31.07.2017 - 13:24

Niederösterreich: Straßendienst verdoppelt E-Flotte

noe-straßendienst-e-flotte

Der Straßendienst Niederösterreich hat 17 Renault Zoe in seine Flotte integriert. Mit der Anschaffung der 17 weiteren Stromer stehen bereits 36 Elektroautos in Diensten der Straßenwächter. 

Damit erfülle der NÖ Straßendienst bereits jetzt die Landesziele für 2020 aus der „Elektromobilitätsstrategie 2014-2020“, die einen E-Mobilitätsanteil von fünf Prozent am Pkw-Gesamtfahrzeugbestand in Niederösterreich festschreiben. Der Anteil beim Straßendienst beträgt nun schon 13 Prozent.

Die neuen Elektroautos werden als Dienstfahrzeuge für die Straßenmeister eingesetzt. Im Jahr 2011 holte der NÖ Straßendienst das erste Elektroauto in den Fuhrpark, einen Citroën C-Zero. Nach diesem Fahrzeug wurde 2014 ein VW e-up! angeschafft. Es folgten 2015 acht Stromer von Renault, 2016 weitere sieben Renault Zoe und im Jahr 2017 zwei VW e-Golf.
noe.gv.at

– ANZEIGE –


Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/07/31/niederoesterreich-noe-strassendienst-verdoppelt-e-flotte/
31.07.2017 13:53