19.02.2016 - 08:48

BMW, Aston & LeTV, Volvo, Hyundai, Lexus.

Kommt der i5 als Crossover? „Auto Motor und Sport“ will herausgefunden haben, dass das dritte Modell der BMW i-Reihe als geräumiger Crossover zum Kunden rollt. Vom Konzept einer coupéhaften viertürigen Limousine habe sich der Vorstand im Dezember verabschiedet. Der Marktstart des BMW i5 werde allerdings erst für Anfang 2021 angepeilt, berichten die Kollegen. Ob’s stimmt, wird sich zeigen.
auto-motor-und-sport.de

E-Sportler von Aston & „LeTV“ kommt: Die beiden Partner haben ihre Kooperation zum Bau des RapidE-Konzepts nun offiziell verkündet. Die Chinesen, die künftig als LeEco firmieren, steuern Antrieb und Batterie bei. Produziert wird in England; 2018 steht der Marktstart an. Zudem sind weitere Projekte in Planung, dann evtl. mit Technik von Faraday Future. LeEco will dazu seine Beteiligung nutzen.
reuters.com, greencarcongress.com, astonmartin.com

Premiere für Volvo V90 mit Plug-in: Die Schweden haben ihren neuen Flaggschiff-Kombi vorgestellt. Das Oberklasse-Modell basiert auf der selben Plattform wie beim S90 und dem XC90. Antriebsseitig ist deswegen auch die Plug-in-Hybridvariante T8 Twin Engine dabei. Insgesamt leistet dieser Antrieb 299 kW. Die Batterie fasst 9,2 kWh und treibt den Schweden rund 45 km elektrisch voran.
wiwo.de, greencarcongress.com

— Stellenanzeige —
Mennekes-Logo-300x50singleMENNEKES sucht eine/n Technische/n Vertriebsmitarbeiter/in im Innendienst für den Geschäftsbereich MENNEKES e-Mobility zur Beratung unserer Kunden und Interessenten für Elektromobilitätslösungen. Weitere Informationen zu den spannenden Aufgabengebieten finden Sie unter: www.MENNEKES.de/Karriere

Elektro-Ioniq startet ab Juni in Korea: Hyundai bringt die rein elektrische Variante seines neuen Mittelklässlers zuerst in der Heimat auf den Markt. Ab Sommer wird er zu Preisen von umgerechnet 29.500 Euro in Südkorea starten. Die Reichweite soll bei 170 km liegen.
automobil-produktion.de, english.yonhapnews.co.kr

LC 500h kommt mit V6-Hybrid: Lexus verrät Details zum Antrieb des Sportcoupés LC 500h, der in Genf Premiere feiern wird. Unter der Haube steckt ein 3,5 Liter großer V6-Verbrenner, dazu kommt ein durch eine Li-Ion-Batterie gespeister E-Motor mit 45 kW. Zusammen leisten beide Maschinen 265 kW.
heise.de, autocar.co.uk, carscoops.com

Volvo-Stromer basiert auf XC90-Plattform: Die „Automobilwoche“ liefert ein Update zu dem für 2019 geplanten zweiten rein elektrischen Volvo-Modell. Basis wird die PSA-Plattform, ob es der XC60 oder ein neuer XC90 wird, ist aber noch nicht sicher. Klar ist dagegen, dass Volvo fest mit einem Erfolg der E-Modelle rechnet. Ab 2020 sollen jährlich 80.000 E-Fahrzeuge abgesetzt werden.
automobilwoche.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/02/19/bmw-aston-letv-volvo-hyundai-lexus/
19.02.2016 08:13