08.05.2017 - 11:58

Plant Indien ein großes Förderprogramm zur E-Mobilität?

borgward-bxi7-elektro-suv-2017--chademo-typ-1-ladeanschluss

Ein regierungsnaher Think Tank hat vor dem Hintergrund der diskutierten Vollelektrifizierung des indischen Neuwagenmarktes bis 2030 ein Konzept vorgelegt. Darin sind etliche Maßnahmen zur Unterstützung der Branche eingeplant, ein bisheriges Hybrid-Programm könnte dann aber auslaufen.

Den Plänen zufolge sollen die Steuern sowie Zinssätze für E-Fahrzeugkredite sinken und Verbrenner-Zulassungen nach chinesischem Vorbild gedeckelt werden. Zudem will die Regierung von Indien Steuereinnahmen von Verbrenner-Verkäufen nutzen, um das Ladeinfrastruktur-Netzwerk deutlich auszubauen.

Eine geplante Batteriefabrik würde außerdem das Know how in der wichtigen Technologie stärken und die Produktion von E-Modellen im Land voranbringen. Die bisherige Förderung für Hybridfahrzeuge könnte dagegen zugunsten der Vollelektrifizierung wegfallen.
reuters.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/05/08/plant-indien-ein-grosses-foerderprogramm-zur-e-mobilitaet/
08.05.2017 11:31