14.08.2017 - 16:32

Keine Extrawurst für deutsche Autobauer in China?

china-flagge

Ende August will das chinesische Industrieministerium das abschließende Gesetz zur geplanten E-Auto-Quote vorstellen. Wie die „FAZ“ nun berichtet, wackelt die zuletzt kolportierte „Extrawurst“ für deutsche Hersteller. 

Demnach könnte Chinas Regierung die angeblich zugesagte Sonderbehandlung aufgrund der Diesel- und Kartell-Nachrichten aus Deutschland noch überdenken. Bis zur Vorlage des Gesetzes Ende dieses Monats sei „alles offen“. Offensichtlich wird das Thema als eine Art Spielball zwischen den Handelsmächten eingesetzt.
faz.net

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Keine Extrawurst für deutsche Autobauer in China?

  1. Oliver

    Sehr gut! Keine Extrawurst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/08/14/keine-extrawurst-fuer-deutsche-autobauer-in-china/
14.08.2017 16:42