22.09.2015 - 07:15

BMW, Lexus, DLR, Uni Darmstadt, BYD.

Hybrid-Supercar von BMW und Lexus: Die Partnerschaft zwischen Toyota und BMW bringt womöglich einen Nachfolger des Lexus LFA hervor. „Monitoring“ zufolge planen beide Hersteller auf Basis der Neuentwicklung einen eigenen Plug-in-Hybrid. Die Toyota-Tochter Lexus will den 588-kW-Antrieb aus dem LeMans-Renner TS040 einsetzen. 2020 könnten die Modelle fertig sein. Mercedes erwägt derweil einen ähnlich sportlichen Zwölfzylinder-Hybrid.
monitoring.com.au (BMW/Lexus), autoblog.com (Mercedes)

H2 und Batterie fürs Flugzeug: DLR-Forscher des Stuttgarter Instituts für Technische Thermodynamik wollen beide Energiespeicher zum Betrieb des viersitzigen Kleinflugzeugs Hy4 einsetzen. Bereits Mitte 2016 könnte es fertig sein, anschließend soll das Brennstoffzellen-Kombikonzept kommerziell ausgebaut werden. Der Stuttgarter Flughafen gibt 180.000 Euro Starthilfe.
dlr.de

World of Energy Solutions 2015

E-Motorräder mit Super-Rekuperation versprechen Studenten der Uni Darmstadt im Rahmen des Projekts „Gauss“. Auf der IAA stellen sie ein 170 Kilo leichtes und dennoch 60 kW starkes Sportmotorrad vor. Mit der Rückgewinnung von 80 Prozent der Bremsenergie wollen sie neue Maßstäbe setzen.
gauss-projekt.com, focus.de (mit Video)

BYD-SUV als Plug-in-Hybrid: Der chinesische Hersteller bringt seinen S3 zum Jahresende auch als Plug-in-Hybrid auf den heimischen Markt. Ein E-Motor auf jeder Achse soll den Teilzeitstromer namens Song zum elektrischen Allradler machen. Der Akku soll bis zu 70 km lange Offroad-Touren packen.
carnewschina.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/09/22/bmw-lexus-dlr-uni-darmstadt-byd/
22.09.2015 07:28