, einen transparenten Treibstoff-Preis für 100 Kilometer auszuweisen. Das sei bei Strom viel einfacher und sollte zumindest Flottenbetreiber und Pendler überzeugen.
brennstoffspiegel.de

Video-Tipp I: Wie sieht’s bei der Serienfertigung des Ford Focus Electric am Band aus? Der US-Hersteller zeigt’s Ihnen – auf einer kleinen Video-Tour durch das entsprechende Werk in Michigan.
plugincars.com

Video-Tipp II: Bei der Rallye Dakar fährt erstmals ein Stromer mit. Das ambitionierte Ziel des Teams Lettland mit ihrem „Oscar eO“: die Ziellinie erreichen. Ein Video gewährt Blicke ins Gefährt.
youtube.com via emobileticker.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das Zitat von Werner Preuschoff, Leiter der Abteilung für intelligente Ladekommunikation bei Daimler, über intelligentes Laden der Zukunft.
stuttgarter-zeitung.de

– Zitate des Tages –

„Der Markt für Elektromobilität wird sich auch in Deutschland entwickeln, aber langsamer als anderswo.“

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke sieht derzeit keine Chance für einen elektrischen Opel Junior und will im Rahmen der E-Schaufenster mit Hessen, NRW und Berlin zusammenarbeiten.
tagesspiegel.de

„Da machen wir keine Experimente, der Porsche 911 bleibt erst einmal bei den konventionellen Antrieben.“

Porsche-Chef Matthias Müller erwartet in den nächsten fünf Jahren keinen Durchbruch beim elektrischen Antrieb – aber positive Auswirkungen auf die Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors.
appenzellerzeitung.ch

– Marketing + Vertrieb –

Details zur KPMG-Umfrage: Zwei von drei Branchenexperten glauben, dass der Marktanteil elektrischer Fahrzeuge an den weltweit neu zugelassenen Autos 2025 höchstens bei 15 Prozent liegt. Große Hoffnungen wecken China und Japan, für Deutschland werden sechs bis 10 Prozent erwartet.
newfleet.de

E-Scooter in der Schweiz legen langsam zu: Von 19.189 in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres verkauften Rollern waren immerhin 991 elektrisch – 10 Prozent mehr als im Vorjahr.
eco-way.ch

REWE und Salzburg AG planen CarSharing: Grünes Licht für ein Joint Venture zwischen Rewe Gruppe Austria und Salzburg AG gibt die EU-Kommission. Die Partner wollen ein CarSharing mit E-Autos starten.
wirtschaftsblatt.at

Regionales kurz & knapp: In Königsbrunn (Bayern) verleiht ein Mehrgenerationenhaus Pedelecs für Jung und Alt. Nun sollen auch E-Autos dazu kommen. ++ Das Örtchen Beselich (Hessen) will seine eigene Energiewende vollziehen und dabei u.a. Ladestationen an öffentlichen Gebäuden aufstellen. ++ KTM realisiert in Munderfing (Oberösterreich) eine Teststrecke ganz ohne Bürger-Proteste. Grund: Dort werden ausschließlich Elektro-Motorräder erprobt.
augsburger-allgemeine.de (Königsbrunn), fnp.de (Beselich), nachrichten.at (Munderfing)

Lese-Tipp: Wie Renault mit seinen Stromern die britischen Inseln erobern will, erklärt Andrew Heiron, Head of Electric Vehicle Programme bei Renault UK, in einem englischsprachigen Interview.
cars21.com

– Rückspiegel –

Wer solche Feinde hat, braucht viele Freunde: Heute wollen wir Ihnen Joel Johnson vorstellen. Der Amerikaner kämpft mit allen nur denkbaren verbalen Tiefschlägen gegen Elektroautos und lässt dabei keines der üblichen Argumente aus. Sogar „Hassen“ ist da kein Fremdwort. Vernunft dagegen schon.
jalopnik.com

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

30.12.2011 - 10:05

Mitsubishi, Tata, Fisker, Ultra Motors, Toyota, Klick-Tipps.

electrive today, das tägliche Update zur E-Mobilität, wünscht allen LeserInnen einen angenehmen Jahreswechsel und ein spannendes E-Jahr 2012! Und hier sind die letzten E-Meldungen aus 2011:

– Marken + Namen –

Mitsubishi entwickelt Gewerbe-Stromer: Im Frühjahr 2013 wollen die Japaner ein günstiges und leichtes E-Nutzfahrzeug für Landwirte und Gewerbetreibende vorstellen, berichtet die Wirtschaftszeitung „Nikkei“. Der weltweite Verkauf könnte 2016 beginnen. Der Preis für den Gewerbe-Stromer soll nach Abzug der staatlichen Förderung bei rund 1,5 Mio Yen liegen – das sind rund 15.000 Euro.
handelsblatt.com, autonews.com, reuters.com

Tata will Hybrid-Manza vorstellen: Der indische Autobauer Tata will auf der kommenden Delhi Auto Show eine Hybrid-Version seiner Kompakt-Limousine Manza präsentieren. Technische Details sind noch nicht durchgesickert, allein der Name der Studie ist bekannt: Tata Manza Hybrid Electric Concept.
greencarreports.com, rushlane.com

Fisker ruft Karma zurück: Nach Bekanntwerden des Problems bei der Batterie-Kühlung rufen Fisker und die US-Verkehrsaufsicht NHTSA den Karma nun offiziell zurück. Der Rückruf betrifft 239 Fahrzeuge. Der Batterie-Zulieferer A123 hat bereits eine technische Lösung für das Problem gefunden.
autonews.com, green.autoblog.com

Hero Electric schluckt Ultra Motors: Hero, ein riesiger Zweirad-Hersteller ein Ableger des indischen Munjal-Konzerns, sichert sich mit der Übernahme der britischen Firma Ultra Motors Know-how und Zugang zum europäischen Markt für E-Bikes und E-Scooter.
ndtv.com, bikeadvice.in

Renault Fluence Z.E. im Fahrbericht: Ein dpa-Beitrag bewertet den französischen Stromer als „erstes halbwegs alltagstaugliches Familienmodell unter den Elektroautos“, glaubt aber angesichts des hohen Preises, dass der Fluence Z.E. vorerst ein Wagen für Überzeugungstäter bleiben wird.
handelsblatt.com

– Zahl des Tages –

Rund 5.000 km hat der Solarstromer SolarWorld GT bei seiner Weltumrundung bereits zurückgelegt. Damit hat das Team der SolarWorld AG und der Bochum University of Applied Science die erste Etappe durch Neuseeland und Australien beendet. Weitere 30.000 km hat das Solarstromauto noch vor sich.
iwr.de

– Forschung + Technologie –

Toyota schmiedet Ladesäulen-Bündnis in China: Dazu tut sich die Tochterfirma Toyota Tsusho Corporation mit dem Säulen-Hersteller China Potevio und dem Zulieferer Chongqing Changpeng zusammen. Gemeinsam wollen die Partner den Aufbau der Ladeinfrastruktur in China vorantreiben.
greencarcongress.com

Induktives Laden für Pedelecs? Offenbar arbeiten mehrere Fahrradhersteller mit entsprechenden Technologieanbietern an einem kabellosen Ladesystem für E-Bikes und Pedelecs. Das berichten einige Online-Medien, ohne aber konkrete Details liefern zu können.
eco-way.ch

Japanische Tankstellen bieten Lade-Netzwerk: Gegen eine monatliche Gebühr können Fahrer von Elektroautos ab 2012 an Tankstellen von JX Nippon Oil, Idemitsu Kosan, Cosmo Oil und Showa Shell ihre Batterien aufladen. Dazu sollen zunächst 27 Stationen mit Ladesäulen ausgestattet werden.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch waren die Erlkönig-Bilder des BMW i8.
de.autoblog.com

– Zitate des Tages –

„Der private Nutzer spielt noch keine große Rolle.“

Hiroshi Taguchi, Chef von Mitsubishi Motors Deutschland, glaubt, dass sich die Zurückhaltung spätestens mit Subventionen für Stromer ändern wird.
motor-traffic.de

„Wir sehen uns lieber nach Partnern in anderen Branchen um, etwa in der Informationstechnologie oder bei Energiezulieferern.“

Continental-Vorstandschef Elmar Degenhart will sich an keinen Hersteller fest binden, wie es etwa Bosch mit Daimler beim Bau von E-Motoren macht.
automobil-produktion.de

„Wir können nicht einen Schalter umlegen und sagen: Ab heute fahren wir alle elektrisch.“

ADAC-Präsident Peter Meyer spricht sich weiterhin gegen Subventionen für Elektroautos aus.
welt.de

– Marketing + Vertrieb –

60.000 Bestellungen für Toyota Aqua Hybrid: Der kleine Bruder des Prius schlägt in Japan offenbar ordentlich ein. Zum Verkaufsstart freut sich Toyota über 60.000 Vorbestellungen. Pro Monat sollen 12.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden. In den USA wird der Wagen als Prius C zu haben sein.
marketwatch.com, electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Die Stromer von Detroit: Die US-Messe steht schon in den Startlöchern und thechargingpoint.com zeigt in einer Übersicht, welche Stromer von AMP bis VW es dort zu sehen geben wird.
thechargingpoint.com

Klick-Tipp I: Die Redaktion der „ADAC Motorwelt“ hat ihre Übersicht bereits heute oder in absehbarer Zeit verfügbarer E-Autos aktualisiert. Neu dabei: VW E-up und Tesla Model S.
adacemobility.wordpress.com

Klick-Tipp II: „Techvehi“ stellt pünktlich zum Jahresende die für 2012 geplanten Hybrid- und Elektroautos in zwei praktischen und bebilderten Übersichtsbeiträgen vor.
technologicvehicles.com (reine Stromer), technologicvehicles.com (Hybrid-Autos)

– Rückspiegel –

Beerdigung powered by Klassenfeind: Seine letzte Fahrt hat Kim Yong Il ausgerechnet mit einem Wagen aus dem verhassten Westen unternommen – auf dem Dach eines Lincoln Continental von 1976. Stephan Bähnisch zeigt, welche westlichen Karossen beim Trauerzug in Nordkorea angesagt waren.
autobild.de

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

27.10.2011 - 07:15

Ingo Alphéus, NRW-Schaufenster, E-Klasse, Tesla.

– Marken + Namen –

Ingo Alphéus fordert Parkverbote: Im Kampf gegen Ladesäulen-Blockierer ruft der Chef der RWE Effizienz GmbH im Video-Interview mit electrive.net die Ordnungspolitik auf den Plan. Zudem erläutert Alphéus, warum RWE so massiv auf den Aufbau von Infrastruktur setzt, dabei aber um das induktive Laden vorerst noch einen großen Bogen macht. Andere Energieversorger sollten sich übrigens warm anziehen: Für sie hat Ingo Alphéus eine kleine Überraschung parat.
electrive.net (Video mit hoher Auflösung), youtube.com (normale Auflösung)

Streit um NRW-Schaufenster: Die Landesregierung will offenbar zwei Bewerbungen bei der Ausschreibung der E-Schaufenster unterstützen – die InnovationCity in Bottrop und die Region Aachen. Dieser Vorstoß lößt jedoch heftigen Ärger aus, weil Städte wie Bochum oder Köln damit außen vor bleiben würden. Inzwischen rudert das NRW-Wirtschaftsministerium schon zurück.
derwesten.de (Kritik von Auto-Papst Dudenhöffer), derwesten.de (Kritik aus Bochum)

Mercedes plant E-Klasse mit Brennstoffzelle: Die Carbon-Variante der E-Klasse könnte 2015 kommen, „E Superlight“ heißen und nur 1.300 Kilo auf die Waage bringen. Als Antriebsoption ist eine Brennstoffzelle angedacht. Ein Sechszylinder-Benziner und ein Hybrid-Modul stehen ebenfalls bereit.
autobild.de

Tesla plant neuen Roadster: Der E-Flitzer soll 2014 als oberes Ende der Modellpalette kommen, aber nicht mehr auf der Plattform von Lotus aufbauen, sondern eine verkürzte Basis des neuen Model S nutzen. Derweil hat Tesla in Houston, Texas, einen weiteren Laden eröffnet.
autocar.co.uk (Roadster), green.autoblog.com (Laden)

Brammo sackt weitere 28 Mio Dollar ein: In der zweiten Finanzierungsrunde freut sich der US-Hersteller von elektrischen Motorrädern über einen strategischen Partner. Mit Polaris Industries steigt ein Fahrzeughersteller ein, der Schneemobile, All Terrain Vehicles und auch Motorräder produziert.
techcrunch.com, green.autoblog.com

Lese-Tipp: Weert Canzler und Lutz Marz halten die Strategie, E-Autos nach dem Vorbild der Verbrenner hoch zu trimmen, für eine „sündhaft teure Fehlorientierung“. Der „Maßstab des Bestehenden“ werde „zum Nadelöhr für das Neue“, so die Mobilitätsforscher. Stattdessen müsse „der Wert der postfossilen Elektromobilität“ erhöht und zugleich jener der „überkommenen fossilen Mobilität“ gesenkt werden.
zeit.de

– Zahlen des Tages –

Nur 106 E-Autos wurden im dritten Quartal 2011 in Großbritannien verkauft – trotz üppiger Förderung. Übers Jahr gesehen zeigt der Trend damit nach unten. Im Vergleich zum Vorjahr sieht’s dagegen besser aus: Wurden 2010 auf den britischen Inseln nur 167 E-Autos verkauft, sind es 2011 schon 940.
dailygreen.de

– Forschung + Technologie –

E-Lkw geht in Testbetrieb: Renault Trucks hat mit dem Renault Midlum Elektrik einen weiteren Elektro-Lkw entwickelt und schickt den 16-Tonner zum einjährigen Praxistest nach Lyon. Der Stromer mit 100 km Reichweite soll beim Lebensmittel-Riesen Carrefour im Verteilerverkehr eingesetzt werden.
eurotransport.de, auto-medienportal.net

Neuer Hybrid-Bus von Tata Hispano: Auf der International Busworld in Mumbai zeigen die Inder einen Stadtbus, der mit Diesel, Erdgas und auf kurzen Strecken dank Siemens-Technik auch rein elektrisch fahren kann. An die Möglichkeit einer Umrüstung auf Brennstoffzellen-Antrieb hat Tata ebenfalls gedacht.
indianautosblog.com

Hybrid-Schwerlaster von Fuso: Die Daimler-Tochter will das neue Konzeptfahrzeuge Ende Novemer bei der Tokyo Motor Show vorstellen. Der Antrieb wurde vom kleineren Verteiler-Lkw Canter Hybrid übernommen und soll bei dem Schwerlastwagen rund zehn Prozent Kraftstoff einsparen.
atzonline.de, kfz-betrieb.vogel.de

Batterie-Forschung: Wissenschaftler der Universität von Osaka haben eine neuartige Lithium-Ionen-Batterie entwickelt, die einen leitenden Organokunststoff anstelle teuren Cobalts enthält.
cars21.com

GM baut E-Spark-Motor selbst: General Motors will den E-Motor für den geplanten E-Kleinwagen Spark selbst fertigen – in einer Fabrik in Maryland. Dort könnten weitere E-Komponenten gebaut werden.
greencarreports.com

AC Propulsion liefert Komponenten für chinesische E-Taxis: Über seinen asiatischen Ableger stattet die US-Firma AC Propulsion 100 Elektro-Taxis von Beiqi Foton Motor mit E-Antrieben und Batterien aus.
greencarcongress.com

Lese-Tipp: IDTechEx-Gründer Peter Harrop wirft mit etwas Verspätung noch mal einen detaillierten Blick auf die Exponate und Austeller der zurückliegenden eCarTec.
electricvehiclesresearch.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war erwartungsgemäß der PDF-Download der Sonderbeilage des Reflex-Verlags zum Thema „Smart Grid“.
bem-ev.de (PDF)

– Zitat des Tages –

„Leipzig wird künftig die Speerspitze der Elektromobilität sein.“

Sagt BMW-Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt beim Richtfest der ersten Fertigungsanlagen für die E-Modelle von BMW in Leipzig.
„Bild Leipzig“, S. 6

– Marketing + Vertrieb –

E-Autos in Spanien noch kein Hit: Ähnlich wie auf den britischen Inseln erzielt die staatliche Förderung der E-Mobilität in Spanien keinen Effekt. Im laufenden Jahr wurden auf der iberischen Halbinsel bescheidene 738 Elektroautos registriert, darunter nur 211 für die private Nutzung.
smartplanet.com

BMW schickt 15 ActiveE nach Berlin: Im Rahmen eines dreimonatigen Feldversuchs können gewerbliche Kunden den Stromer für 950 Euro pro Monat nutzen – Versicherung und Ladebox inklusive.
Quelle: Newsletter der Berliner Agentur für Elektromobilität

– Textanzeige –
Die polymotive-Rollerverlosung geht in die zweite Runde: polymotive verlost wieder ein Exemplar des trendigen e-scooters Maximilian II. von Tante Paula. Wer die Teilnahme auf der eCarTec versäumt hat, kann dies online bis zum 31. Oktober nachholen. Zur Teilnahme genügen Ihre Kontaktdaten.
www.polymotive.net

Alphabet will E-Autos verleasen: Die Leasing-Tochter von BMW will ihren Firmenkunden Elektroautos schmackhaft machen und nimmt selbige 2014 in ihre Flotte auf.
automobil-produktion.de (letzter Absatz)

The Revenge of the Electric Car: Der Film von Regisseur Chris Paine ist gerade in den USA gestartet und feiert die Wiederauferstehung der Elektroautos. Vier E-Pioniere, darunter Renault-Chef Carlos Ghosn und Tesla-Gründer Elon Musk, gewähren Einblick in ihre Arbeit. Eine Kritik.
zeit.de

Video-Tipp: Der ORF schickt eine Redakteurin zum Praxistest im E-Auto auf die Straße. Die Dame kämpft in Klagenfurt jedoch vor allem mit der Heizung und beschlagenen Scheiben.
tvthek.orf.at

– Rückspiegel –

Dumm gelaufen: Surfboard-Designer Roberto Ricci hat es etwas zu gut gemeint und in seinem Aston Martin Rapide per Knopfdruck das ESP abgeschaltet. Prompt hat Ricci Bekanntschaft mit einer Leitplanke gemacht und den sündhaft teuren Wagen geschrottet. Seine bittere Erkenntnis: ESP-Knöpfe braucht kein Mensch.
autobild.de (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

28.03.2011 - 05:07

Tata Indica Vista, Mercedes-Benz, Ford Transit Connect.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Tata Indica Vista: Der Elektro-Kleinwagen des indischen Herstellers wird Realität – und damit eine ernsthafte Konkurrenz für Opel Ampera und Mitsubishi i-MiEV. In Coventry, Großbritannien, läuft jetzt die Produktion der ersten 1.500 Einheiten des Viersitzers an. Im Sommer sollen Flottenkunden den kleinen Stromer mit rund 175 Kilometer Reichweite kaufen können, ab 2012 dann auch Privatleute.
thechargingpoint.com, green.autoblog.com

Mercedes-Benz C-Klasse Hybrid: Die für Ende 2013 geplante nächste Generation der C-Klasse könnte sogar komplett mit Hybrid-Motoren daher kommen, berichtet „Autocar“ unter Berufung auf Insider. Bislang hat Daimler nur eine Vollhybrid-Version bestätigt.
autocar.co.uk

Ford Transit Connect: Für Kunden aus Europa wird eine Tochterfirma der britischen Sportwagen-Schmiede Lotus in Worcester den Elektro-Antrieb ForceDrive von Azure Dynamics in die leeren Motorengehäuse einbauen. Derweil glänzt Azure Dynamics mit guten Zahlen fürs vierte Quartal 2010.
green.autoblog.com (Ford Transit), autonews.com (Azure-Zahlen)

Solaris und Voith stellen Hybrid-Bus vor: Beim Urbino 18 DIWAhybrid mit Parallelhybrid-Antrieb unterstützt ein 150 kW starker Elektromotor den 6,7 l Dieselmotor.
newstix.de

– Zahlen des Tages –

Nur 280 Euro je Kilowattstunde sollen Akkus für Elektroautos im Jahr 2020 kosten, hofft Daimler-Forschungschef Thomas Weber. Leistungsbatterien für Hybridfahrzeuge könnten bei 800 Euro je kWh liegen, so das durchaus ambitionierte Ziel der Nationalen Plattform Elektromobilität, bei der Weber die Arbeitsgruppe Batterien leitet.
atzonline.de (letzter Absatz)

– Forschung + Technologie –

DLR simuliert Fahrzeugmarkt: Mit dem Szenariomodell „Vector 21“ blickt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in die Glaskugel und analysiert die Chancen verschiedener Antriebsarten bis 2040.
dlr.de

Detroit wildert im Silicon Valley: Software, Energie-Management, Cloud-Lösungen – weil das Auto mehr und mehr vernetzt wird, müssen Fachkräfte her. Ford, GM und Co. legen sich mächtig ins Zeug, um sonnenverwöhnten Talenten aus Kalifornien die Motor City schmackhaft zu machen.
autohaus.com

Vom Gas, zum Hybrid, zum Stromer: Frank-Steffen Russ skizziert die technisch anspruchsvolle Evolution künftiger Automobilität mit all ihren Herausforderungen und Tücken. Für ihn führt der Weg vom Gasantrieb über Hybridfahrzeuge hin zu reinen Elektroautos.
energie-technik.de

Elektrischer Jungfernflug: Beim ersten Testflug mit seinem Elektromotorflugzeug „Elektra One“ ist Flugingenieur Calin Gologan aus dem Allgäu auf über 500 Meter Höhe gestiegen – und hat dabei nur drei Kilowattstunden Strom verbraucht.
augsburger-allgemeine.de, youtube.com (Beweisvideo)

– Zitat des Tages –

„Autohersteller wie Mazda, Toyota und Mitsubishi haben in den vergangenen Jahren ihr Image vom Japanbild gelöst. Jetzt wird sich zeigen, ob das gelungen ist.“

Der Kölner Marktforscher Stephan Grünewald erwartet nach der Atomkatastrophe keine sinkende Nachfrage nach japanischen Autos.
„Wirtschaftswoche“, Ausgabe 13/2011, Seite 68

– Marketing + Vertrieb –

E-Bikes boomen weiter: Rund 200.000 elektrisch unterstützte Fahrräder wurden laut Verbund Service und Fahrrad (VSF) und Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) 2010 in Deutschland verkauft – 33 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit ist Deutschland neben den Niederlanden größter Markt für E-Bikes in Europa.
wattgehtab.com

VW goes MoMa: Martin Winterkorn, Fußball- und Kunstfan erster Klasse, strebt eine Partnerschaft mit dem Museum of Modern Art (MoMa) in New York an. Als Teil der Kampagne „Think Blue“ will sich der VW-CEO mit dem MoMa für nachhaltige Projekte in den USA stark machen.
wiwo.de

The Mobility House kooperiert in Österreich mit der E-Marke, einem Zusammenschluss von Elektrikern, um Kunden einen sicheren Ladeanschluss für ihr eCar zu gewährleisten. Um ein Gefühl für die neue Welt zu bekommen, konnten die Techniker zwei Wochen lang probeweise auf Strom fahren.
oekonews.at

Car2Go im Test: Sebastian Blanco hat das Car Sharing von Daimler in Austin, Texas, auf Herz und Nieren geprüft. Dabei ist der Autoblogger auf viele Stärken und so manche Schwächen gestoßen.
green.autoblog.com

Japan und die Folgen: Die Begeisterung für Elektromobilität in Europa könnte nach der Atom-Katastrophe in Fukushima schnell den Boden unter den Füßen verlieren, glaubt Luca Ciferri. Würden jetzt die Meiler abgeschaltet, wären die schönen ePläne wohl für die Katz‘.
autonews.com

Termine der Woche: eMonday (28. März / München), eCarTec Paris (30./31. März / Paris).
electrive.net (alle Termine im Überblick)

– Rückspiegel –

Wohntrucks der Superlative: Zwei Geschäftsleute aus der Mongolei haben bei Daimler zwei Mercedes Zetros mit 6×6-Antrieb geordert – inklusive Wohnmobil-Umbau. Künftig gehen die Herren mit 500 Liter Dieseltanks, einer Heckgarage für ein Quad, Marmorbad und Fußbodenheizung auf Wolfsjagd.
autobild.de

+ + +
„electrive today“ ist der neue Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags pünktlich zum Morgen-Kaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo können Sie einfach eine Mail an abo@electrive.net schicken. Im Netz finden Sie uns unter www.electrive.net.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/05/studie-deutsche-autobauer-muessen-bei-elektro-innovationen-weiter-aufholen/
05.09.2019 13:27