Schlagwort: LaFerrari

02.09.2016 - 08:08

Volkswagen, Local Motors, LaFerrari, Mitsubishi, Zero Motorcycles.

Sechs neue Elektro-VWs bis 2025? Nach Informationen von „Auto Motor und Sport“ wollen die Wolfsburger ab 2019 eine ganze Reihe neuer Elektro-Modelle auf den Markt bringen, zuerst drei eher günstige und kompakte, gefolgt von drei größeren. Der Golf-formatige NUVe macht den Anfang, eine Limousine nach Jetta-Manier und ein Crossover folgen. Anschließend sind bis 2025 noch ein großes E-SUV, ein Coupé und ein elektrischer Bulli geplant. Bei der Batterie sollen Kunden wohl zwischen verschieden großen Kapazitäten wählen können. VW wolle „möglichst schnell hohe Stückzahlen erreichen, um die Kosten“ für Batterien und Antriebe zu senken, zitiert die Zeitschrift einen Insider.
auto-motor-sport.de

Produktionsstandort für „Olli“ gefunden: Das US-Startup Local Motors wird seinen E-Minibus ab Anfang 2017 auch in Berlin fertigen, der Mietvertrag für eine 4.000 m² große Fabrikhalle wurde nun unterschrieben. Geplant ist zunächst eine Kleinserie von 50 Exemplaren. Im Falle einer Genehmigung könnten erste Ollis noch 2017 Passagiere hochautomatisiert durch Berlin chauffieren.
wiwo.de

— Textanzeige —
eMO BerlinNeue Mobilität Berlin: 13 PKW-Besitzer in Berlin-Charlottenburg erproben die Abschaffung ihres Autos und parken es für zwei Wochen um. Auf dem temporär frei gewordenen Straßenraum entsteht eine begrünte Begegnungs- und Informations-Lounge. Zudem können die Anwohner am Wochenende verschiedene Mobilitätsangebote testen. www.emo-berlin.de

500. LaFerrari für Erdbeben-Opfer: Eigentlich sollte es von dem exklusiven Hybrid-Supersportler LaFerrari nur 499 Stück gegeben. Um den Opfern der Erdbeben-Katastrophe etwas Hilfe zukommen zu lassen, wird nun ein weiteres Exemplar gebaut und für den guten Zweck versteigert.
auto-motor-und-sport.de

Reichweiten-Schummel beim i-MiEV? Der Skandal um manipulierte Verbrauchstests bei Mitsubishi betrifft laut Japans Verkehrsministerium acht weitere Modelle, darunter auch den i-MiEV. Demnach soll die Reichweite des (inzwischen kaum noch erhältlichen) Elektroautos zu hoch angesetzt worden sein.
handelsblatt.com, businessinsider.de

has to be_beENERGISED_var2_DE

Südkoreaner wählen E-Kennzeichen: Die Regierung hat eine pfiffige Idee, um Nutzer und Bürger für das geplanten E-Autokennzeichen zu begeistern. Über vier Varianten kann abgestimmt werden. Ende Oktober wird es dann auf der Insel Jeju getestet, bevor es 2017 landesweit an den Start geht.
koreatimes.co.kr, yonhapnews.co.kr

E-Motorräder zur Miete: Zero Motorcycles startet noch in dieser Saison ein Vermietprogramm für E-Motorräder in Deutschland, das auch die Versicherung des Fahrers einschließt. Den Anfang machen Zero-Händler in Berlin und Rüsselsheim, weitere sollen bundesweit folgen.
auto-medienportal.net, emobilserver.de

– ANZEIGE –

Total Energies

01.06.2016 - 07:48

VW, Seat, Kaufprämie, LaFerrari, Mahindra, Tesla.

Weitere E-Plattformen bei VW? Ein zweiter Elektroauto-Baukasten, diesmal explizit für Modelle in der Ober- und Luxusklasse, wird immer wahrscheinlicher. „Automotive News“ zufolge gibt es im VW-Konzern Bedenken, ob Konzepte wie der E-Phaeton auf der kleinen MEB-Basis realisierbar wären. Für electrive.net-Leser kommt das nicht überraschend: Spätestens seit unserem Bericht über das Batterie-Upgrade beim e-Golf wissen sie, dass weitere E-Baukästen bei Volkswagen geplant sind.
automobil-produktion.de

Seat Marbella mit E-Antrieb? Die Spanier wollen anscheinend Anfang 2017 ihrem ehemaligen Kleinstwagen neues Leben einhauchen – und zwar als Mini-SUV auf Basis des VW Up. Dank der Plattform wäre die anvisierte reine Elektroversion mit 200 km Reichweite wohl recht leicht umsetzbar. Zu haben wäre der Elektro-Marbella samt Wartung und Versicherung dann ausschließlich per Leasing.
carscoops.com, drivespark.com

Kaufprämien-Anträge finden bei der BAFA derzeit noch keinen Abnehmer: Eigentlich sollten die Zuschüsse ja noch im Mai beantragt werden können. Wie es aussieht, verspätet sich die BAFA aber. Auf der Website heißt es noch immer: „Die Vorbereitungen im BAFA für das Antragsverfahren laufen auf Hochtouren.“ Wir von electrive.net hoffen derweil, dass die Förderung auch für Leasing-Fahrzeuge gilt.
bafa.de

— Stellenanzeige —
KienbaumKienbaum sucht für ein Automobilunternehmen im Raum Stuttgart eine/n Entwicklungsingenieur/in Hochvoltverbindung zur Unterstützung der Entwicklung für die E-Mobilität. In dieser Position übernehmen Sie die technische Betreuung von Baugruppen im Bereich Hochvoltverbindungen (Leitungen, Stecker, etc.). Darüber hinaus bewerten Sie die Komponenten entsprechend der Anforderungen an Qualität und Kosten.
Alle Infos unter: kienbaum.com

LaFerrari Spider kommt 2017: Für alle, denen der geschlossene Hybrid-Supersportler noch nicht exklusiv genug ist, hat Elektro-Spektiker Sergio Marchionne nun eine Lösung parat: Die technisch ansonsten identische Cabrioversion des 700-kW-Geschosses rollt nächstes Jahr auf die Straßen, speziellen Kunden wurde er wohl schon vorab gezeigt. Mutmaßlicher Preis: 3,5 Mio Euro plus Steuern.
autocar.co.uk

Mahindra bringt zweites E-Modell: Der indische Hersteller schickt mit dem e-Verito schon sein zweites Elektro-Modell auf die Straßem. Ab morgen ist die kleine und recht einfache Limousine in drei Varianten auf dem indischen Markt erhältlich. Mit Blick auf eine günstige Kostenstruktur kommt ein 72-Volt-gespeister und 30 kW starker E-Motor zum Einsatz. Die Batteriekapazität reicht für rund 100 Kilometer.
zigwheels.com, cardekho.com

Tesla-Empfehlungsprogramm läuft wieder: Die Kalifornier haben das Programm samt 1.000-Euro-Gutschrift für die Käufer bis 15. Juli neu aufgelegt. Voraussetzung ist, dass das Modell über den Bestelllink des Werbers und aktuellen Tesla-Besitzers geordert wird. Letzterer erhält je nach Anzahl an erfolgreichen Empfehlungen eine entsprechende Prämie.
teslamag.de

28.10.2014 - 09:03

Abgeschminkt.

X-Tomi Design hat 15 Sportwagen, darunter die hybriden LaFerrari und Porsche 918 Spyder, per Computer-Retusche die Leichtmetallfelgen und die lackierten Stoßstangen „geklaut“. Derart ungepimpt wirkt so mancher Supersportler plötzlich richtig bodenständig.
xtomi.blogspot.de

– ANZEIGE –



27.10.2014 - 08:56

Super-Spielzeug.

Nach Lego setzt nun auch Carrera auf hybride Super-Sportwagen. Das neue Set „Hybrid Power Race“ beinhaltet LaFerrari, Porsche 918 Spyder und etwas über acht Meter Rennstrecke. Gesteuert werden die Flitzer kabellos. Der Hybrid-Spaß kommt zum Preis von 350 Euro.
auto-medienportal.net

22.10.2014 - 08:04

Bastel-Hybride.

Nachdem sich Lego auf Druck von Greenpeace gerade von der Partnerschaft mit Shell losgesagt hat, kommen nun hybride Supersportler ins Programm. Im Web sind Bilder von Bausätzen für McLaren P1, La Ferrari und Porsche 918 Spyder aufgetaucht. Vielleicht das passende Weihnachtsgeschenk?
roadandtrack.com

11.06.2014 - 08:18

Verbrauchsangaben für Plug-in-Hybride, Super-Hybride im Wettkampf.

Lese-Tipp: Die nur bedingt realistischen NEFZ-Verbrauchsangaben für Plug-in-Hybride wurden schon vielfach kritisiert. Christoph M. Schwarzer zeigt nun eine „Formel“ auf, um den wahren Verbrauchswerten bei leerem Akku, also im Benzin- bzw. Dieselbetrieb, näher zu kommen.
zeit.de

Video-Tipp: Wer die drei Hybrid-Supersportwagen La Ferrari, McLaren P1 und Porsche 918 Spyder im direkten Vergleich sehen will, sollte sich das folgende Video ansehen. Auf dem Assen Circuit in den Niederlanden waren nämlich alle drei zugegen – ebenso wie der Koenigsegg Agera R.
youtube.com

18.06.2013 - 08:11

Honda, MS Tûranor Planet Solar, PC-Aero, LaFerrari, McLaren P1.

Honda verschiebt China-Produktion: Der japanische Autobauer wollte eigentlich schon ab dem kommenden Jahr Hybridmodelle in China fertigen. Nun wurde der Start auf 2016 verschoben. Offenbar ist Honda noch auf der Suche nach günstigeren Zulieferern.
reuters.com, just-auto.com

Emissionsfreie Atlantiküberquerung: Gestern haben wir über den erfolgreichen USA-Überflug der „Solar Impulse“ berichtet. Derweil arbeitet das Schweizer Team schon am nächsten Coup: Die „MS Tûranor Planet Solar“ soll nur von Sonnenkraft angetrieben den Atlantik überqueren.
wallstreetjournal.de

E-Passagierflugzeug aus Bayern: Die Firma PC-Aero aus dem bayerischen Nesselwang, bekannt für ihre elektrisch betriebenen Ultraleichtflugzeuge, will in Kürze zusammen mit der Münchner Firma EADCO einen E-Flieger vorstellen, der sechs Passagiere bis zu 500 Kilometer weit bringen soll.
innovations-report.de, technologicvehicles.com (mit Video-Animation)

— Textanzeige —
e8energy-flex3in1 Schnellladestation für alle E-Fahrzeuge: Die neue AC-/DC-Schnellladestation für jeden Anwendungsbereich unterstützt CHAdeMO und CCS-Combo 2, sowie Mode 3 Ladung über Typ 2 Stecker mit bis zu 32A. Je nach Ausführung bedient die Station bis zu drei Elektrofahrzeuge gleichzeitig. Die Installation ist leicht und kostengünstig. Dazu benötigen Sie lediglich einen herkömmlichen 400V/32A 3-Phasen Anschluss. Erfahren Sie mehr über die @flex bei e8energy (Projektierung / Vertrieb) oder coffee&charge 3in1 bei EVTEC (Herstellung / Vertrieb).

Begehrter Super-Hybrid 1: Mehr als 700 Bestellungen liegen für „LaFerrari“ vor, gebaut werden aber nur 499. „Auto Bild“ durfte sich den Flitzer ansehen – allerdings nur stehenderweise. Das Fahrvergnügen bleibt den Käufern vorbehalten, zu denen wohl auch VW-Vorstandschef Ferdinand Piëch gehört.
autobild.de

Begehrter Super-Hybrid 2: Auch McLarens P1 erfreut sich großer Beliebtheit, vor allem bei reichen Scheichs. In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden 19 von 20 Exemplaren an den Mann gebracht.
electriccarsreport.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/12/ferrari-plant-serienmodell-fuer-2019-mit-hybridantrieb/
12.03.2018 13:26