10.02.2016 - 08:40

Volkswagen, GM, Porsche, Qoros, Sevcon.

500-km-Stromer fürs Volk? Die jüngsten Hinweise auf ein preiswertes Elektro-Modell von VW mit eigenständigem Design verdichten sich. Wie “Autocar” von Insidern erfahren haben will, sollen Top-Ingenieure in Braunschweig parallel zur Serienversion der Studie BUDD-e einen weiteren VW-Stromer mit über 500 km Reichweite entwickeln, der 2019 als erstes Serienmodell auf Basis des Elektro-Baukastens MEB auf den Markt kommen und technisch wie preislich “ein Statement setzen” soll.
autocar.co.uk

Volt-Antrieb für Wettbewerber: General Motors ist gewillt, den Antrieb des Chevrolet Volt auch an andere Autohersteller zu verkaufen und sieht eine mögliche Lizenzierung als Win-Win-Situation: Wettbewerber könnten das ausgereifte Voltec-Antriebssystem nutzen und GM könnte einen Teil seiner Entwicklungskosten wieder reinholen. Ob schon konkrete Deals in Sicht sind, wurde nicht verraten.
automobil-produktion.de, worldcarfans.com, autoblog.com

Codename J1: Porsche hat nach Informationen von “Autocar” unter dem Codenamen J1 mit der Entwicklung der für 2020 erwarteten Serienversion der rein elektrischen Sportwagen-Studie Mission E begonnen. Entwicklungschef des Strom-Porsche ist dem Bericht zufolge Stefan Weckbach.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
Deutsche Messe - Cebit 2016Esperanto für Maschinen! Das Prinzip klingt einfach: Im Internet der Dinge unterhalten sich Maschinen miteinander und sparen dem Menschen dadurch Arbeit. Allerdings bringen unterschiedliche Standards die Kommunikation immer wieder ins Stocken. Droht die vierte industrielle Revolution am babylonischen Sprachchaos zu scheitern? www.cebit.de

Qoros-Elektrifizierung wird konkret: Der chinesische Hersteller will auf der Auto China im April ein Elektrofahrzeug auf Basis des Qoros 5 präsentieren, das innerhalb von 12 bis 18 Monaten als reiner Stromer sowie als Plug-in-Hybrid in China auf den Markt kommen soll. Darüber hinaus plant Qoros laut Medienberichten ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Elektroautos in Israel.
globes.co.il

Sevcon schluckt Bassi: Der englische Automobil-Zulieferer Sevcon hat die italienische Firma Bassi übernommen. Sevcon produziert unter anderem Motorsteuerungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge, Bassi ist ein Hersteller von Ladetechnik für elektrifizierte Fahrzeuge.
chargedevs.com

Passat im Antriebsvergleich: Benzin, Diesel oder Plug-in-Hybrid? “Auto Motor und Sport” hat alle drei Antriebsvarianten des VW Passat zum Vergleichstest geladen und favorisiert den Teilzeitstromer: “Ohne den prognostizierten Wertverlust ist der VW Passat GTE selbst bei 30.000 Kilometern im Jahr der kostengünstigste Passat”, so das Fazit – und das trotz der aktuell äußerst niedrigen Spritpreise.
auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/02/10/volkswagen-gm-porsche-qoros-sevcon/
10.02.2016 08:39