15.12.2016 - 17:55

BMW-Finanzchef Eichiner sieht Potenzial für E-Mobilität im Unternehmen

bmw-bmwi-marke-standardbild

Für BMW-Finanzvorstand Friedrich Eichiner ist Ladeinfrastruktur entscheidend für den Erfolg. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, könne BMW bis 2025 zwischen 15 und 25 Prozent E-Anteil erreichen. 

„Die steigende Nachfrage seit dem Batterie-Update zeigt doch, wie viel Potenzial noch im i3 steckt. In Norwegen war er im November das meistverkaufte Fahrzeug überhaupt.“

Der Automobilhersteller geht in die zweite Phase der Elektromobilität und überführt die Technologien in die eigenen Kernmarken. So kommt 2019 ein Mini als BEV und ein BMW X3 soll ein Jahr später folgen.
finanzen.net

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Digitalisierung der Mobilität, Wirtschaftsverkehr, Fahrzeugbau

Zum Angebot

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/15/bmw-finanzchef-eichiner-sieht-potenzial-fuer-e-mobilitaet-im-unternehmen/
15.12.2016 17:43