Schlagwort:

03.12.2018 - 15:11

Ladenetze: Telekom steigt in Preiskampf um Kunden ein

Die Deutsche Telekom wird ab Mitte Dezember einen deutschlandweit einheitlichen Tarif für das Laden an öffentlichen Stationen anbieten, der für das durch Hubject betriebene eRoaming-Netzwerk intercharge genutzt werden kann. Derweil starten auch Smatrics und EnBW Preisaktionen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

WAVE Tour Germany

07.07.2017 - 15:47

Community-Projekt YouCharge von Enio gestartet

Enio hat in Baden bei Wien die erste private Haus-Ladestation für die öffentliche Straße in Betrieb genommen. Mit dem Start von YouCharge wird es nun möglich sein, dass private Betreiber ihre Ladestation mit anderen E-Mobilisten teilen. 

Weiterlesen
20.01.2016 - 08:56

Enio, Bari, Hyundai, AirLiquide, GP Joule.

Eigene Wallbox als Community-Lader: Das Startup Enio will vorhandene Ladeinfrastruktur in Europa durch digitale Vernetzung für mehr E-Autofahrer zugänglich machen. Mittels „youCharge“ wollen die Wiener u.a. Ladeboxen von Privathäusern gegen Entgelt der Community zur Verfügung stellen und die Ladesäulendichte so drastisch erhöhen. Per Crowdfunding soll das nötige Kleingeld reinkommen.
presseportal.de, wirtschaftszeit.at, companisto.com (Kampagne)

30 Leaf gegen den Feinstaub: Die apulische Provinzhauptstadt Bari legt ein E-Carsharing mit 30 Nissan Leaf auf. Abgerechnet wird pro Tag oder Kilometer. Initiator ist eine Tochter des italienischen Automobilclubs ACI. Langfristiges Ziel sind 500 Stromer und weniger Abgasemissionen in der Stadt.
news.ch, corriere.it

Wasserstoff und Strom an einer Station: Hyundai hat den Bau einer sogenannten „Fusion Station“ in Korea abgeschlossen. An der neuartigen Tankstellen können sowohl Brennstoffzellen-Fahrzeuge als auch Elektroautos frische Energie aufnehmen.
koreabizwire.com, businesskorea.co.kr

— Textanzeige —
MediadatenÜber 11.000 Experten für Elektromobilität aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichen Sie treffsicher mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bei electrive.net, dem Branchendienst für Elektromobilität. Alle Werbeformen gibt’s in praktischen Paketen von 5 bis 20 Schaltungen. Für Lösungsanbieter, die mehr wollen, bieten wir umfassende und attraktive Werbepartnerschaften. Alle Infos und Preise finden Sie ab sofort in unseren neuen Mediadaten für 2016. Jetzt herunterladen: www.electrive.net (PDF)

Neue H2-Tankstellen im Westen: Während Osnabrück noch auf seine Wasserstoff-Tankstelle warten muss, hat AirLiquide derweil andere Standorte angepeilt. In den vergangenen Wochen wurden Verträge in Offenbach, Kamen, Limburg und Köln unterzeichnet. Weitere dürften in Kürze folgen, darunter mit Wolfsburg der erste Standort in Niedersachsen.
noz.de (Paid Content)

Stromer für Wind- & Solaranlagenplaner: Der Projektierer GP Joule hat 15 BMW i3 für seine Firmenflotte angeschafft. Die mit dem Planen von Wind- und Solaranlagen beschäftigten Mitarbeiter können ihre neuen Dienstwagen zudem an 20 eigenen Strompunkten aufladen. Dort werden die i3 übrigens mit hausgemachtem Solarstrom versorgt. So geht vorbildliche Flotten-Elektrifizierung.
gp-joule.de

12.03.2015 - 09:52

DIW & Öko-Institut, Enio & Telekom, London, Tiflis, Amsterdam.

Mehr Ökostrom für E-Autos: Das DIW und das Öko-Institut haben die Auswirkungen der E-Mobilität auf das deutsche Stromsystem und die CO2-Emissionen von Elektroautos untersucht. Eine der Erkenntnisse: Wenn die erneuerbaren Stromerzeugungskapazitäten im Umfang der Stromnachfrage der E-Fahrzeuge ausgebaut würden, könnten im Jahr 2030 bis zu 6,9 Mio Tonnen CO2 eingespart werden.
springerprofessional.de

Telekom kündigt intelligente Ladelösung an: Gemeinsam mit dem österreichischen Start-up Enio will die Telekom auf der CeBIT eine intelligente Ladeinfrastrukturlösung präsentieren. Mit SIM-Karten ausgestattete Ladesäulen von Enio werden mit einem von der Telekom betriebenen Backend-System verbunden und sollen so ein intelligentes Energie- und Lastmanagement ermöglichen.
automotiveit.eu, telekom.com

Auch London lädt kabellos: Transport for London (TfL) hat angekündigt, dass ab September dieses Jahres im Rahmen des europäischen ZeEUS-Projekts in London drei induktiv ladende E-Busse getestet werden sollen. Die bisherige Erprobung in Milton Keynes verlief erfolgreich.
emobilitaetonline.de, eltis.org

Japan fördert Elektrifizierung in Tiflis: Die georgische Hauptstadt Tiflis erhält von der japanischen Regierung 500 Mio Yen (3,9 Mio Euro), um Hybridbusse und zwei Elektroautos anzuschaffen. Ganz selbstlos ist die ökologische Entwicklungshilfe freilich nicht: Die Fahrzeuge werden aus Japan kommen.
messenger.com.ge, agenda.ge

Neues Tesla-Zentrum in Amsterdam: Tesla hat in der niederländischen Hauptstadt eines seiner größten Service-Zentren Europas eröffnet. Die „Drivers Lounge“ ist rund um die Uhr geöffnet und versorgt Tesla-Fahrer auf Wunsch auch mitten in der Nacht mit Kaffee.
electrek.co, twitter.com

— Textanzeige —
Logo_MobiliTec_250HANNOVER MESSE 2015 – erleben Sie vom 13. – 17.04.2015 im Rahmen der MobiliTec die neuesten Innovationen zum Themenfeld nachhaltiger Mobilität. Von den technischen Komponenten über die systemische Betrachtung der Elektromobilität bis hin zur Verknüpfung mit den Themen der Dezentralen Energieerzeugung bietet die Halle 27 vielfältige Synergien. Herzlich Willkommen! www.hannovermesse.de/mobilitec

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

19.11.2014 - 09:03

Eight, Hubject, ENIO, Still, Blitzzcar, Blackpool, Milton Keynes.

Eight schließt US-Kooperation: Der deutsche Hersteller modularer Solar-Ladelösungen startet eine Vertriebspartnerschaft mit Zam Energy. Das Unternehmen aus Colorado wird die Vermarktung und Distribution der Solar-Ladestationen Point.One und Point.One S in Nordamerika übernehmen.
ee-news.ch, emobilitaetonline.de

Neuer Hubject-Partner: Das Joint Venture von BMW, Bosch, Daimler, EnBW, RWE und Siemens schließt sich mit der österreichischen Firma ENIO zusammen. Letztere ermöglicht ab sofort mit ihrem offenen Lade-Managementsystem „ETSweb“ die Vernetzung von Ladestationen über das intercharge-Netzwerk – zunächst in Wien, Wolfsburg, Köln und Bonn, ab 2015 auch in weiteren Städten.
hubject.com (PDF)

Elektrisierte Bierbrauer: Die König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg mit Sitz in Fürstenfeldbruck bei München hat neun Elektro-Stapler und ein Hybridfahrzeug von Still in Betrieb genommen. Die neuen E-Stapler kommen laut Brauerei mit 30 Prozent weniger Strom aus.
amperkurier.de, merkur-online.de

Rent a Tesla: Mit einem Model S ist das Wiener Startup Blitzzcar gestartet, zwei weitere sollen noch 2014 folgen. Sie werden für 248 Euro pro Tag vermietet und dabei vor die Tür gestellt und wieder abgeholt. Ein weiterer Ausbau ist geplant, ebenso wie eine Kooperation mit dem Schnellladenetz „Ella“.
diepresse.com, emobilitaetonline.de

E-Taxis für Blackpool: Das Unternehmen Premier Cabs in der westenglischen Küstenstadt Blackpool will ab Januar zwölf Nissan Leaf als Taxis zum Einsatz bringen. Dafür hat die Firma bei der Stadt jetzt acht Schnelllader beantragt, die freilich nicht nur den Taxis zugute kommen würden.
blackpoolgazette.co.uk

Milton Keynes soll smarter werden: Das IT-Unternehmen Tech Mahindra, die Open University und der Gemeinderat von Milton Keynes wollen die englische Stadt in eine „Smart City“ verwandeln. In den Plänen zur Vernetzung von Energie und Transportwesen spielen auch E-Fahrzeuge eine Rolle.
presseportal.de

these_des_monats_november_2014-300x250

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/03/ladenetze-telekom-steigt-in-preiskampf-um-kunden-ein/
03.12.2018 15:11