05.05.2015 - 07:56

Leclanché & Visedo, Wrightspeed, TU Eindhoven, Lithium-Schwefel.

Bündnis für E-Busse: Der Schweizer Batteriehersteller Leclanché will gemeinsam mit der finnischen Firma Visedo Oy elektrische Antriebssysteme u.a. für E-Busse entwickeln, vermarkten und vertreiben. Eine bislang namentlich nicht genannte europäische Stadt soll sich bereits zur Abnahme von 30 bis 50 Elektrobus-Antriebsaggregaten inklusive Batterien ab 2016 verpflichtet haben.
handelszeitung.ch, nzz.ch

Mehr Reichweite für E-Nutzfahrzeuge: Der US-Umrüster Wrightspeed stellt einen neuen Range Extender für elektrische Nutzfahrzeuge vor. Der Turbinengenerator namens Fulcrum, der 30 Prozent effizienter als bisherige Lösungen arbeiten soll, leistet 80 kW und wird zur Ladung der Batterien genutzt.
greencarcongress.com, prnewswire.com

— Stellenanzeige —
Bombardier Transportation GmbH - Account Manager Automotive (m/w)Das PRIMOVE-System von Bombardier ist eine bahnbrechende Technologie, die das drahtlose Aufladen elektrischer Fahrzeuge ermöglicht. Basierend auf automatischer induktiver Energieübertragung befreit das PRIMOVE-System Elektrofahrzeuge aller Art von den Beschränkungen durch Kabel, Drähte und Stecker – für eine E-Mobility, die flexibler und bequemer als je zuvor ist. Wir suchen für unseren Standort Mannheim ab sofort einen Account Manager (m/w). Alle Infos hier!

Ameisensäure-Tanks für H2-Autos? An der TU Eindhoven wurde jetzt ein Katalysator entwickelt, der Wasserstoff und CO2 schnell zu Ameisensäure kombiniert und auch ebenso leicht wieder trennt. Vergleichsweise sichere Ameisensäure-Tanks könnten so leichter das für den Antrieb nötige Wasserstoff-Gas freisetzen.
energie.de, tue.nl

Neues Li-S-Kathodenmaterial: US-Forscher berichten über die Entwicklung einer langlebigen und leistungsstarken Lithium-Schwefel-Batteriezelle. Für die Kathode kombinierten die Wissenschaftler Lithiumsulfid und Graphenoxid als Kernmaterial und umhüllten dieses mit einer Kohlenstoffschicht.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war das von Ingenieuren aus Braunschweig entwickelte Carplane, das entgegen unserer Darstellung allerdings nicht wirklich elektrisch fliegt. Sorry!
trendsderzukunft.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/05/05/leclanche-visedo-wrightspeed-tu-eindhoven-lithium-schwefel/
05.05.2015 07:28