20.01.2016 - 08:50

Enio, Bari, Hyundai, AirLiquide, GP Joule.

Eigene Wallbox als Community-Lader: Das Startup Enio will vorhandene Ladeinfrastruktur in Europa durch digitale Vernetzung für mehr E-Autofahrer zugänglich machen. Mittels „youCharge“ wollen die Wiener u.a. Ladeboxen von Privathäusern gegen Entgelt der Community zur Verfügung stellen und die Ladesäulendichte so drastisch erhöhen. Per Crowdfunding soll das nötige Kleingeld reinkommen.
presseportal.de, wirtschaftszeit.at, companisto.com (Kampagne)

30 Leaf gegen den Feinstaub: Die apulische Provinzhauptstadt Bari legt ein E-Carsharing mit 30 Nissan Leaf auf. Abgerechnet wird pro Tag oder Kilometer. Initiator ist eine Tochter des italienischen Automobilclubs ACI. Langfristiges Ziel sind 500 Stromer und weniger Abgasemissionen in der Stadt.
news.ch, corriere.it

Wasserstoff und Strom an einer Station: Hyundai hat den Bau einer sogenannten „Fusion Station“ in Korea abgeschlossen. An der neuartigen Tankstellen können sowohl Brennstoffzellen-Fahrzeuge als auch Elektroautos frische Energie aufnehmen.
koreabizwire.com, businesskorea.co.kr

— Textanzeige —
MediadatenÜber 11.000 Experten für Elektromobilität aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen Sie treffsicher mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bei electrive.net, dem Branchendienst für Elektromobilität. Alle Werbeformen gibt’s in praktischen Paketen von 5 bis 20 Schaltungen. Für Lösungsanbieter, die mehr wollen, bieten wir umfassende und attraktive Werbepartnerschaften. Alle Infos und Preise finden Sie ab sofort in unseren neuen Mediadaten für 2016. Jetzt herunterladen: www.electrive.net (PDF)

Neue H2-Tankstellen im Westen: Während Osnabrück noch auf seine Wasserstoff-Tankstelle warten muss, hat AirLiquide derweil andere Standorte angepeilt. In den vergangenen Wochen wurden Verträge in Offenbach, Kamen, Limburg und Köln unterzeichnet. Weitere dürften in Kürze folgen, darunter mit Wolfsburg der erste Standort in Niedersachsen.
noz.de (Paid Content)

Stromer für Wind- & Solaranlagenplaner: Der Projektierer GP Joule hat 15 BMW i3 für seine Firmenflotte angeschafft. Die mit dem Planen von Wind- und Solaranlagen beschäftigten Mitarbeiter können ihre neuen Dienstwagen zudem an 20 eigenen Strompunkten aufladen. Dort werden die i3 übrigens mit hausgemachtem Solarstrom versorgt. So geht vorbildliche Flotten-Elektrifizierung.
gp-joule.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/20/enio-bari-hyundai-airliquide-gp-joule/
20.01.2016 08:56