19.05.2017

Gelungener Erstflug für „Internet“-Solarflieger Elektra-2

Das Ultraleichtflugzeug der SolarStratos-Initiative hat erfolgreich seine ersten Kilometer absolviert. Die 420 Kilo leichte Elektra-2 ist mit einer am DLR entwickelten automatischen Flugsteuerung ausgestattet und soll einmal ohne Pilot in der Stratosphäre umherfliegen.

Das alles ist die Vorstufe zu einer Vision abseits des „irdischen“ Einsatzes. Mit bis zu 100 Kilo Nutzlast soll die Elektra-2 künftig möglichst energiesparend in rund 20 Kilometer Höhe verkehren. Allein von den Solarpanels auf den Flügeln mit Strom versorgt, ist dann z.B. ein jahrelanger Einsatz als fliegender „Internet-Satellit“ denkbar, der aus der Luft eine Breitband-Versorgung am Boden sicherstellt. Hier ein paar Eindrücke vom Jungfernflug, die das DLR via Twitter geteilt hat:

trendsderzukunft.de, dlr.de




Stellenanzeigen

ABL – Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Bereich eMobility

Zum Angebot

Projektleiter IT Projekte eMobility-Entwicklung von IT Services (m/w) - innogy SE

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur Fertigungstechnik (m/w) - Traktionssysteme Austria

Zum Angebot