24.11.2016 - 08:45

Volkswagen, SF Motors, Lux Research, Norwegian Electric Systems.

VW zögert bei Zellfabrik: Der Autokonzern steigt am Standort Salzgitter zunächst nur in die Zellforschung ein, erklärte Betriebsratchef Bernd Osterloh jetzt. Für die bereits angekündigte Pilotfabrik (wir berichteten) sehe es jedoch auch gut aus. In Sachen Volumen-Produktion zögert VW aber: Er müsse erst klar sein, ob sich Li-Ion- oder Feststoffbatterien durchsetzen, um eine Produktion wirtschaftlich zu betreiben. Der Standort Braunschweig mischt im konzerninternen Batteriegeschäft auch mit und liefert die Akkus für die erste Generation des modularen Elektrobaukastens.
automobilwoche.de, welt.de

Neues Entwicklungszentrum für SF Motors: Die jüngst gegründete Tochter des chinesischen Herstellers Sokon Industry (wir berichteten) investiert 10,7 Mio Dollar in einen neuen Standort in Michigan. Künftig sollen dort 150 Mitarbeiter E-Modelle für den US-Markt entwickeln.
michiganpeninsulanews.com

— Textanzeige —
Das neue Standardwerk fürs Battery Testing: Mit der Battery Testing Study 2016 liegt nun erstmals ein fundierter Marktüberblick über die Dienstleistungen von weltweit über 90 Batterie-Prüflaboren vor – ideal für Hersteller von Elektro-Fahrzeugen oder stationären Speichern. Die Studie bietet zudem Infos über Test-Standards, technisches Equipment und die weltweite Markt-Entwicklung. Bestellen Sie jetzt!
cigno-network.com (Auszug als PDF), cigno-network.com (Bestellung), electrive.net (mehr Infos)

Akku-Recycling besser als 2nd-Life-Konzept? Lux Research sieht das Recycling der bis 2035 aussortierten 65-GWh-Akkukapazität aus E-Fahrzeugen als beste Option an. Zwar wäre die Wiederverwendung zunächst günstiger, jedoch würden Gesamteffizienz und kurze Restlebensdauer die Bilanz ins Negative drehen.
greencarcongress.com

Hybrid-Fähren für die Themse: Norwegian Electric Systems (NES) liefert Hybrid-Antriebssysteme an die Remontowa Shipbuilding in Danzig. Diese sind für zwei Fähren bestimmt, die künftig zwischen Woolwich und North Woolwich auf der Themse zum Einsatz kommen sollen.
passengership.info

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/11/24/volkswagen-sf-motors-lux-research-norwegian-electric-systems/
24.11.2016 08:12