12.06.2017 - 12:49

BP setzt nur vereinzelt auf Ladestationen

bp-aral-tankstelle-symbolbild

Der Ölkonzern BP, der über 2.400 Aral-Standorte in Deutschland betreibt, will in absehbarer Zeit lediglich an einer „einstelligen Zahl“ von Tankstellen neben Sprit auch Strom für E-Autos verkaufen. 

Als Problem sieht BP den nach wie vor hohen Zeitbedarf für das Laden – die Tankstellen dürften nicht zu Parkplätzen werden. Bislang gibt es erst an zwei Aral-Tankstellen auch Ladestationen.
handelsblatt.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/12/bp-setzt-nur-vereinzelt-auf-ladestationen/
12.06.2017 12:50