25.08.2017 - 14:56

GM untersucht Akku-Probleme beim Chevy Bolt

chevrolet-bolt-2017-elektroauto

General Motors informiert laut einem Bericht von PluginCars derzeit einige Hundert der ersten Käufer seines Chevrolet Bolt über mögliche Probleme mit dem Akku. Diese könnten dazu führen, dass die Besitzer unterwegs unerwartet stranden. 

Das Problem könnte durch eine oder mehrere fehlerhafte Batteriezellen verursacht werden. GM will bei den fraglichen Bolt-Exemplaren deshalb das komplette Akku-Paket austauschen.
plugincars.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/08/25/gm-untersucht-akku-probleme-beim-bolt/
25.08.2017 14:17