26.11.2015 - 08:55

Berlin, E-RollerSharing, Kandi, Tesla, OASIS.

Berliner E-Busse on the road again: Kurzschlüsse im Hochvoltsystem waren wohl der Grund für die Zwangspause der neuen Berliner Elektro-Buslinie. Heute nun schicken die Berliner Verkehrsbetriebe die vier Solaris-Busse mit Primove-System endlich wieder auf die Straße.
tagesspiegel.de, newstix.de

Zwischenbilanz für E-RollerSharing: Knapp 5.000 registrierte Kunden nutzen jeden elektrischen Roller im Schnitt für mehr als drei Fahrten am Tag. So fasst eMio, der Rollersharer aus Berlin, die bisherigen Erfahrungen zusammen. 2016 soll die Flotte auf 200 Elektro-Roller anwachsen und 250 weitere sollen in anderen deutschen und italienischen Städten an den Start gehen.
berliner-zeitung.de

Kandi liefert nach Tianjin: Der E-Autobauer hat einen Auftrag über 1.000 K10-Kleinwagen aus der chinesischen Metropole erhalten. Der Käufer, Pang Da, will dort ein Carsharing-Angebot ausschließlich mit Stromern aufbauen. Bereits zum Ende 2015 könnte es losgehen.
globenewswire.com

Tesla schließt Nord- & Südchina an: Das Netz der eigenen Schnellladesäulen decke inzwischen große Teile des Riesenlandes ab, erklären die Amerikaner. 320 Supercharger und zusätzliche 1.500 Destination Charger stehen Tesla-Fahrern mittlerweile in China zur Verfügung.
eco-business.com, chinadaily.com

OASIS soll Ladesäulen standardisieren: Die Open Charge Alliance (OPA) hat die Standardisierungs-Organisation OASIS als zuständiges Institut zur Vereinheitlichung der Ladesäulen-Kommunikation ausgewählt. Diese soll nun das Open Charge Point Protocol (OCPP) weiterentwickeln.
greencarcongress.com, satprnews.com

– ANZEIGE –

Phoenix Contact

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/11/26/berlin-e-rollersharing-kandi-tesla-oasis/
26.11.2015 08:01