05.10.2021 - 10:18

Michael Viktor Fischer wird CEO bei Enio

Ex-Smatrics-Geschäftsführer und -Gründer Michael Viktor Fischer wechselt zum Unternehmen Enio, das mehr als 3.000 Ladepunkte in Österreich, Deutschland, Spanien, Italien und Osteuropa betreibt. Fischer übernimmt die Geschäftsführung von Enio gemeinsam mit Markus Litzlbauer, der bereits die technische Leitung verantwortet.

Fischer wird dabei nicht nur Geschäftsführer, sondern auch Teilhaber bei Enio – und ist damit als geschäftsführender Gesellschafter aktiv. Fischers Abgang bei Smatrics war im August bekannt geworden, dort hat Co-Geschäftsführer und COO Hauke Hinrichs die alleinige Geschäftsführung übernommen. Bei Enio wird Michael Viktor Fischer wie erwähnt die Geschäfts gemeinsam mit Markus Litzlbauer leiten.

Enio wurde 2013 von Franz Schodl und Fritz Vogel gegründet. Bei den 3.000 von Enio betriebenen Ladepunkten handelt es sich nicht nur um öffentlich zugängliche Ladepunkte, sondern auch für Kunden wie die Deutsche Telekom, Wohnbauträger, Gemeinden und Energieversorger oder Einzelhandelsunternehmen. Seit 2018 ist auch die Deutsche Telekom Gesellschafter des Unternehmens.

Solche Kunden stehen im Mittelpunkt der Wachstumsoffensive von Enio, das sich auf individuelle Lösungen für Unternehmen und große Bedarfsträger mit Lastmanagement und optimierten Energieflüssen konzentrieren will. „Öffentliche Ladestationen sind wichtig, aber die Zukunft liegt im Aufbau von eigenen Ladenetz-Infrastrukturen für Private, Unternehmen, Kommunen und Institutionen“, sagt Neu-Geschäftsführer Fischer. „Dort erfolgen 70 bis 80 Prozent aller Ladungen und nicht im öffentlichen Bereich.“

– ANZEIGE –

Das Potenzial bei „großen Fuhrparks, Bauträgern und Hausverwaltungen, der Logistikbranche oder Garagen- und Parkplatzbetreibern“ sei enorm. Die Software für solche Lade-Anlagen entwickelt Enio in Österreich selbst. „Was wir anbieten, ist führende Ladetechnologie, eingepackt in ein Rundum-Service-Paket für den Betrieb eigener Netze – für den eigenen Fuhrpark, für Kunden oder im öffentlichen Bereich“, so Fischer. „Keiner unserer Kunden muss sich mit der Ladetechnologie auskennen – dafür gibt es uns.“

Die beiden Gründer Franz Schodl und Fritz Vogel lassen sich in der Mitteilung ihres Unternehmens zitieren, dass man mit Fischer und Litzlbauer „ein ideales Führungsduo“ gefunden habe. Schodl und Vogel bleiben Gesellschafter und werden als Berater und Beiräte dem Unternehmen langfristig zur Verfügung stehen.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/10/05/michael-viktor-fischer-wird-ceo-bei-enio/
05.10.2021 10:15