Schlagwort:

02.05.2017 - 11:18

Projekt SafeBattery: Batterietests unter Crash-Belastungen

In dem auf vier Jahre angelegten und nun gestarteten Projekt SafeBattery untersucht die TU Graz zusammen mit den Industriepartnern Audi, AVL List, Daimler, Kreisel Electric, Porsche, Steyr Motors und SFL Technology, wie sich Akkus von E-Autos bei Unfällen im Detail verhalten. Die Untersuchungen sollen nicht nur mit aktuellen Li-Ion-Akkus mit flüssigen Elektrolyten, sondern auch mit künftigen Feststoffbatterien durchgeführt werden.
tt.com, tugraz.at

– ANZEIGE –

TUEV SUED EMV Labor

02.12.2016 - 08:50

FastStorage BW II, bidirektionales Laden, SKF, TU Graz.

ZSWElektroden für Superkondensatoren: Wissenschaftler vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) haben im Rahmen des vom Bundesland geförderten Projekts „FastStorage BW II“ Elektroden für Superkondensatoren entwickelt, welche die Lade- und Entladegeschwindigkeit bis auf drei Sekunden reduzieren können. Eine erste Demonstrationszelle wurde bereits angefertigt. Einsatzmöglichkeiten werden z.B. in Hybridfahrzeugen und Gabelstaplern gesehen.
zsw-bw.de

Forschung zu induktiven Ladestationen: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert mit 564.000 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren ein Projekt der Bergischen Universität Wuppertal zur Erforschung der technischen Grundlagen von bidirektionalen induktiven Ladesystemen für E-Fahrzeuge.
uni-wuppertal.de

— Textanzeige —
Battery Testing Study 2016: Elektromobilität treibt die Bedeutung des Batteriemarktes in immer neue Höhen. Um so wichtiger wird die qualifizierte Prüfung von Batterien. Mit der Battery Testing Study 2016 liegt nun erstmals ein fundierter Marktüberblick über die Dienstleistungen von weltweit über 90 Batterie-Prüflaboren vor – ideal für Hersteller von Elektro-Fahrzeugen oder stationären Speichern. Die Studie bietet zudem Infos über Test-Standards, technisches Equipment und die weltweite Markt-Entwicklung.
cigno-network.com (Auszug als PDF), cigno-network.com (Bestellung), electrive.net (mehr Infos)

Reibungsarme Wellendichtung für E-Fahrzeuge: SKF hat speziell für Elektro- und Hybridantriebe eine Wellendichtung mit einer minimalen Reibung und langer Lebensdauer bei hohen Drehzahlen entwickelt.
springerprofessional.de

Batterien und Superkondensatoren in einem System: Forscher der TU Graz berichten über ihren Ansatz, die Vorteile von Batterien und Superkondensatoren in einem System zu vereinen. Sie beschreiben in der vom Europäischen Forschungsrat unterstützten Arbeit erstmals ein flüssiges Ladungsspeichermaterial, das eine ähnlich hohe Energiedichte wie Batterien aufweisen, dabei aber so hohe Leistungen wie ein Superkondensator erzielen soll.
tugraz.at, science.apa.at

25.10.2016 - 07:53

Airbus, Ford, Infinieon, TU Graz.

Airbus zeigt autonomes E-Flugzeug: Mit dem Vahana hat der Konzern nun seine Idee eines kleinen pilotlosen Elektrofliegers als City-Taxi vorgestellt. Geplant sind eine einsitzige Kabine und zwei Tragflächen mit zusammen acht Rotoren. Da diese nach unten abknickbar sind, kann der Vahana senkrecht starten und landen. Schon im kommenden Jahr soll ein erster Prototyp abheben.
carscoops.com, dailymail.co.uk

Grüne Welle im Mondeo Hybrid: Ford forscht aktuell im Projekt „UK Autodrive“ an einem System zum gleichmäßigen Fahren ohne Stopps in Städten. In den Tests erhalten mehrere Mondeo Hybrid einen Algorithmus, der eine Geschwindigkeit ermittelt, mit der möglichst wenig rote Ampel erwischt werden.
elektroniknet.de

has to be_beENERGISED_var1_DE_v2

E-Technik für E-Autos: Die neuen Aurix-Mikrocontroller TC3xx von Infineon wurden speziell für elektrische und automatisierte Fahrzeuge samt deren steigenden Cyber-Sicherheitsanforderungen entwickelt. Die Chips sind besonders leistungsstark und tief ins System integriert, um möglichst viele Funktionen rund um die Steuerung von Elektroantrieben oder Batterien zu übernehmen.
smarterworld.de, elektrojournal.at

Hightech-Prüfung von Brennstoffzellen: Die TU Graz will sich als starker Forschungsstandort für das Thema Brennstoffzellen positionieren und hat dafür nun einen hochmodernen Systemprüfstand in Betrieb genommen. Der 2,3 Mio Euro teure HIFAI-RSA prüft die Aggregate in einem virtuellen Gesamtsystem unter realen Bedingungen für stationäre und mobile Einsätze.
apa.at

12.11.2014 - 09:23

Lithium-Luft, Lithium-Schwefel, Supercaps, Batterie-Talk.

Lithium-Luft-Forschung: Forscher der TU Graz haben gemeinsam mit Kollegen der Universitäten St. Andrews, Oxford und Amiens sowie des Collège de France den Entlademechanismus von Lithium-Luft-Batterien erforscht. Der Schlüssel zur Steigerung der Kapazität ist laut den Wissenschaftlern ein Elektrolyt mit hoher Donorzahl wie z.B. Sulfoxide oder die Stickstoffverbindung Imidazol.
idw-online.de, apa.at, tugraz.at

Lithium-Schwefel-Forschung: Oxis Energy hat nach eigenen Angaben eine Lithium-Schwefel-Zelle mit einer Energiedichte von 300 Wh/kg entwickelt und die Kapazität in den letzten 18 Monaten auf 25 Ah verzwölffacht. Oxis rechnet damit, die Energiedichte bis Ende 2018 auf 500 Wh/kg steigern zu können. Erste Autohersteller seien bereits dabei, die Zelltechnologie zu überprüfen und zu bewerten.
chargedevs.com, oxisenergy.com

— Textanzeige —
logo_intellicar_200Mit intellicar.de können sich Entscheider aus Industrie, Forschung und Politik schnell und einfach über Vernetzte Fahrzeuge und Autonomes Fahren informieren. Unser neuer Newsletter „intellicar weekly“ verdichtet jeden Donnerstag das weltweite Geschehen zu einem kompakten Überblick. Die nächste Ausgabe erscheint morgen. Mit einer Mail an abo@intellicar.de melden Sie sich jetzt kostenfrei an! Oder klicken Sie vorbei: intellicar.de

Supercap-Forschung: Wissenschaftler der australischen Queensland University of Technology haben einen extrem leichten und dünnen Superkapazitator entwickelt, der als Folie in die Karosserie von E-Autos integriert werden kann. Die Forscher rechnen damit, dass nach einer weiteren Steigerung der Energiedichte in etwa fünf Jahren damit Reichweiten von 500 Kilometern möglich sein werden.
batteriezukunft.de, qut.edu.au, sciencedirect.com

Batterie-Talk: „Autoline Network“ zeigt ein interessantes Expertengespräch, in dem u.a. der US-Chef von LG Chem und die Gründerin von Sakti3 die Zukunft der Batterietechnik diskutieren. In einem sind sich die Experten einig: An Lithium-Zellen führt in den nächsten 10 bis 15 Jahren kein Weg vorbei.
greencarreports.com (Zusammenfassung), youtube.com (komplettes Video, ca. 26 Min.)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Energie-Garage eines Rentner-Ehepaares aus dem Kreis Pinneberg – inkl. PV-Anlage, Blockheizkraftwerk, Ionenspeicher und E-Auto.
abendblatt.de

– ANZEIGE –

03.06.2014 - 08:18

Solar Impulse 2, Mitsubishi, TU Graz, E-Antrieb für Busse, Phinergy.

Testflug geglückt: Das neue Solarflugzeug „Solar Impulse 2“ hat gestern in der Schweiz erfolgreich seinen Jungfernflug absolviert. Er dauerte zwei Stunden und 15 Minuten. Im kommenden Jahr peilen Bertrand Piccard und Andre Boschberg mit dem Solarflieger eine spritfreie Weltumrundung an.
wiwo.de, spiegel.de, youtube.com (Video vom Start)

Mitsubishi-MiEV-EvolutionIIIMitsubishi lässt die Katze aus dem Sack: Die Japaner wollen den angepeilten Sieg beim prestigeträchtigen Pikes-Peak-Bergrennen mit dem „MiEV Evolution III“ in Angriff nehmen. Der weiterentwickelte Elektro-Renner leistet stolze 450 kW und damit 50 kW mehr als sein Vorgänger.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

„Origami“-Stromer: Ein Grazer Student hat gemeinsam mit Magna ein 400 Kilo leichtes Elektroauto entwickelt, das sich zum Parken auf rund zwei Meter Länge „zusammenfalten“ lässt und für das nun ein Abnehmer gesucht wird. Das E-Auto soll lediglich 6.000 bis 7.000 Euro kosten.
heute.at

Einen kompletten E-Antrieb für Busse wollen Kinetics Drive Solutions (KDS), UQM und Efacec anbieten. Zum Einsatz kommt das Dreigang-Getriebe NexDrive EV3-850 von KDS in Kombination mit den PowerPhase HD-Motoren von UQM und Energiespeicher-und Ladesystemen von Efacec.
greencarcongress.com

Zu 1.600 Kilometern Reichweite wollen Phinergy und Alcoa Elektroautos mit ihren nicht aufladbaren Aluminium-Luft-Batterien verhelfen (wir berichteten). Die Unternehmen haben jetzt angekündigt, die Technologie im Rahmen des Formel-1-Rennens in Montreal mit einem E-Auto zu demonstrieren.
hybridcars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die neue Niedertemperatur-Variante der „molten-air battery“, die Forscher der George Washington University jetzt vorgestellt haben und die sich nun auch für den Einsatz in Elektroautos eignen soll.
greencarcongress.com

05.05.2014 - 08:07

TU Graz, GM, Hybridfahrzeuge, Hochschulföderation SüdWest.

E-Quad als Entwicklungsplattform: Das Forschungszentrum „Virtual Vehicle“ der TU Graz hat ein Elektro-Quad vorgestellt, mit dem neue Fahrzeugtechnologien getestet werden sollen. Das E-Quad ermögliche es, Praxistests schneller und günstiger als an einem Auto durchzuführen.
futurezone.at

Neues GM-Zentrum: General Motors hat mit dem Bau einer neuen Anlage für Motoren und Getriebe von Renn-Fahrzeugen begonnen. Das „GM Performance and Racing Center (GMPRC)“ in Pontiac, Michigan, wird auch einen Bereich für Elektromotoren beheimaten.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

— Textanzeige —
E-Motive, VMDA, Fahrzeugantriebe, WolfsburgElektrische Fahrzeugantriebe im Fokus! 6. E-MOTIVE Expertenforum in Wolfsburg: Treffen Sie am 15. und 16. Mai Fachleute aus Maschinen- und Anlagenbau, Zuliefer- und Automobilindustrie sowie Elektrotechnik und erfahren Sie mehr zu den Trends rund um die Elektrifizierung des Antriebsstrangs bei Fahrzeugen und mobilen Maschinen.
Jetzt anmelden!

Vereinfachte Hybrid-Prüfung: Die Autoren einer neuen Springer-Publikation informieren über Möglichkeiten, Hybridfahrzeuge bei der Inbetriebnahme schneller und sicherer zu prüfen. Ein neues Verfahren zum Prüfen und Adaptieren des Verbrennungsmotors erleichtere künftig die Arbeit.
springerprofessional.de

E-Mobility-Master: Die staatlichen Hochschulen der Föderation SüdWest (Aalen, Heilbronn, Mannheim, Esslingen und Ravensburg-Weingarten) bieten neuerdings ein gemeinsames, berufsbegleitendes Masterstudium „Elektromobilität“ mit Abschluss M.Eng. (Master of Engineering) an.
hfsw.de via emobileticker.de

03.12.2013 - 09:16

TU Graz, Mazda, CAM, NXP Semiconductors, Datang Telecom.

Luftige „Super-Batterie“: Wissenschaftler der TU Graz und der St. Andrews University vermelden deutliches Verbesserungspotenzial für Lithium-Luft-Batterien. Durch den Einsatz von Titancarbid statt Kohlenstoff für die Elektrode sowie leichter Sauerstoff- statt schwerer metallischer Ionenstrukturen könne die Speicherkapazität potenziell verzehnfacht werden, so die Forscher.
nature.com, idw-online.de, emobilitaetonline.de

Mazda2-Wankel-BrennstoffzelleMazda beweist (Wankel-)Mut: Der japanische Hersteller lässt den guten alten Wankelmotor wieder aufleben, allerdings mit geändertem Einsatzzweck. In einem Prototyp des Mazda2 EV dient er als Range Extender und verhilft dem Akku zu rund 200 Kilometern Extra-Reichweite.
blick.ch, fnweb.de

Konventionell vor alternativ: Das Center of Automotive Management (CAM) hat 488 Antriebsinnovationen von 2012 bis Mitte 2013 untersucht. Nur 90 davon betreffen den Hybrid- und gerade mal 38 den E-Antrieb, während volle 70 Prozent auf Benzin- oder Dieseltechnologien entfallen.
wiwo.de

Neues Halbleiter-Unternehmen? NXP Semiconductors und Datang Telecom wollen in China ein Joint Venture für die Entwicklung und lokale Vermarktung von Halbleitern für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge gründen. Die behördliche Zustimmung steht noch aus.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der 918 Spyder, den ein Porsche-Mitarbeiter bei Ludwigsburg zerlegt hat.
focus.de

02.04.2013 - 05:50

Nissan, Tesla, Mitsubishi, TU Graz, Rhiienergie, Athlon.

– Marken + Nachrichten –

Leaf-Produktion in England gestartet: Direkt vor Ostern hat Nissan die Bänder für die Produktion der zweiten Generation des Nissan Leaf im Werk in Sunderland angeschmissen. Dort werden nun die Fahrzeuge für Europa gebaut – und in der angeschlossenen Batteriefertigung auch die nötigen Akkus.
newfleet.de, thegreencarwebsite.co.uk (mit Video)

Tesla-Produktion bald auch in Deutschland? Tesla-Gründer Elon Musk denkt im Interview mit der „WirtschaftsWoche“ laut darüber nach, seine Edel-Stromer künftig auch in Europa zu produzieren – „vielleicht sogar Deutschland“. Ähnlich wie Nissan (siehe oben) könnte Tesla dadurch Transportkosten sparen. Einen Zeitplan gibt es für ein solches Unterfangen aber offenbar noch nicht.
„WirtschaftsWoche“ Ausgabe 14/2013 Seiten 88-89, wiwo.de (Kurzfassung)

GM baut E-Autos künftig in Südkorea: Die nächste Generation elektrisch angetriebener Autos will General Motors in Südkorea produzieren. Diese sollen größer sein als der aktuelle E-Spark und im speziellen Elektro-Look erscheinen. Geplant sind zwei Modelle mit jeweils 160 bzw. 320 km Reichweite.
reuters.com, green.autoblog.com

— Textanzeige —
e-mobil BW, Hannover MesseLivingLab BWe mobil ist gestartet. Der Projektverbund ist eines von vier Schaufenstern Elektromobilität. Viele Partner können Sie vom 8. bis 12. April 2013 auf der Hannover Messe / MobiliTec am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg (Halle 25, Stand H12) kennenlernen. Informieren Sie sich in unserem Video schon jetzt über die Projekte zum Thema „Bürger informieren, qualifizieren und mitnehmen“.

MIFA wächst mit E-Bikes: 30 Prozent ihres Umsatzes erzielt die Mitteldeutsche Fahrradwerke AG bereits mit Pedelecs. Insgesamt wurden mit 47.000 Einheiten im Jahr 2012 stolze 75,6 Prozent mehr E-Bikes verkauft als im Vorjahr. Der Umsatz der E-Sparte ist dadurch auf 33,4 Mio Euro gewachsen.
ebike-news.de, focus.de

Fisker am Ende? Mitarbeiter wurden beurlaubt, Rechtsanwälte sondieren die Möglichkeit einer geordneten Insolvenz. Die Hinweise, dass bei Fisker Automotive bald die Lichter ausgehen, verdichten sich. Auch der Einstieg des chinesischen Herstellers Dongfeng ist offenbar gescheitert.
hybridcars.com (Insolvenz), reuters.com (Beurlaubung), just-auto.com (Dongfeng)

Bentley bringt Plug-in-SUV: Das 2012 in Genf vorgestellte Konzept EXP 9 F soll überarbeitet werden und Ende 2015 auf den Markt kommen. Dabei ist ein Plug-in-Hybrid bereits fester Bestandteil der Planung und soll 2016 marktreif sein. Den Antrieb dafür holt sich Bentley aus dem VW-Konzern.
caradvice.com.au via indianautosblog.com

– Zahl des Tages –

Bereits 4.750 Model S hat Tesla inzwischen verkauft – und erwartet im ersten Quartal 2013 erstmals Profitabilität. In einer Presseinfo gab Tesla zudem bekannt, die Einstiegsversion mit 40 kWh Akku mangels Nachfrage nicht zu bauen. Besteller erhalten die 60 kWh Batterie mit Software-Begrenzung.
reuters.com, handelsblatt.com, teslamotors.com

– Forschung + Technologie –

Mitsubishi stoppt E-Produktion: Nach dem Brand eines i-MiEV-Akkus in Japan und einer Akku-Überhitzung in einem Outlander Plug-in-Hybrid (wir berichteten) hat Mitsubishi die Produktion der beiden Modelle gestoppt, um die genauen Ursachen zu klären. Halter des Outlander PHEV, der allerdings noch nicht im Verkauf ist, werden gebeten, die Batterie vorerst nicht extern zu laden.
green.autoblog.com, plugincars.com

Schwungradtechnologie für E-Fahrzeuge wird an der TU Graz erforscht: Im Rahmen der Clean Motion Offensive in Oberösterreich wird ein Prototyp für die Serienfertigung getestet. Das mechanische System zur Bremsenergierückgewinnung soll beim Ausgleich von Belastungsspitzen helfen.
elektromobilitaet-praxis.de, automobil-cluster.at

— Textanzeige —
Linde-eMotionErleben Sie Elektromobilität powered by Linde Material Handling auf der Hannover Messe 2013. Wir präsentieren zahlreiche Neuentwicklungen aus Kooperationsprojekten – darunter eine elektrisch angetriebene Kutsche und eine elektrisch angetriebene Kehrmaschine. Und natürlich den Karabag New 500e. Das und noch viel mehr Elektromobilität powered by Linde Material Handling finden Sie in Halle 25, Stand H 11.
www.linde-mh-emotion.com

Leichter Hybrid-Sportwagen: Der Weber F1 von Roman Weber aus dem Schweizer Kanton Thurgau soll 2014 in Dubai als „schnellster und zugleich leichtester allradgetriebener Supersportwagen mit Straßenzulassung“ vorgestellt werden. In Planung ist auch eine Hybrid-Variante mit KERS-System.
heise.de

Geely und Kandi gründen Elektro-Joint-Venture: Das gemeinsame Unternehmen, an dem beide Firmen zu gleichen Teilen beteiligt sind, soll E-Autos entwickeln, produzieren und vermarkten. Zunächst ist die Entwicklung von E-Lösungen für den öffentlichen Verkehr im Raum Hangzhou geplant.
greencarcongress.com, green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Gründonnerstag war die Meldung, dass die elektrische B-Klasse Anfang 2014 in den USA auf den Markt kommen, in Deutschland aber erst später starten wird.
automobilwoche.de

– Zitat des Tages –

elon-musk„Tesla ist in dieser Arena eine kleine Maus unter lauter Elefanten.“

Elektro-Pionier Elon Musk will es den Großen zeigen, liegt aber „drei bis sechs Monate“ hinter seinen Plänen zurück. Nun soll Tesla rasch aufholen. Die Nachfrage bereitet dem Gründer dabei „kein Kopfzerbrechen“ .
„WirtschaftsWoche“ Ausgabe 14/2013 Seiten 88-89

– Flotten + Infrastruktur –

Kostenfreie Fahrradboxen mit Ladestation in Mengen: Die Stadt in Baden-Württemberg bietet ihren Bewohnern und Gästen sechs sichere Fahrrad-Abstellplätze samt Ladestationen für E-Bikes. Damit will die Stadt u.a. auch den Fahrrad-Tourismus entlang der Donau nach Mengen locken.
schwaebische.de

Rhiienergie steigt in E-Mobilität ein: Mit dem Förderprogramm rhii.mobility will der Schweizer Energieversorger den Umstieg auf emissionsarme Fahrzeuge erleichtern. So wird eine Beratung zur Ladeinfrastruktur angeboten. Zudem wird die Anschaffung selbiger mit 1.000 Franken unterstützt.
rhiienergie.ch

Athlon verleast Tesla Model S: 150 Exemplare des Tesla Model S hat Athlon Car Lease bereits reserviert, um sie an Unternehmen verleasen zu können. Angeblich ist es die erste Bestellung eines Leasing-Anbieters für das Model S. Athlon Car Lease hatte bereits den Tesla Roadster im Programm.
athloncarlease.com

— Textanzeige —
MobiliTec 2013, Hannover MesseWie gestalten sich die Rahmenbedingungen für die Zukunft der Elektromobilität und wie ist der aktuelle Stand? – Nutzen Sie die zentrale Präsentation der Bundesregierung (Halle 25 / Stand H13) auf der MobiliTec im Rahmen der HANNOVER MESSE 2013, um sich über diese und weitere Themen zu informieren.
www.hannovermesse.de/mobilitec

E-Fahrzeuge parken in Wolfsberg kostenlos: Dafür brauchen Halter lediglich eine spezielle Vignette, die im Umweltamt der Stadt in Österreich zu haben ist. Das Angebot gilt auch für Hybridfahrzeuge.
kleinezeitung.at

Michelin stellt Reifen für Formel E: Michelin ist offizieller Reifenlieferant der elektrischen Rennserie der FIA. Damit will sich der französische Reifenhersteller weiter im E-Segment positionieren.
formula-e-news.com, puregreencars.com

Exzellenzzentren für H2-Busse in Kalifornien: Die California Fuel Cell Partnership hat einen Leitfaden zur Kommerzialisierung der Brennstoffzellentechnologie in Bussen in Kalifornien herausgegeben. Dieser sieht die Errichtung von zwei Exzellenzzentren vor, in denen jeweils 40 H2-Busse operieren sollen.
greencarcongress.com, fuelcelltoday.com

– Service –

Download-Tipp: Der britische Automobil-Verband SMMT fasst die Aktivitäten im Bereich Gesetzgebung und Standardisierung von Elektrofahrzeugen im Februar in einem PDF zusammen.
smmt.co.uk (PDF-Download)

Video-Tipp: Einen Vergleich der besonderen Art liefert MotorTrend. Vor der Kamera stehen ein Tesla Model S und ein 1956er Citroën DS-19. Gemeinsamkeit: Beide sind (oder waren) besonders innovativ.
youtube.com

– Rückspiegel –

Kein Aprilscherz: Über Ostern machte eine Meldung die Runde, wonach der an Wanxiang verkaufte US-Batteriehersteller A123 Systems künftig unter dem Namen B456 Systems firmieren würde. So heißt auch ein amerikanischer Feuerlöscher. Der Fehler lag allerdings im Detail: Nur die „alte“ Dachgesellschaft heißt nun so. Das an Wanxiang veräußerte Batterie-Geschäft arbeitet weiter unter dem Label A123.
forbes.com, info.a123systems.com

22.06.2012 - 06:13

BPCE, Dudenhöffer, Bombardier, Hydrogenia, TU Graz.

– Marken + Namen –

Joint Venture von BMW und PSA vor dem Aus: Das blutjunge Gemeinschaftsunternehmen BMW Peugeot Citroën Electification (BPCE) steht womöglich zur Disposition. Entsprechende Medienberichte werden von BMW und PSA in Teilen bestätigt. Demnach will sich PSA von seinen Anteilen trennen, BMW dafür aber kein Geld bezahlen. Hintergrund ist die neue Allianz zwischen PSA und General Motors. BMW will die begonnene Forschung an Komponenten für den E-Antriebsstrang aber auch ohne PSA fortsetzen.
welt.de, automobilwoche.de, handelsblatt.com, automobil-produktion.de

Dudenhöffer erneuert Quoten-Forderung: In der „Bild“-Zeitung fordert Ferdinand Dudenhöffer erneut eine Verkaufsquote für alternative Antriebe. So sollten Hersteller bis 2015 drei Prozent ihrer Fahrzeuge als E-Autos verkaufen müssen. Das würde die E-Mobilität voranbringen, ohne Staaten Geld zu kosten.
bild.de

Bombardier eröffnet Testhalle für E-Busse: Mit dem neuen Objekt in Mannheim will Bombardier Transportation u.a. auch seiner PRIMOVE-Technik für drahtloses Aufladen elektrischer Fahrzeuge einen weiteren Schub verleihen. Rund 50 Ingenieure arbeiten in Mannheim an dem System.
newstix.de

— Textanzeige —
Hartmut Rauen, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung, unterstreicht im E-MOTIVE-Interview die Wichtigkeit der Zusammenarbeit in der Engineering Welt für die Entwicklungen der Elektromobilität. Ein Meilenstein zur Elektrifizierung des Fahrzeugantriebs ist für Spezialisten das E-MOTIVE Expertenforum (Programm als PDF) am 12./13. September in Stuttgart. Mehr dazu im Video auf www.youtube.com

Kia bringt weiteren China-Stromer: Nach vielen anderen Unternehmen will nun auch das Joint Venture Dongfeng Yueda Kia in China ein E-Auto auf den Markt bringen. Der N30 wäre das erste Modell der Billigmarke Dianyue, soll 2013 kommen und auf der Basis des Kia Cerato aufbauen.
just-auto.com

Elektrischer Ford Mustang? Auf die entsprechende Frage eines Journalisten antwortet Bill Ford, Aufsichtsratsvorsitzender von Ford und Urenkel von Henry Ford, zwar ausweichend. Gänzlich abgeneigt schien er aber nicht zu sein. Die Entwicklung würde eben nur seine Zeit brauchen, so Bill Ford.
greencarreports.com, forbes.com

– Zahl des Tages –

Stolze 10.000 Ladestationen wollen Elektromotive und Charge your Car, zwei der größten britischen Anbieter elektrischer Ladeinfrastruktur, künftig in einem frei zugänglichen Netzwerk in Großbritannien anbieten. Dafür arbeiten beide Firmen fortan in einem Joint Venture zusammen.
businessgreen.com, smmt.co.uk

– Forschung + Technologie –

Wasserstoff-Rikscha feiert Premiere: Die Fraunhofer-Institute IFAM in Dresden und ISE in Freiburg haben eine Rikscha entwickelt, die mit einem Polymerelektrolyt-Brennstoffzellenantrieb ausgestattet ist. Der Wasserstoff dafür wird in einem robusten Metallhydridtank gespeichert. Präsentiert wird das visionäre H2-Pedelec am Wochenende beim Elbhangfest in Dresden. Dort wird das Gefährt von Fraunhofer-Präsident Hans-Jörg Bullinger auch gleich auf den klangvollen Namen Hydrogenia getauft.
innovations-report.de, fraunhofer.de

TU Graz forscht an Schwungradspeicher: Im Rahmen des Elektromobilitäts-Projektes „Clean Motion Offensive“ des Automobil-Clusters Oberösterreich wird derzeit ein Prototyp des Flywheels hergestellt, der als Kurzzeit-Energiespeicher in E-Fahrzeugen eingesetzt werden soll, um die Batterie zu schonen.
elektroniknet.de

Mahle produziert neuen Prototyp seines bereits auf der letzten IAA vorgestellten Range Extenders, um das System weiter zu erproben. Bei entsprechender Resonanz ist auch eine Serienproduktion möglich.
atzonline.de

Batteriekühler für Hybrid- und Elektrofahrzeuge: AVA Kühler Haugg hat zusammen mit Thesys ein System entwickelt, bei dem Batteriekühlplatten flexibel an die Einbauräume angepasst werden.
krafthand.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Beitrag über fallende Batteriepreise. Roland Berger erwartet 2015 einen Preis in Höhe von 250 Dollar (knapp 200 Euro) pro kWh.
greencarreports.com

– Zitate des Tages –

„Da fehlt noch der Wumm, der auf dem Benzin- oder Dieselmotor liegt.“

Gesteht ein Automobilmanager, der lieber anonym bleiben will. Zugleich stellt er klar: „Es gibt keine Alternative. Ohne Elektroauto kommen wir nicht weiter.“
sueddeutsche.de

„Wir sind am Anfang einer neuen Ära. Daher ist man gut beraten, sich alle Technologieoptionen offen zu halten.“

Sagt Jürgen Schenk, Daimlers Entwicklungsleiter für E-Antriebe.
krafthand.de

– Flotten + Vertrieb –

Hybridbusse mit Sprechblasen schickt neuerdings die Duisburger Verkehrsgesellschaft durch die Stadt. Die Duisburger haben sich von der „Sendung mit der Maus“ inspirieren lassen und erklären die komplexe Technik ihrer Hybridbusse mit schematischen Darstellungen auf der Außenhaut.
derwesten.de

Debatte um Ladesäulen in Stuttgart: Es ist schon erstaunlich, welche Argumente auf lokaler Ebene beim Aufstellen von Ladesäulen plötzlich zum Tragen kommen. So sorgen sich beispielsweise ausgerechnet die Grünen in Stuttgart-West um die verschärfte Parksituation durch Ladeplätze.
stuttgarter-zeitung.de

Elektroauto für 90 Euro im Monat? Diesen Kampfpreis für den C-Zero will Citroën künftig offenbar in Frankreich in Form einer Art Leasingrate für das Mobilitätskonzept Multicity aufrufen.
technologicvehicles.com

Staat New York erhält 160 E-Zapfsäulen: Mit staatlicher Unterstützung in Höhe von einer Mio US-Dollar baut Coulomb Technologies die Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge im Bundesstaat New York aus.
hybridcars.com

– Service –

Video-Tipp: „Auto News“ veranschaulicht, wie der Hybrid-Kombi Toyota Prius+ dank einer neuen Batterie-Platzierung im Innenraum so munter wachsen konnte.
youtube.com

Termine der kommenden Woche: eStammtisch Fuldaer Runde (25. Juni, Fulda) ++ eStammtisch Berliner Runde (25. Juni, Berlin) ++ eStammtisch NRW (25. Juni, Köln/Frechen) ++ e-Monday – Münchner Netzwerk Elektromobilität (25. Juni, München) ++ Treffpunkt Brennstoffzelle und Batterie (26. Juni, Stuttgart) ++ safeEmobility 2012 (26./27. Juni, München) ++ Electric Vehicle Infrastructure Congress 2012 (26./27. Juni, Berlin) ++ Normen und Standards Elektromobilität (28./29. Juni, Frankfurt) ++ Motorsport-Tage Seefeld 2012 (28. Juni – 01. Juli, Seefeld).
electrive.net (alle Termine im praktischen Überblick)

– Rückspiegel –

Schub von hinten liefert ein neuartiger Fahrrad-Anhänger aus den USA: Der Ridekick versteckt Antrieb und Lihtium-Batterie in seinem Gehäuse und macht damit ein beliebiges Fahrrad zum 31 km/h schnellen E-Bike. Das Anhängsel hat allerdings seinen Preis: 699 Dollar sind für den E-Schub von hinten fällig.
greencarcongress.com

+ + +
„electrive today“ ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/31/forscher-entwickeln-festelektrolyt-mit-eigenschaften-wie-fluessig-elektrolyt/
31.07.2019 11:49