25.10.2016 - 07:53

Airbus, Ford, Infinieon, TU Graz.

Airbus zeigt autonomes E-Flugzeug: Mit dem Vahana hat der Konzern nun seine Idee eines kleinen pilotlosen Elektrofliegers als City-Taxi vorgestellt. Geplant sind eine einsitzige Kabine und zwei Tragflächen mit zusammen acht Rotoren. Da diese nach unten abknickbar sind, kann der Vahana senkrecht starten und landen. Schon im kommenden Jahr soll ein erster Prototyp abheben.
carscoops.com, dailymail.co.uk

Grüne Welle im Mondeo Hybrid: Ford forscht aktuell im Projekt „UK Autodrive“ an einem System zum gleichmäßigen Fahren ohne Stopps in Städten. In den Tests erhalten mehrere Mondeo Hybrid einen Algorithmus, der eine Geschwindigkeit ermittelt, mit der möglichst wenig rote Ampel erwischt werden.
elektroniknet.de

has to be_beENERGISED_var1_DE_v2

E-Technik für E-Autos: Die neuen Aurix-Mikrocontroller TC3xx von Infineon wurden speziell für elektrische und automatisierte Fahrzeuge samt deren steigenden Cyber-Sicherheitsanforderungen entwickelt. Die Chips sind besonders leistungsstark und tief ins System integriert, um möglichst viele Funktionen rund um die Steuerung von Elektroantrieben oder Batterien zu übernehmen.
smarterworld.de, elektrojournal.at

Hightech-Prüfung von Brennstoffzellen: Die TU Graz will sich als starker Forschungsstandort für das Thema Brennstoffzellen positionieren und hat dafür nun einen hochmodernen Systemprüfstand in Betrieb genommen. Der 2,3 Mio Euro teure HIFAI-RSA prüft die Aggregate in einem virtuellen Gesamtsystem unter realen Bedingungen für stationäre und mobile Einsätze.
apa.at

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/10/25/airbus-ford-infinieon-tu-graz/
25.10.2016 07:03