22.09.2017 - 09:23

Interview mit Dr. Susana Alcalde Bagüés über SADA

Im Projekt SADA entwickeln Partner aus Wirtschaft und Forschung gemeinsam die Grundlagen für ein neues und flexibles Verfahren zur Fusion von Daten im Fahrzeug mit denen aus seiner Umgebung. Wir haben mit Dr. Susana Alcalde Bagüés über die Ziele im Hinblick auf autonomes Fahren gesprochen.

Daten sind das neue Öl? Darauf setzt auch das Projekt SADA, bei dem Sensordaten aus Mobilitätsinfrastruktur, Verkehr sowie Fahrzeug-Sensoren modular und adaptiv miteinander vernetzt werden. Auf dem Innovations(t)raum Elektromobilität im Sommer in Berlin haben wir mit der Siemens-Expertin Dr. Susana Alcalde Bagüés über das Vorhaben aus dem Technologieprogramm “IKT für Elktromobilität III” gesprochen. “Wir möchten die Umwelt erkennen”, sagt Dr. Susana Alcalde Bagüés. Denn die Fahrzeuge der Zukunft müssten quasi um die Ecke sehen können, wenn sie automatisiert fahren sollen. Weil sie das eigentlich nicht können, soll nun die Infrastruktur entsprechende Daten ans Auto liefern. Dazu müssen Fahrzeug und Umgebung freilich erstmal die selbe Sprache sprechen. Und da fangen die Herausforderungen von SADA schon an. Welche Schritte das Projekt geht, erfahren Sie nach dem Klick ins Video.

Weiterführende Links:

>> vollständiges Video auf Vimeo mit der Möglichkeit zum Einbetten
>> Projekt-Webseite von SADA

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/22/interview-mit-dr-susana-alcalde-baguees-ueber-sada/
22.09.2017 09:19