Schlagwort: Qoros

12.04.2017 - 11:27

Qoros K-EV Concept zeigt E-Luxuslimousine

Mit dem K-EV Concept wird Qoros auf der Auto Shanghai eine rein elektrische angetriebene Studie präsentieren, die 2019 auf den Markt kommen soll. Beim Elektro-Allradantrieb der Luxuslimousine, zu der bereits ein erstes Foto veröffentlicht wurde, setzt Qoros auf Technologie, die bei Koenigsegg für den Hybrid-Supersportwagen Regera entwickelt wurde.
auto-motor-und-sport.de, greencarcongress.com

03.01.2017 - 12:05

Qoros mit Forschungszentrum in Israel

Der chinesische Autohersteller Qoros will ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Israel eröffnen. Der Fokus soll auf elektrifizierten und automatisiert fahrenden Autos, Ladenetzwerken und Mobilitätslösungen (Sharing etc.) liegen.
globes.co.il

27.04.2016 - 07:46

Kaufprämie, Tesla, Qoros, LDV, Ford, Audi, Fisker.

Einigung auf Kaufprämie: Bis kurz vor Mitternacht saßen Regierung und Autobranche im Kanzleramt beisammen – und haben sich laut Deutschlandfunk auf die Kaufprämie für Elektroautos geeinigt. Allerdings gibt es demnach nur 4.000 Euro für reine Elektroautos. Für Plug-in-Hybride winken dagegen wie erwartet 3.000 Euro. Womöglich beginnt die Förderperiode sogar schon im Mai. Laufen könnte das Programm über den Energie- und Klimafonds. Die Gesamtförderung in Höhe von 1,2 Milliarden Euro wird zu gleichen Teilen von Staat und Auto-Industrie getragen. Die Minister für Finanzen, Verkehr und Wirtschaft wollen gegen 11 Uhr weitere Details zur Förderung bekannt geben. Das Thema schlug gestern medial große Wellen. Wir haben ein paar interessante Berichte in den Links verarbeitet.
deutschlandfunk.de, zdf.de (Heute Journal), zeit.de (Kritik), ndr.de (Kommentar pro Prämie)

Kommt bald das Model S P100D? Schon etwas länger rumoren Gerüchte, wonach Tesla bald ein noch größeres Akkupaket mit 100 kWh anbieten wird (wir berichteten). Nun haben die Kalifornier ein Bild der E-Limousine vor einer Wand mit dem bekannten Emoji „hundred points symbol“ veröffentlicht. Anscheinend steht der Marktstart des neuen „Reichweitenkönigs“ kurz bevor.
teslamag.de, electrek.co

E-Studien von Qoros: Gleich zwei rein Batterie-elektrische Konzeptautos zeigt der Hersteller auf der Auto China in Peking, den Qoros 3 Q-Lectric und den 5 Q-Lectric. Ersterer soll genug Speicher-Kapazität für 350 km Reichweite haben und bis zu 162 km/h schnell werden. Noch 2016 startet das erste E-Modell von Qoros in die Serie.
autobild.de (letzter Absatz)

— Textanzeige —
e-mobil BW_Banner BaWüe-mobil BW Thementag „Industrialisierung der Elektromobilität“ | 28. April 2016: Erfahren Sie mehr über aktuelle Forschungsprojekte und Ergebnisse des Spitzenclusters Elektromobilität Süd-West sowie die neusten Trends zum automatisierten und vernetzten Fahren. Besuchen Sie den e-mobil BW Thementag auf der Hannover Messe beim MobiliTec Forum am 28. April ab 11:00 Uhr in Halle 27 / Stand E74. Top-Referenten mit Vorträgen von der Batterietechnologie zur Wasserstoffmobilität erwarten Sie. www.e-mobilbw.de (PDF)

E-Transporter von SAIC-Tochter: Der insbesondere auf dem britischen Markt aktive Hersteller LDV hat einen großen Elektro-Transporter namens EV80 auf einer Nutzfahrzeugmesse vorgestellt. Aufgrund eines 75 kWh großen Akkus fällt die Zuladung mit bis zu 1.250 Kilo jedoch vergleichsweise gering aus.
autoexpress.co.uk

Hybride von Ford & Audi für China: Ford baut sein elektrifiziertes Portfolio für den Riesenmarkt aus. Noch in 2016 rollt der Mondeo Hybrid vor, im kommenden Jahr folgt dann der kompakte C-Max Energi als Plug-in-Hybrid. Den gleichen Zeitplan hat Audi für zwei Plug-in-Modelle: Der verlängerte A6L e-tron wird ab Ende des Jahres angeboten, 2017 folgt dann der SUV-Tross Q7 e-tron.
autonews.com, chinadaily.com.cn

Fisker heißt jetzt Karma Automotive: Die mit chinesischen Millionen wieder zum Leben erweckte Autoschmiede will mit dem neuen Namen im Sommer an den Markt gehen. Das neuaufgelegte Modell wird dann ebenfalls umbenannt, in Revero (lat. für „Wahrheit“). Mit Antriebs- und Ladetechnik von BMW (wir berichteten) will Karma dann seinen unvollendeten Siegeszug fortsetzen.
wsj.com, autoblog.com

– ANZEIGE –

LEVC TX

10.02.2016 - 08:40

Volkswagen, GM, Porsche, Qoros, Sevcon.

500-km-Stromer fürs Volk? Die jüngsten Hinweise auf ein preiswertes Elektro-Modell von VW mit eigenständigem Design verdichten sich. Wie „Autocar“ von Insidern erfahren haben will, sollen Top-Ingenieure in Braunschweig parallel zur Serienversion der Studie BUDD-e einen weiteren VW-Stromer mit über 500 km Reichweite entwickeln, der 2019 als erstes Serienmodell auf Basis des Elektro-Baukastens MEB auf den Markt kommen und technisch wie preislich „ein Statement setzen“ soll.
autocar.co.uk

Volt-Antrieb für Wettbewerber: General Motors ist gewillt, den Antrieb des Chevrolet Volt auch an andere Autohersteller zu verkaufen und sieht eine mögliche Lizenzierung als Win-Win-Situation: Wettbewerber könnten das ausgereifte Voltec-Antriebssystem nutzen und GM könnte einen Teil seiner Entwicklungskosten wieder reinholen. Ob schon konkrete Deals in Sicht sind, wurde nicht verraten.
automobil-produktion.de, worldcarfans.com, autoblog.com

Codename J1: Porsche hat nach Informationen von „Autocar“ unter dem Codenamen J1 mit der Entwicklung der für 2020 erwarteten Serienversion der rein elektrischen Sportwagen-Studie Mission E begonnen. Entwicklungschef des Strom-Porsche ist dem Bericht zufolge Stefan Weckbach.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
Deutsche Messe - Cebit 2016Esperanto für Maschinen! Das Prinzip klingt einfach: Im Internet der Dinge unterhalten sich Maschinen miteinander und sparen dem Menschen dadurch Arbeit. Allerdings bringen unterschiedliche Standards die Kommunikation immer wieder ins Stocken. Droht die vierte industrielle Revolution am babylonischen Sprachchaos zu scheitern? www.cebit.de

Qoros-Elektrifizierung wird konkret: Der chinesische Hersteller will auf der Auto China im April ein Elektrofahrzeug auf Basis des Qoros 5 präsentieren, das innerhalb von 12 bis 18 Monaten als reiner Stromer sowie als Plug-in-Hybrid in China auf den Markt kommen soll. Darüber hinaus plant Qoros laut Medienberichten ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Elektroautos in Israel.
globes.co.il

Sevcon schluckt Bassi: Der englische Automobil-Zulieferer Sevcon hat die italienische Firma Bassi übernommen. Sevcon produziert unter anderem Motorsteuerungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge, Bassi ist ein Hersteller von Ladetechnik für elektrifizierte Fahrzeuge.
chargedevs.com

Passat im Antriebsvergleich: Benzin, Diesel oder Plug-in-Hybrid? „Auto Motor und Sport“ hat alle drei Antriebsvarianten des VW Passat zum Vergleichstest geladen und favorisiert den Teilzeitstromer: „Ohne den prognostizierten Wertverlust ist der VW Passat GTE selbst bei 30.000 Kilometern im Jahr der kostengünstigste Passat“, so das Fazit – und das trotz der aktuell äußerst niedrigen Spritpreise.
auto-motor-und-sport.de

28.01.2016 - 08:38

SPD, Chevrolet, Audi, Tesla, Qoros, Hyperloop.

SPD bezieht Stellung: Die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich einem Positionspapier, das der Redaktion von electrive.net vorliegt, klar für zusätzliche staatliche Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität aus und erwartet, „dass sich die Automobilindustrie daran in angemessenem Umfang beteiligt“. Konkret will die Partei bei Autoherstellern auf eine Selbstverpflichtung für eine Quote für E-Fahrzeuge und Investitionen in eine Batteriezellfertigung pochen. Die SPD will ihrerseits mit Kaufprämien für private E-Fahrzeuge, einer befristeten Sonder-Afa für Firmen-Stromer, einer Steuerbefreiung für das Aufladen beim Arbeitgeber, einer verbindlichen Quote für E-Fahrzeuge bei der öffentlichen Beschaffung inkl. Beweislastumkehr nach Hamburger Vorbild, einem Ladeinfrastruktur-Programm und mit einem Carsharing-Gesetz mit bundesweiten Regelungen für E-Fahrzeuge die E-Mobilität fördern. Auch das Wohnungseigentumsgesetz und das Mietrecht sollten angepasst werden.
Quelle: Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion von Januar 2016

Chevy Bolt wird ein Opel: Zumindest ist sich „Auto Bild“ sehr sicher, dass der Bolt als Opel nach Deutschland kommt – mit dem gleichen Akku-Paket, den 320 km Reichweite und für weniger als 30.000 Euro. Mitte 2017 soll die Stunde des Volks-Stromers schlagen. Bestätigung von Opel gibt’s freilich nicht.
autobild.de

Audi A3 unter Strom: Die nächste Generation des Audi A3 kommt laut „Auto Bild“ 2018 inklusive zweier 211 bzw. 252 PS starker Plug-in-Hybrid-Varianten sowie als Mild-Hybrid. Auch eine rein elektrische Version sei möglich, sofern die Reichweite die des BMW i3 mit Batterie-Upgrade übertreffe.
autobild.de

— Textanzeige —
HA Hessen Agentur GmbH_FaehreWorkshop „Emissionsfreie Schiffe mit Batterie und Brennstoffzelle“ am 24. Februar in Frankfurt. Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren potenzielle Anwender sowie Industrievertreter und Infrastrukturbetreiber die Perspektiven zur Elektrifizierung von Schiffsantrieben in der Binnenschifffahrt. Zur Anmeldung: www.H2BZ-Hessen.de

Kommt der Tesla-Truck? Tesla-CEO Elon Musk hat bei seinem Besuch in Hongkong dem TV-Sender CNN gegenüber angedeutet, dass Tesla in der Zukunft auch einen Elektro-Pickup bauen könnte. Dies sei ein „logischer Schritt“ für das Unternehmen. Details nannte er allerdings nicht.
it-times.de, electrek.co (Video)

Elektro-Strategie von Qoros: Der junge chinesische Autohersteller Qoros will im Zuge seiner Neuausrichtung Mitte 2017 ein neues Modell auf den Markt bringen – entweder als PHEV oder rein elektrisch. Ab 2020 soll eine eigene Plattform für die Produktion von Elektro- und Hybridautos starten.
shanghaidaily.com

Hyperloop-Teststrecken in Kalifornien: Elon Musks Weltraum-Spedition SpaceX hat das Unternehmen Aecom mit dem Bau einer 1,6 km langen Teststrecke für den Hyperloop in Kalifornien beauftragt. Der Bau der Rohrpost-Bahn soll schon im Frühling beginnen. Letzte Woche hat bereits das US-Startup Hyperloop Transportation Technologies den Bauantrag für ein ähnliches Projekt gestellt.
heise.de

07.01.2016 - 09:03

Chevy Bolt, Mini Countryman, Volkswagen, Qoros, Tesla, Gogoro.

Chevy-Bolt-ProductionElektroauto für die Massen: General Motors hat vor wenigen Stunden die Serienversion des Chevy Bolt enthüllt. Die Eckdaten wie 200 Meilen (320 Kilometer) Reichweite waren längst bekannt, nun steht auch der Preis fest: 30.000 Dollar nach Abzug der US-Förderung (7.500 Dollar) sollen die Massen ködern. Der Chevy Bolt geht Ende 2016 als 2017er Modell in den Verkauf, sagte GM-Chefin Mary Barra bei der Präsentation auf der CES in Las Vegas. Diverse digitale Helfer und maximale Vernetzung sollen junge Zielgruppen ansprechen.
fortune.com, wfla.com media.chevrolet.com

Mini mit Stecker? Der neue Mini Countryman wird nach Informationen von „Auto Motor und Sport“ Ende dieses Jahres auf den Markt kommen. Eine Version mit Plug-in-Hybridantrieb soll erst später erhältlich sein und auch nur 34 Kilometer rein elektrische Reichweite bieten.
auto-motor-und-sport.de

Produktionszahlen aus Wolfsburg: Trotz Abgas-Affäre hat das VW-Werk Wolfsburg mit etwa 815.000 Autos 2015 das zweitbeste Produktionsergebnis der letzten 20 Jahre eingefahren. Dazu beigetragen haben auch über 14.000 e-Golf und fast 18.000 Golf GTE, die 2015 in Wolfsburg vom Band liefen.
waz-online.de, automobil-produktion.de

Qoros-PremierenQoros setzt auf Strom: Der chinesische Hersteller scheint sich als konventioneller Autobauer nicht etablieren zu können und richtet sich deshalb neu aus. Die Verkaufszahlen waren deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. So wird nun u.a. ein eigener Geschäftsbereich für Elektroautos gegründet. Zudem muss CEO Phil Murtaugh gehen.
ft.com, autonews.com

Änderung im Tesla-Lineup: Tesla bietet das 3.000 Dollar teure Upgrade von 85 auf 90 kWh jetzt nur noch für die Allrad-Version seines Model S an. Das rein heckgetriebene Model S ist folglich nur noch mit 70 kWh oder 85 kWh erhältlich.
electrek.co, cnet.com

Neues von Gogoro: In Taiwan hat Gogoro bis dato bereits 4.000 E-Scooter verkauft und 125 Akku-Tauschstationen in Betrieb genommen. Im Sommer soll Amsterdam folgen, danach der US-Markt in Angriff genommen werden. Gogoro nimmt auch Vorschläge für neue Standorte entgegen.
fortune.com, sys-con.com

– ANZEIGE –

Mennekes

24.11.2015 - 08:56

BMW, Qoros, Porsche, Südkorea, Volvo.

Updated BMW die i-Serie erst 2018? BMW-Chef Harald Krüger will die Elektro-Modelle der i-Serie später erneuern als gedacht, berichtet zumindest „Auto Motor Sport“. Das Facelift des i3, das wir schon 2016 erwartet hatten, erhält demnach erst 2018 eine deutlich größere Batterie, die aktuelle bestromt dann ein günstiges Einstiegsmodell. Eine Nachrüstlösung für bestehende Fahrzeuge ist geplant. Der i8 soll mehr Reichweite und Leistung erhalten, zudem ist ein offener „Spyder“ geplant. Die Oberklasse-Limousine i5 sei erst für 2020 vorgesehen, dann aber mit 500 km Reichweite plus Range Extender.
auto-motor-sport.de

Elektro-SUV von Qoros? Der junge Autohersteller aus China will sein Portfolio offenbar um ein Offroad-fähiges Fahrzeug mit Elektro-Antrieb erweitern. Bereits im Januar komme dieses auf den Markt, erklärte Firmenchef Phil Murtaugh. Nähere Informationen gab er jedoch nicht bekannt.
chinadaily.com.cn

911-Prototyp abgelichtet: „Autocar“ hat erste Bilder des für 2018/2019 vorgesehenen 911-Nachfolgers mit Hybrid-Option veröffentlicht. Äußerlich fast unverändert, trägt er schon die neue Technik in sich. Die ausgestellten Radkästen könnten ein Anzeichen für den zusätzlichen E-Motor sein. Die Techniker arbeiten jedenfalls an der E-Option und ein reiner E-Renner ist auch noch im Gespräch.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
BMW_AlphabetJetzt kostenlos downloaden: Die neue Mobility-App AlphaGuide ist da! Die App erinnert Sie an Termine, den rechtzeitigen Aufbruch und warnt bei Verkehrsverzögerungen. Per GPS-Suche zeigt sie Ihnen den Weg zur nächsten Ladesäule, Tankstelle oder Werkstatt. Holen Sie sich Ihren Mobilitätsberater für unterwegs unter alphabet.de/alphaguide-app

Südkorea will 1 Mio Stromer – allerdings erst bis 2030: Die Regierung hat im Rahmen einer Langfrist-Strategie ein ambitioniertes Teilziel zur Elektrifizierung des Straßenverkehrs vorgestellt. Um die Million zu erreichen, soll die Infrastruktur verbessert werden. Zudem sollen alle öffentlichen Busse bis 2030 elektrisch fahren. Hoffentlich zeigen die Koreaner mehr Tatkraft als wir Deutschen mit unserer Million.
yonhapnews.co.kr, koreatimes.co.kr

Volvo S90 kommt im Januar: Auf der Detroit Motor Show stellen die Schweden ihre neue Oberklasse-Limousine offiziell vor. Das technisch eng mit dem SUV XC90 verwandte Modell soll auch dessen Plug-in-Hybridantrieb mit rund 290 kW Leistung erben.
autocar.co.uk

Porsche dominiert Langstrecken-Rennserie: Beim Finale der diesjährigen WEC-Meisterschaft in Bahrain hat sich das Porsche-Team um die Fahrer Webber/Bernhard/Hartley trotz technischer Probleme den Fahrertitel vor Audi gesichert. Die Hersteller-Wertung hatte der 919 Hybrid schon gewonnen.
auto-motor-sport.de, green-motors.de

05.06.2015 - 08:42

Finnland, Peking, NetSol Technologies, Mitsubishi, Qoros, Tesla.

Steuerbefreiung für Finnen-Stromer? Eine Arbeitsgruppe des finnischen Verkehrsministeriums prüft derzeit, künftig die Mehrwertsteuer beim Kauf von Elektroautos zu verringern oder sogar ganz zu erlassen, um angesichts von nur rund 1.000 E-Autos den Markt in Schwung zu bringen.
yle.fi

Freie Fahrt für E-Autos in Peking: Die chinesische Hauptstadt schafft einen weiteren Anreiz für E-Mobilität. Reine E-Autos werden von der seit 2008 bestehenden Regelung ausgenommen, wonach zu Hauptverkehrszeiten wechselweise nur Autos mit geraden oder ungeraden Kennzeichen fahren dürfen.
wsj.com

Tesla-Outsourcing in Deutschland: Mitte Mai hatte Tesla wie berichtet die Tesla Financial Services GmbH gegründet. Nun kündigt das Unternehmen NetSol Technologies an, dass es alle Angelegenheiten im Bereich der Finanzierung und des Leasings für Tesla in Deutschland abwickeln wird.
teslamag.de, bloomberg.com

— Textanzeige —
Facebook-BannerTesten Sie zwei Wochen lang kostenlos Elektrofahrzeuge in Ihrem Unternehmen! Egal ob in der Industrie, im Handwerk, im sozialen Bereich oder einem anderen Berufsfeld – sichern Sie sich vom 10. – 24. Juli 2014 zwei Wochen Elektromobilität in Ihrer Firmenflotte. Jetzt einfach und schnell bewerben unter www.eflotte-hessen.de
eFlotte – elektromobil unterwegs ist eine Initiative des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Ausblick auf neuen Pajero: Im Netz aufgetauchte Patent-Entwürfe zeigen erstmals das Design des neuen Mitsubishi Pajero. Wie Jens Schulz, Vertriebschef des deutschen Importeurs MMD Automobile, kürzlich bestätigte, soll der Pajero hierzulande ab 2017 auch als Plug-in-Hybrid zu haben sein.
indianautosblog.com

Qoros bleibt in China: Der chinesische Autohersteller Qoros, der auch Elektrifizierunsgpläne geäußert hatte, legt seine Expansionspläne für Europa für unbestimmte Zeit auf Eis und will sich zunächst auf den Heimatmarkt konzentrieren. Das berichtet die „WirtschaftsWoche“.
wiwo.de

Deutschland-Rundreise im Tesla: Vier Tage lang und rund 2.500 Kilometer weit ist Thomas Trösch mit dem Tesla Model S P85D durch die Republik gesurrt. Sein Fazit: „Ein geiles Auto ohne jede Spur von Öko-Verdrießlichkeit.“ Und das Supercharger-Netzwerk hat sich als „erfreulich engmaschig“ erwiesen.
handelsblatt.com

22.04.2015 - 08:06

Geely, Shanghai-GM, Zinoro, Qiantu Qiche, Qoros, Zotye, Chery.

Geely-Plug-in für Europa: Der chinesische Hersteller Geely plant für das kommende Jahr den Produktionsstart eines kleinen SUV, das ab 2017 angeboten werden könnte. Ab 2018 ist auch ein Export u.a. nach Europa vorgesehen, wo das Geely-SUV auch als Plug-in-Hybrid angeboten werden soll.
automobil-produktion.de, reuters.com

GM-Modelloffensive in China: Shanghai-GM, die chinesische Gemeinschaftsfirma von General Motors und SAIC, will bis 2020 umgerechnet rund 15 Mrd Euro in die Entwicklung neuer Autos investieren. Mindestens zehn komplett neue oder überarbeitete Modelle sind geplant, darunter auch Plug-in-Hybride.
automobil-produktion.de, automotive-business-review.com

Neuer Zinoro-Stromer: Bei dem in Shanghai präsentierten Konzeptauto Next des China-Joint-Ventures von BMW und Brilliance handelt es sich um ein SUV, das rein elektrisch fährt. Technische Details sind noch nicht bekannt; die Auto-Journaille vermutet, dass der E-Antrieb aus dem Zinoro 1E verbaut wurde.
carscoops.com, motoroids.com

— Textanzeige —
MENNEKES_FirmenwagenAMTRON® Einfache Lösung für Firmenwagen: Die AMTRON® Wallboxen von MENNEKES bieten in Verbindung mit der MENNEKES Charge APP eine Exportfunktion der Daten aller Ladevorgänge, z.B. für die Dokumentation der Ladevorgänge des Firmenwagens oder der Mieter in Wohnanlagen.
www.MeineLadestation.de

Hochvolt-Sportler aus Fernost: Der chinesische Hersteller Qiantu Qiche hat auf der Auto Shanghai einen optischen ansprechenden rein elektrisch betriebenen Sportwagen namens K50 Event! enthüllt, der ab 2016 für umgerechnet rund 105.000 Euro auf dem Heimatmarkt angeboten werden soll. Er bringt 294 kW und ein Drehmoment von 650 Nm auf die Straße und soll 200 km Reichweite schaffen.
carnewschina.com

Hybrides Qoros-Konzept enthüllt: Qoros hat das Tuch von seinem 2 PHEV Concept gezogen, dessen Plug-in-Hybrid einen Verbrenner für die Vorder- und zwei Elektromotoren für die Hinterachse kombiniert. Die Studie verfügt über ein Solardach und lässt sich wahlweise über einen ausklappbaren Kontakt auf der Motorhaube oder über eine induktive Kontaktfläche am Unterboden laden.
autobild.de, autoblog.com

Weitere Stromer aus Fernost: Der angekündigte Zotye E01 im Smart-Look mit großem Touchscreen á la Tesla wurde ebenfalls in Shanghai enthüllt und dabei in Zotye Zhima E30 EV umbenannt. Auch neu: Die E-Limousine Chery Arrizo 3 EV, die bis zu 300 km Reichweite bieten soll.
carnewschina.com (Zotye), autoevolution.com (Chery)

15.04.2015 - 08:00

Kolibri, Zinoro, Qoros, Volvo, Efficient Drivetrains, Lamborghini.

Kolibri trennt sich von Mirko Hannemann: Die Batterie-Firma hat sich offenbar mit ihrem Vordenker Mirko Hannemann überworfen, den Ex-Branchenschreck (DBM Energy) „fristlos“ als Geschäftsführer abberufen und sogar Strafanzeige „wegen erheblicher Sorgfaltspflichtverstöße“ erstattet. Das geht aus einer gestern Abend verbreiteten Mitteilung hervor, die electrive.net vorliegt. Um den Fortbetrieb der Geschäfte und eine schnelle Restrukturierung zu sichern, hat der Vorstand demnach ein Insolvenzverfahren beim Amtsgericht Charlottenburg in Berlin beantragt. Urspünglich wollte Kolibri Power Systems seine Lithium-Metall-Polymer-Batterien (LMP) ab diesem Jahr weltweit vermarkten, wie CEO Helmuth von Grolman im Dezember im Interview mit electrive.net angekündigt hatte.
Quelle: Mitteilung von Kolibri per Mail

Neuer Zinoro-Stromer angekündigt: Das China-Joint-Venture von BMW und Brilliance macht mit einem Teaser-Foto Appetit auf seine Studie Next Concept, die nächste Woche auf der Auto Shanghai enthüllt wird. Das SUV soll wie der Zinoro 1E rein elektrisch fahren. Details folgen erst zur Messe.
carnewschina.com

Qoros-SUV mit Stecker: Der chinesische Hersteller zeigt zur Auto Shanghai die Studie eines Mini-SUV mit einem bis dato noch nicht im Detail beschriebenen Plug-in-Hybridantrieb. Besonderheit: Ein automatisch ausfahrender Ladearm soll selbsttätig Kontakt zu speziellen Ladesäulen herstellen können. Darüber hinaus kann das Qoros-Konzept angeblich auch induktiv mit Strom versorgt werden.
auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
Metropolregion_LogoMetropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg auf der HMI 2015: Besuchen Sie uns im Rahmen der HANNOVER MESSE auf der MobiliTec in Halle 27 / Stand 50. Am morgigen 16. April richtet die Metropoloregion zudem das Dialogformat „Better Transport Forum“ aus: Erleben Sie von 9 bis 17 Uhr im Hodlersaal im Neuen Rathaus Hannover spannende Debatten rund um neue Verkehrskonzepte für Metropolregionen unter Einsatz von E-Fahrzeugen. Zur Anmeldung: www.metropolregion.de

Noch mehr Luxus für Volvo-Plug-in: Volvo kündigt für Shanghai den XC90 Excellence an, eine besonders luxuriöse Ausstattungsvariante für die Topversion des XC90 mit Plug-in-Hybrid. Statt sieben Sitzen verfügt der Excellence nur über deren vier, die dafür mit integrierter Lüftung und Massagefunktion ausgestattet werden. Hinzu kommt die erweiterte Beinfreiheit und allerlei Luxus-Schnickschnack.
autozeitung.de, autobild.de, heise.de

Low-cost-Teilzeitstromer für Asien: US-Antriebsspezialist Efficient Drivetrains stellt ein SUV mit Plug-in-Hybridantrieb für asiatische Märkte vor. Das SUV soll 50 Kilometer weit rein elektrisch fahren können und besonders „erschwinglich“ sein. Ein konkreter Preis wird allerdings noch nicht genannt.
greencarcongress.com, businesswire.com

Kein Lambo-Hybridsportler: Lamborghini-Chef Stephan Winkelmann erteilte jetzt Produktionsplänen für den auf dem Pariser Autosalon gezeigten Asterion mit Plug-in-Hybrid eine Absage. Der Sportwagen mit Stecker sei nur ein Technologie-Demonstrator und werde nicht in Serie gehen. Schade!
caranddriver.com

28.04.2014 - 08:11

Qoros, Mia Electric, Toyota, Kalifornien, Tesla, BMW.

Elektrifizierungspläne bei Qoros: Der chinesische Hersteller will seine Modelle laut Chef Volker Steinwascher ab 2016 auch nach Deutschland exportieren. Zudem ist ein SUV geplant, das auch als Hybrid und später eventuell sogar als reines Elektro-Modell angeboten werden soll.
wiwo.de

Zweites Leben für Mia Electric? Für den sich im Insolvenzverfahren befindlichen Elektroautobauer aus Frankreich gibt es offenbar eine Reihe von Interessenten. Dazu gehören der Batteriehersteller E4V, die Firma NSD2, die 4H Holding und ein Konsortium aus deutschen Unternehmen, die unter dem Namen „Mia generation“ ein Gebot für den Hersteller abgeben wollen. Ab 5. Mai werden die Angebote geprüft.
afp.com, avem.fr, emobilitaetonline.de

Computermodell des neuen Prius: Ein Grafik-Rendering von „Car Sensor“ zeigt, wie die nächste Generation des Hybrid-Urgesteins aussehen könnte. Sie soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen und wird auf der neuen TNGA-Plattform des Konzerns aufbauen.
indianautosblog.com

— Textanzeige —
Fachkraft-eMobAm 7. Mai 2014 findet von 15 bis 18 Uhr im Fraunhofer-Haus in München (Hansastraße 27c) eine Infoveranstaltung statt, bei der Interessierte kostenlos einen Einblick in das Seminar zur zertifizierten „Fachkraft für Elektromobilität“ erhalten. Im Rahmen der Infoveranstaltung stellen Experten des Fraunhofer IFAM sowohl die theoretischen als auch die praktischen Seminarinhalte vor.
Jetzt noch schnell anmelden >>

Kalifornien legt nach: Das California Air Resources Board stellt weitere Mittel für die Förderung von Elektroautos und Plug-in-Hybriden bereit. Bisher standen für die Warteliste 5 Mio Dollar bereit, die nun um weitere 25 Mio aufgestockt wird. Rund 100 Mio Dollar wurden seit 2010 bereits ausgegeben.
arb.ca.gov via greencarcongress.com

Tesla stellt ein: Der Hersteller hat eine ehemalige Chrysler-Industrieanlage im kalifornischen Lathrop geleast und die Genehmigung für Umbauten erhalten. Was genau Tesla dort plant, ist nicht bekannt, doch haben die Amerikaner bereits Jobs für die neue Anlage ausgeschrieben.
bloomberg.com

Mitfahrt im BMW i8: Volker Koerdt war zusammen mit Entwicklungsvorstand Herbert Diess im Plug-in-Hybridsportler auf einer Spritztour im bayerischen Voralpenland unterwegs. Kein Sportwagen vereine derzeit so konsequent Sportlichkeit und Tauglichkeit für den Stadtverkehr, urteilt Koerdt.
autozeitung.de

05.03.2014 - 09:51

Kia, Porsche, Italdesign Giugiaro, SsangYong, QuaZZar, Kia, Qoros.

Europa-Debüt für Soul EV: Angesichts des Marktstarts im Herbst wird der Kia-Stromer natürlich auch in Genf gezeigt. Die Eckdaten: Bis zu 200 Kilometer Reichweite, Lithium-Ionen-Polymer-Akku, 80-Prozent-Schnellladung in 25 Minuten und eine energiesparende Fahrerplatz-Klimatisierung. Unsere persönliche Einschätzung nach Sitzprobe in Genf: Diesen Stromer sollte man auf dem Radar haben.
auto.de

Le Mans kann kommen: „Der komplexeste Rennwagen, den Porsche bislang gebaut hat“, wurde jetzt in voller Pracht vorgestellt. Der 919 Hybrid verfügt über zwei Energierückgewinnungssysteme. Neu ist dabei das System für die Nutzung thermischer Abgasenergie durch einen E-Generator.
auto-motor-und-sport.de, autozeitung.de

Überraschungsgast: Das mit VW verbandelte italienische Designstudio Italdesign Giugiaro überraschte am Genfer See mit einem sechssitzigen E-Konzept. Die Studie Clipper verfügt über vier Flügeltüren und einen elektrischen Allradantrieb mit zwei Motoren, die jeweils 110 kW leisten.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
MENNEKES_Wallboxen-SolarErfahrung in Form gebracht – die neuen Mennekes Wallboxen. Sonne inklusive: Die neuen Mennekes Wallboxen können über das Heimnetzwerk mit einem Home Energy Management System z.B. zur Steuerung des Eigenverbrauchs einer Photovoltaikanlage verbunden werden. Die dadurch optimierte Ladung mit Solarstrom ermöglicht die sinnvolle Verknüpfung von regenerativen Energien und Elektromobilität.
www.MeineLadestation.de

SsangYong zeigt Hybrid-SUV: XLV heißt die Studie, welche die Koreaner jetzt in Genf vorgestellt haben. Angetrieben wird der Siebensitzer von einem 1,6-Liter-Diesel, kombiniert mit einem 10-kW-Elektromotor. Das 48-V-Hybridsystem wird von einem Mini-Lithium-Akku mit 500 Wh versorgt.
blick.ch, indianautosblog.com

E-Roller im Vespa-Stil: Der QuaZZar ist ein Elektroroller im Retro-Look, dem man deutlich ansieht, dass er in Italien gefertigt wurde. Die „E-Vespa“ verfügt über einen 3-kW-Motor und schafft etwa 65 km/h. Die maximale Reichweite wird mit rund 80 Kilometern angegeben.
ecomento.com, cleantechnica.com

E-Bikes von Autoherstellern sind weiter in Mode: Kia zeigt in Genf einen Prototypen, der als City- und Mountainbike angeboten werden soll. Beim Gefährt von Qoros handelt es sich dagegen um eine Art Zwitter zwischen E-Bike und E-Motorrad, der bis zu 65 km/h schafft.
motomobil.at (Kia), technologicvehicles.com (Qoros)

10.01.2014 - 09:14

Bentley, Tesla, Nissan, Renault, Lexus, Qoros, Denza, Faraday.

Bentley setzt auf Doppelherzen: Wie „Auto Express“ unter Berufung auf Bentley-Chef Wolfgang Schreiber berichtet, ist die Elektrifizierung aller künftigen Bentley-Modelle beschlossene Sache. Den Anfang mit einem Plug-in-Hybrid wird 2017 das erste SUV der Briten machen, wohl namens „Falcon“.
autoexpress.co.uk via wiwo.de

Blick in Teslas Glaskugel: Navigant Research prognostiziert den Kaliforniern ein Jahr mit vielen Herausforderungen wie dem Produktions- und Supercharger-Ausbau sowie dem Marktstart in China. Derweil machen Gerüchte die Runde, Tesla könne sich mit einem Werk in Tschechien ansiedeln.
hybridcars.com (Prognose), wirtschaftsblatt.at (Tschechien)

Neuer Leaf vor US-Start: Die 2014er Auflage des Nissan Leaf rollt ab sofort in Tennessee vom Band und soll in Kürze bei den Händlern stehen. Nissan hat für den neuen Leaf einen Basispreis von 28.980 Dollar (gut 21.000 Euro) ausgerufen, 180 Dollar mehr als beim Vorgänger.
green.autoblog.com, hybridcars.com

– Stellenanzeige –
Hubject-Logo200Hubject sucht (Junior) IT-Projektmanager (m/w): Sie übernehmen die IT-Projektleitung in unseren Anbindungsprojekten mit europäischen Kunden, den Betrieb und die Administration der IT-Plattform, leisten Anwenderunterstützung bei technischen und fachlichen Problemstellungen und wirken an der IT-Konzeption unserer eRoaming-Lösung mit. Alle Infos hier: www.hubject.com/karriere

Renault und Lexus besonders sicher: Die EuroNCAP hat auf Grundlage ihrer 2013er Crashtests ein Ranking der sichersten Autos des Jahres erstellt. Bei den Kleinwagen siegte der elektrische Renault Zoe und in der Mittelklasse der Hybrid-Lexus IS 300h. Den Gesamtsieg holte der Qoros 3.
welt.de, auto-motor-und-sport.de

Denza lässt tief blicken: Erste Bilder aus der Produktion des Elektroautos von BYD und Daimler erreichen uns aus China. Zu sehen sind viele Details, etwa von der Integration der Batterie.
chinacartimes.com

Stilvolles Lastenbike: Der kalifornische Hersteller Faraday präsentiert auf der CES ein schmuckes Cargo-E-Bike im Retro-Look. Das via Kickstarter vorfinanzierte Porteur verfügt über einen Vorderrad-Nabenmotor und kann ab umgerechnet rund 2.500 Euro vorbestellt werden.
trendsderzukunft.de

05.08.2013 - 09:45

LG Chem, GreenWing, eSpyder, Qoros, Cadiallac ELR.

Chevy Volt-Akkus von LG Chem: Das amerikanische Werk von LG Chem in Holland (Michigan) hat die Produktion von Batterien für den Chevy Volt nun endlich aufgenommen. Niedrige Verkaufszahlen des Volt hatten GM bis dato dazu bewogen, die Akkus vorerst weiter aus Korea zu beziehen.
green.autoblog.com, electric-vehiclenews.com

eSpyderElektro-Flugzeug eSpyder jetzt kaufbar: Die US-Firma GreenWing hat das erste elektrische Flugzeug durch die deutsche Flugaufsichtsbehörde zugelassen bekommen. Der eSpyder Kit ist ab sofort für 39.900 Dollar (rund 30.000 Euro) zu haben, es trägt eine Person. Der E-Motor wird von einem 13 kWh großen Akku mit Strom versorgt, der für etwa 1,5 Stunden Flugzeit bei einer Höchstgeschwindigkeit von 68 mph (100 km/h) ausreicht.
wired.com via earthtechling.com

Hybridsystem für Qoros: Der chinesische Hersteller Qoros bezieht das Hybridsystem für seinen geplanten Teilzeitstromer von American Axle Manufacturing (AAM). Das System namens e-AAM hybrid treibt sowohl Vorder- als auch Hinterräder an und arbeitet mit einer 1,9 kWh großen Li-Ion-Batterie.
chinacartimes.com

Ultraschall-Schweißen: Die Akkus des Cadiallac ELR werden mit Ultraschall geschweißt. Jede Batterie hat rund 200 Schweißnähte, die mit der neuen Methode ultra-exakt werden. Elektroden werden dabei mit Reibungshitze durch Vibration verschmolzen, Feuer und Fügematerial werden so überflüssig.
greencarcongress.com, electric-vehiclenews.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Beitrag über die Studie „Elektromobilität – Was läuft schief in Deutschland“ vom Center Automotive Research (CAR) der Uni Duisburg-Essen.
kfz-betrieb.vogel.de

10.07.2013 - 08:39

dSpace, AAM, Qoros, AIT, Pedelec-Batterie.

dSpace-RCPHohe Spannungen managen: dSpace hat ein modulares, direkt im Fahrzeug einbaubares RCP-System für die Entwicklung von Batteriemanagementsystemen entwickelt. Mit diesem „Battery Cell Voltage Measurement and Balancing“-Tool sollen sich Ausbaustufen für bis zu 200 Batteriezellen bzw. 846 V Gesamtspannung realisieren lassen.
elektromobilitaet-praxis.de, elektroniknet.de

AAM treibt Qoros an: Der Antriebshersteller AAM hat einen Auftrag vom chinesischen Autobauer Qoros erhalten. Qoros wird eine Elektroantriebseinheit mit Powerbox und Kontrollmodul von AAM in der Hybrid-Version einer künftigen Baureihe einsetzen, die für den Verkauf in China und Europa produziert wird.
presseportal.de

„Folterkammer“ für Batterien: Der „Standard“ hat einen Blick hinter die Kulissen des neueröffneten Batteriemateriallabors des Austrian Institute of Technology (AIT) in Wien geworfen. Hier sollen Kunden von der Materialoptimierung bis zum Test der Batterien alle Services aus einer Hand bekommen.
derstandard.at

Brennende E-Bike-Batterie: Im oberösterreichischen Lasberg konnte ein Landwirt den brennenden Akku seines E-Rades selber löschen. Rechtzeitig geweckt hatte ihn ein „Puff“ aus seiner Garage. Einzig das Pedelec ist erheblich beschädigt worden. Die genaue Brandursache ist noch ungeklärt.
nachrichten.at

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das Blog von Jana Höffner, die darin ihren Alltag mit einem Renault Zoe in Stuttgart dokumentiert.
zoepionierin.de

20.09.2011 - 07:40

Qoros, Jetta, Derby Cycle, Hyundai-Kia, Opel, Skoda.

– Marken + Namen –

Neue Automarke aus China will Fahrzeuge „nach westlichem Standard“ bauen und diese auch noch ins Auslang exportieren. Dazu hat sich der chinesische Hersteller Chery mit dem Industriekonglomerat Israel Corp. zu dem Joint Venture CQAC verbündet. Entwickelt werden die Autos allerdings von Magna; der Fokus liegt auf alternativen Antrieben. Die Produktion von drei Modellen soll 2012 in China starten – womögich unter dem Markenlabel Qoros.
ftd.de

Hybrid-Jetta 2012 in Detroit: Volkswagen macht ernst mit dem teilelektrischen Jetta und will das Hybridmodell im Januar 2012 bei der Detroit Motor Show präsentieren. VW kombiniert einen 1,4 Liter Verbrenner mit einem 30 kW E-Motor. Rein elektrisch kommt der Vollhybrid aber nur zarte 3 km weit.
greenmotorsblog.de

Derby Cycle will Übernahme abwehren: Im Kampf gegen den Konkurrenten Accell bekommen die Niedersachsen womögliche Hilfe aus den Niederlanden. Die Unternehmerfamilie Pon plant offenbar eine Offerte für die Mehrheit am größten deutschen Fahrradhersteller, der mit E-Bikes gerade kräftig verdient.
sueddeutsche.de

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse aus dem Briefkasten gefischt haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was den Zukunftsmarkt der E-Mobilität bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht von electrive.net – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – das tägliche Update zur E-Mobilität

Hyundai sieht Stromer mit Fragezeichen: Entwicklungschef Yang Woong-Chul will sich mit der Marke Hyundai auf Plug-in-Hybride und Fahrzeuge mit Brennstoffzelle konzentrieren. Rein elektrische Autos sollen vorerst von der Schwestermarke Kia kommen, auch der Hyundai i10 Blue On soll als Kia seinen Weg auf die südkoreanischen Straßen finden. Zudem ist ein E-Model namens „TAM“ in Planung.
greencarcongress.com, greencarreports.com

Neuigkeiten aus China: BYD will sein E-Modell E6 in Kürze auch Privatkunden anbieten, dann aber als E6B und mit einigen Korrekturen. ++ Toyota wird mal wieder nachgesagt, mit FAW an einer chinesischen Marke für E-Autos zu arbeiten. Bilder eines vermeintlichen ersten E-Fahrzeugs stehen schon im Netz.
chinacartimes.com (BYD), chinacartimes.com (Toyota-FAW)

– Zahl des Tages –

Immerhin 46 Ampeln und zwei Kreisverkehre hat das selbstfahrende Auto der Freien Universität Berlin gestern bei seiner Ausfahrt im Berliner Stadtverkehr problemlos gemeistert. Doch auch wenn das Fahrzeug namens „MadeInGermany“ seine Aufgaben gut gelöst hat – serienreif wird autonomes Fahren wohl frühestens in 20 bis 30 Jahren sein.
car-it.automotiveit.eu, bz-berlin.de, silicon.de

– Forschung + Technologie –

Hydraulischer Hybrid-Bus LCO-140H soll den US-Nahverkehr beleben. Der im Rahmen des Bu-Solutions-Programms entwickelte Bus verzichtet auf Strom und setzt stattdessen auf einen hydraulischen Hybrid-Antriebsstrang. Ergebnis: Eine um 110 Prozent gesteigerte Treibstoffeffizienz. Das Vehikel wird Anfang Oktober in New Orleans vorgestellt.
atzonline.de

Hybrid in den Krieg: Der Trend zur Elektrifizierung macht auch vor Militär-Fahrzeugen nicht Halt. Mit dem L-ATV hat der Hersteller Oshkosh Defense jetzt einen Diesel-Hybriden mit Range Extender vorgestellt, der bei Bedarf auch Strom an externe Verbraucher spenden kann.
technologicvehicles.com

Lese-Tipp I: Spiegel Online widmet sich der aktuellen Kabinenroller-Schwemme. Deren Entwickler sehen ihre elektrischen Winzlinge auf dem Weg zur Serienreife. Opel-Designer Friedhelm Englert bringt’s auf den Punkt: „Wir arbeiten alle am gleichen Thema, jetzt muss nur noch einer zugreifen und es umsetzen.“
spiegel.de

Lese-Tipp II: Wer noch nicht auf der IAA war, kann bei sueddeutsche.de nachlesen, welche universitären E-Fahrzeuge es in Halle 4 zu bestaunen gibt – vom Münchner Mute über den Aachener StreetScooter bis zum Bochumer BOmobil mit seinem dezentralen Antriebssystem.
sueddeutsche.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Meldung zum Parkhaus-Betreiber Q-Park, der gegen das Verkaufsverbot für Strom wettert, weil dadurch ein Geschäftsmodell für Ladesäulen fehlt.
wiwo.de

– Zitate des Tages –

„Wir sind da von der Entwicklung getrieben und es ist ein Wahlkampfthema.“

Bernard Bäker, Leiter des Lehrstuhls für Fahrzeugmechatronik an der TU Dresden, sieht in Deutschland nur Raum für eine Mikro-Elektromobilität mit Stadtfahrzeugen, E-Bikes und E-Booten auf bestimmten Revieren.
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 20.09.2011, Seite T5

„Wir verstehen uns nicht als Robin Hood, sondern als Partner der Automobiler.“

Achim Kampker von der RWTH Aachen will den OEMs mit dem StreetScooter nicht die Butter vom Brot nehmen, sondern den Mittelstand qualifizieren.
cleanthinking.de

– Marketing + Vertrieb –

Opel ködert Early Adopters: Die mit 42.900 Euro noch immer nicht ganz billige Basis-Version des Opel Ampera wird wohl frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2012 zu haben sein. Bis dahin will Opel potente Käufer ausschließlich mit der 48.200 Euro teuren ePionier Edition beglücken.
welt.de

Skoda macht sich keinen E-Stress: In den kommenden zwei Jahren ist von der tschechischen VW-Tochter kein E-Auto zu erwarten, sagt Skoda-Chef Winfried Vahland. Schließlich würden die Kunden auch nicht erwarten, dass Skoda bei neuen Technologien die erste Geige spielt, so Vahland.
automobilwoche.de

Firmen nutzen Subventionen für E-Autos: Von den rund 800 Elektroautos, die dieses Jahr in Großbritannien verkauft worden sind, werden etwa 75 Prozent geschäftlich genutzt. Damit profitieren vor allem Unternehmen von der staatlichen Förderung der E-Mobilität auf den britischen Inseln.
fleetnews.co.uk

Solar-Carports können sich schon nach fünf Jahren für die Nutzer von Elektroautos auszahlen, rechnet der Energieversorger British Gas vor.
businessgreen.com

Leviton bietet Heimladestation für den Toyota Prius Plug-in-Hybrid: Ab Oktober wird das neue Ladesystem in den USA zu haben sein. Die Preise starten bei 999 Dollar.
automotive-business-review.com

– Rückspiegel –

E-Autos an der Wand: Wenn die beiden Künstler Paul „Moose“ Curtishat und Marc Cameron anrücken, erstrahlen an dreckigen Wänden plötzlich Elektroautos. Mittels Hochdruckreiniger malen die beiden mit Leidenschaft die Konturen eines BMW i3, Renault Twizy oder Tesla Roadster. Ihre größte Hürde: Dreckige Wände zu finden.
autobild.de (mit Video)

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/04/12/qoros-k-ev-concept-zeigt-e-luxuslimousine/
12.04.2017 11:19