19.06.2017

Produktionsstart für Batteriezellen des Tesla Model 3

tesla-gigafactory-nevada-januar-2017

Tesla und Panasonic haben am Wochenende in der Gigafactory 1 in Nevada die Fertigung der Batteriezellen vom Typ 2170 für das Tesla Model 3 gestartet, dessen Produktionsbeginn für Juli geplant ist. 

Die neuen 2170er-Zellen von Panasonic werden bereits seit Januar produziert, waren bislang aber nur für den Einsatz in den stationären Batterien von Tesla vorgesehen. Diese Zellen setzen dabei auf Nickel-Mangan-Kobalt-Oxide (NMC). In der abgewandelten Variante für das Model 3 kommt hingegen Nickel-Kobalt-Aluminium-Oxid-Chemie (NCA) zum Einsatz.
electrek.co




Stellenanzeigen

Mitarbeiter/in für den Strategiedialog Automobilwirtschaft BW - e-mobil BW

Zum Angebot

Ingenieur (w/m) Innovationsmanagement SM!GHT (Hard- und Software) - EnBW AG

Zum Angebot

Automotive Sales Manager im Bereich Elektromobilität / Auto Leasing (w/m) - evleet

Zum Angebot

Kommentare zu diesem Beitrag sind geschlossen.

Ein Kommentar zu “Produktionsstart für Batteriezellen des Tesla Model 3

  1. Immer wieder gute Nachrichten von Tesla.
    Sie sind nach wie vor die Treiber der Elektromobilität
    und sie machen ihren Job ziemlich gut.
    Wenn dann in einigen Wochen die ersten Exemplare des Model 3 produziert werden und zu den Kunden kommen,
    ist das der Turbo der gezündet wird und dann wird es richtig spannend, besonder im Hinblick darauf,
    was die etablierte Konkurrenz zu bieten hat,
    bisher wohl eher noch nix !