16.06.2017 - 13:01

Stanford entwickelt dynamisches Ladesystem

induktives-laden-daimler-conductix-2011

Wissenschaftler der Stanford University haben eine Technik entwickelt, mit der Energie auf bewegte Objekte übertragen werden kann, und dabei die Ladespule so modifiziert, dass sie automatisch die Frequenz des Magnetfelds an die Entfernung der Empfängerspule anpasst. 

Bisher haben die Forscher mit ihrem System nur geringe Leistungen von einem Milliwatt übertragen können. Die Technik soll noch weiterentwickelt werden, so dass künftig auch das Laden fahrender E-Autos möglich werden soll.
scinexx.de, stanford.edu

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/16/stanford-entwickelt-dynamisches-ladesystem/
16.06.2017 13:23