Schlagwort: SF Motors

10.11.2020 - 12:03

E-SUV Seres 3 kommt in Deutschland auf den Markt

Mit dem Seres 3 gibt im Dezember ein kompakter Elektro-SUV aus China sein Marktdebüt in Deutschland. Hersteller des Seres 3 ist DFSK, ein Joint Venture von Dongfeng und Sokon Motors. Den hiesigen Vertrieb der Import-Fahrzeuge übernimmt die Firma Indimo Automotive.

Weiterlesen
07.09.2020 - 10:23

Drei E-Plattformen für Stellantis?

Der geplante Zusammenschluss der Autokonzerne PSA und FCA unter dem Namen Stellantis wird offenbar auf drei Elektroauto-Plattformen zurückgreifen können. Neben den bereits bekannten Plattformen eCMP und eVMP wird einem neuen Bericht aus Italien zufolge auch eine von FCA entwickelte Basis für größere E-Autos handeln.

Weiterlesen
11.04.2019 - 14:13

SF Motors zeigt Serienversion des Elektro-SUV SF5

Der US-chinesische Hersteller SF Motors stellt die Serienversion seines 2018 erstmals präsentierten kompakten Elektro-SUVs SF5 vor, das ab dem dritten Quartal 2019 unter der Marke Seres verkauft wird. Vorbestellungen werden ab der in Kürze beginnenden Auto Shanghai möglich sein.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ETech Academy

29.03.2018 - 12:18

SF Motors zeigt zwei E-SUVs mit je 500 km Reichweite

Das chinesische Unternehmen SF Motors mit Sitz im Silicon Valley hat jetzt am Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara seine ersten beiden E-Modelle enthüllt. Beim SF5 handelt es sich um ein kompaktes SUV und beim SF7 um ein deutlich größeres Crossover-SUV.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

e-mobil BW

21.10.2017 - 15:40

SF Motors übernimmt Start-up InEVit

SF Motors, die kalifornische Tochter der chinesischen Sokon Industry Group, kauft das eMobility-Start-up InEVit von Tesla-Mitbegründer Martin Eberhard. InEVit wird als eigenständiges Technologieunternehmen erhalten bleiben und auch weiterhin Innovationen für E-Fahrzeuge an OEMs weltweit lizensieren. 

Weiterlesen
24.11.2016 - 08:45

Volkswagen, SF Motors, Lux Research, Norwegian Electric Systems.

VW zögert bei Zellfabrik: Der Autokonzern steigt am Standort Salzgitter zunächst nur in die Zellforschung ein, erklärte Betriebsratchef Bernd Osterloh jetzt. Für die bereits angekündigte Pilotfabrik (wir berichteten) sehe es jedoch auch gut aus. In Sachen Volumen-Produktion zögert VW aber: Er müsse erst klar sein, ob sich Li-Ion- oder Feststoffbatterien durchsetzen, um eine Produktion wirtschaftlich zu betreiben. Der Standort Braunschweig mischt im konzerninternen Batteriegeschäft auch mit und liefert die Akkus für die erste Generation des modularen Elektrobaukastens.
automobilwoche.de, welt.de

Neues Entwicklungszentrum für SF Motors: Die jüngst gegründete Tochter des chinesischen Herstellers Sokon Industry (wir berichteten) investiert 10,7 Mio Dollar in einen neuen Standort in Michigan. Künftig sollen dort 150 Mitarbeiter E-Modelle für den US-Markt entwickeln.
michiganpeninsulanews.com

— Textanzeige —
Das neue Standardwerk fürs Battery Testing: Mit der Battery Testing Study 2016 liegt nun erstmals ein fundierter Marktüberblick über die Dienstleistungen von weltweit über 90 Batterie-Prüflaboren vor – ideal für Hersteller von Elektro-Fahrzeugen oder stationären Speichern. Die Studie bietet zudem Infos über Test-Standards, technisches Equipment und die weltweite Markt-Entwicklung. Bestellen Sie jetzt!
cigno-network.com (Auszug als PDF), cigno-network.com (Bestellung), electrive.net (mehr Infos)

Akku-Recycling besser als 2nd-Life-Konzept? Lux Research sieht das Recycling der bis 2035 aussortierten 65-GWh-Akkukapazität aus E-Fahrzeugen als beste Option an. Zwar wäre die Wiederverwendung zunächst günstiger, jedoch würden Gesamteffizienz und kurze Restlebensdauer die Bilanz ins Negative drehen.
greencarcongress.com

Hybrid-Fähren für die Themse: Norwegian Electric Systems (NES) liefert Hybrid-Antriebssysteme an die Remontowa Shipbuilding in Danzig. Diese sind für zwei Fähren bestimmt, die künftig zwischen Woolwich und North Woolwich auf der Themse zum Einsatz kommen sollen.
passengership.info

29.09.2016 - 07:39

VW, Renault, Opel, NextEV, SF Motors, Renault Samsung, LG.

Volkswagen-ID-Paris5-NewsletterMit dem Volkswagen I.D. stellt der Konzern auf dem Autosalon in Paris heute das erste Auto auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) vor. Das Showcar lässt auf ein “völlig neues Raumerlebnis” hoffen. Die Motorleistung gibt VW mit 125 kW und die Reichweite mit 400 bis 600 Kilometern an. 2020 soll der I.D. auf die Straße rollen. Darüber hinaus verspricht VW “ab 2025” auf der Basis auch das vollautomatisierte Fahren. Alle Infos, Bilder und eine erste Einschätzung zum Volkswagen I.D. serviert Ihnen der Branchendienst für Elektromobilität heute schon zum Frühstück.
weiterlesen auf electrive.net >>

E-Konzept von Renault enthüllt: Zur Renault-Designstudie für den Pariser Autosalon gibt es jetzt ein erstes Foto sowie Infos zum Antrieb. Das elektrische TreZor Concept leistet 260 kW und soll es in unter vier Sekunden auf 100 km/h schaffen. Vor allem aber punktet der formidable TreZor mit seiner Optik.
insideevs.com

Präsentation des Opel Ampera-e live im Netz: Heute findet ab 12:15 Uhr die Opel-Pressekonferenz zum Pariser Autosalon mit der Weltpremiere des Ampera-e statt. Sie wird auch live ins Netz gestreamt. Spannend: Opel spricht jetzt schon von 500 km Reichweite laut NEFZ mit einer Akkuladung.
opel-tv-footage.com

— Textanzeige —
EPT_LogoDer 4. Elektromobilproduktionstag am 26. Oktober zeigt die Herausforderungen und Lösungen zu den zentralen Fragestellungen der Elektromobilproduktion auf. Hochkarätige Referenten führen Sie durch den Tag und beleuchten in vier parallelen Vortragssessions die zentralen Säulen der elektromobilen Wertschöpfungskette. Alle Informationen dazu sowie das Angebot im Rahmen der Woche der Elektromobilität finden Sie unter www.WZLforum.de

Megawatt-Flunder von NextEV: Das chinesische Startup wird laut “Electrek” im November einen rein elektrischen Supersportwagen mit über 1 MW Leistung vorstellen, zu dem es auch schon ein erstes Bild gibt. Nach diesem wohl rund 1 Mio Dollar teuren E-Supersportler, von dem es nur wenige Exemplare geben wird, plant NextEV laut dem Bericht ein alltagstauglicheres bzw. erschwingliches Elektro-Modell.
electrek.co

China-Stromer für US-Markt: Der chinesische Fahrzeughersteller Sokon hat einen Ableger namens SF Motors gegründet, um Elektrofahrzeuge künftig auch in den USA anzubieten. Als Berater hat sich die Firma keinen geringeren als Tesla-Mitbegründer Martin Eberhard ins Boot geholt.
electrek.co

Koreanisches Elektro-Nfz geplant: Ein südkoreanisches Konsortium unter Beteiligung von Renault Samsung und LG wird ein 1-Tonnen-Nutzfahrzeug mit Elektroantrieb und 250 Kilometern Reichweite entwickeln. Ein Prototyp soll 2017 fertig und die Entwicklung bis zum Jahr 2019 abgeschlossen sein.
koreaherald.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/11/10/e-suv-seres-3-kommt-in-deutschland-auf-den-markt/
10.11.2020 12:23