19.12.2016 - 18:37

Schnellladenetz: Innogy plant Beteiligung an Joint Venture der Automobilhersteller

innogy-chef-peter-terium

Innogy-Chef Peter Terium möchte sich an der kürzlich von den deutschen Autoherstellern gegründeten Allianz für ein europaweites Netz mit Schnellladestationen beteiligen. Über den Bedarf für solch ein Ladenetz sind sich alle Beteiligte einig. 

„Wir können nicht das ganze Land mit Ladesäulen zupflastern und am Ende leer ausgehen. Ich bin ja vieles, aber ich bin nicht Mahatma Gandhi. Und Innogy ist keine Wohlfahrtsstiftung.“

Strittig ist aber die Frage, wer das große Geld damit verdienen soll. Terium machte deutlich, dass er sich dabei nicht über den Tisch ziehen lassen wolle
sueddeutsche.de

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/19/schnellladenetz-innogy-plant-beteiligung-an-joint-venture-der-automobilhersteller/
19.12.2016 18:09