08.08.2016 - 07:40

Nissan ohne NEC, Google ohne Urmson, ETH Zürich, NASA.

Nissan-Leaf-QuerschnittVerkauft Nissan seine Batterie-Sparte?: Während deutsche OEMs über einen Einstieg diskutieren, steigt Nissan womöglich zum Jahresende aus der Batterie-Produktion aus und kauft die Akkus für seine E-Autos künftig zu – aus Kostengründen. Wie die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ berichtet, laufen bereits Verhandlungen mit Panasonic und anderen Unternehmen über die Zukunft des Joint Ventures Automotive Energy Supply, das Nissan seit 2007 mit NEC betreibt.
handelsblatt.com, asia.nikkei.com

Google Car verliert CTO: Chris Urmson, Chefentwickler der selbstfahrenden Elektroautos bei Google und Team-Mitglied der ersten Stunde, steigt nach sieben Jahren aus dem Unternehmen aus, um sich neuen Herausforderung zu widmen. Damit tut er es mehreren anderen führenden Köpfen des Projekts gleich, die seit Jahresbeginn ihren Abschied genommen haben.
spiegel.de, medium.com (Blog-Eintrag von Urmson)

Einen Festkörper-Li-Ion-Akku, der weder Flüssigkeiten noch Gele enthält, haben Forscher der ETH Zürich entwickelt. Er soll durch einen neuen Herstellungsansatz schneller geladen werden können und selbst bei sehr hohen Temperaturen nicht entzündlich sein. Zunächst ist an den Einsatz in tragbaren Elektronikgeräten gedacht.
ethz.ch

Umweltfreundlichere Flugzeuge: Die NASA hat fünf Forschungsprojekte angekündigt, um Flugzeuge effizienter und sauberer zu machen. Im Fokus stehen unter anderem der Einsatz einer neuen Art von Brennstoffzellen, die Erhöhung der elektrischen Motorleistung durch 3D-Druck und die Verwendung von Lithium-Luft-Batterien.
techcrunch.com, nasa.gov

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales-Manager – E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/08/nissan-ohne-nec-google-ohne-urmson-eth-zuerich-nasa/
08.08.2016 07:40