01.06.2016 - 07:48

VW, Seat, Kaufprämie, LaFerrari, Mahindra, Tesla.

Weitere E-Plattformen bei VW? Ein zweiter Elektroauto-Baukasten, diesmal explizit für Modelle in der Ober- und Luxusklasse, wird immer wahrscheinlicher. „Automotive News“ zufolge gibt es im VW-Konzern Bedenken, ob Konzepte wie der E-Phaeton auf der kleinen MEB-Basis realisierbar wären. Für electrive.net-Leser kommt das nicht überraschend: Spätestens seit unserem Bericht über das Batterie-Upgrade beim e-Golf wissen sie, dass weitere E-Baukästen bei Volkswagen geplant sind.
automobil-produktion.de

Seat Marbella mit E-Antrieb? Die Spanier wollen anscheinend Anfang 2017 ihrem ehemaligen Kleinstwagen neues Leben einhauchen – und zwar als Mini-SUV auf Basis des VW Up. Dank der Plattform wäre die anvisierte reine Elektroversion mit 200 km Reichweite wohl recht leicht umsetzbar. Zu haben wäre der Elektro-Marbella samt Wartung und Versicherung dann ausschließlich per Leasing.
carscoops.com, drivespark.com

Kaufprämien-Anträge finden bei der BAFA derzeit noch keinen Abnehmer: Eigentlich sollten die Zuschüsse ja noch im Mai beantragt werden können. Wie es aussieht, verspätet sich die BAFA aber. Auf der Website heißt es noch immer: „Die Vorbereitungen im BAFA für das Antragsverfahren laufen auf Hochtouren.“ Wir von electrive.net hoffen derweil, dass die Förderung auch für Leasing-Fahrzeuge gilt.
bafa.de

— Stellenanzeige —
KienbaumKienbaum sucht für ein Automobilunternehmen im Raum Stuttgart eine/n Entwicklungsingenieur/in Hochvoltverbindung zur Unterstützung der Entwicklung für die E-Mobilität. In dieser Position übernehmen Sie die technische Betreuung von Baugruppen im Bereich Hochvoltverbindungen (Leitungen, Stecker, etc.). Darüber hinaus bewerten Sie die Komponenten entsprechend der Anforderungen an Qualität und Kosten.
Alle Infos unter: kienbaum.com

LaFerrari Spider kommt 2017: Für alle, denen der geschlossene Hybrid-Supersportler noch nicht exklusiv genug ist, hat Elektro-Spektiker Sergio Marchionne nun eine Lösung parat: Die technisch ansonsten identische Cabrioversion des 700-kW-Geschosses rollt nächstes Jahr auf die Straßen, speziellen Kunden wurde er wohl schon vorab gezeigt. Mutmaßlicher Preis: 3,5 Mio Euro plus Steuern.
autocar.co.uk

Mahindra bringt zweites E-Modell: Der indische Hersteller schickt mit dem e-Verito schon sein zweites Elektro-Modell auf die Straßem. Ab morgen ist die kleine und recht einfache Limousine in drei Varianten auf dem indischen Markt erhältlich. Mit Blick auf eine günstige Kostenstruktur kommt ein 72-Volt-gespeister und 30 kW starker E-Motor zum Einsatz. Die Batteriekapazität reicht für rund 100 Kilometer.
zigwheels.com, cardekho.com

Tesla-Empfehlungsprogramm läuft wieder: Die Kalifornier haben das Programm samt 1.000-Euro-Gutschrift für die Käufer bis 15. Juli neu aufgelegt. Voraussetzung ist, dass das Modell über den Bestelllink des Werbers und aktuellen Tesla-Besitzers geordert wird. Letzterer erhält je nach Anzahl an erfolgreichen Empfehlungen eine entsprechende Prämie.
teslamag.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)

Zum Angebot

Senior HR Business Partner (m/w/d) Geschäftsbereich Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Development Manager (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/06/01/vw-seat-kaufpraemie-laferrari-mahindra-tesla/
01.06.2016 07:45