23.09.2017 - 14:20

Japan erleichtert Installation von H2-Stationen

japan-toyota-nissan-honda-wasserstoff-tankstellen-kooperation

Die japanische Regierung will laut „Nikkei“ nächstes Jahr die staatlichen Regulierungen für Wasserstoff-Tankstellen deutlich lockern, um bis 2020 sowohl die Installations- als auch die Betriebskosten etwa zu halbieren. 

Toyota, Honda und Nissan sowie acht japanische Gaslieferanten und Unternehmen aus der Energiebranche hatten sich zuletzt im Mai auf eine Zusammenarbeit beim Bau von Wasserstoff-Tankstellen für Brennstoffzellen-Fahrzeuge verständigt.

Diese Kooperation entstand im Rahmen des „koordinierten strategischen Fahrplans für Wasserstoff und Brennstoffzelle“ der japanischen Regierung. Dadurch soll die Anzahl der H2-Tankstellen im Land von heute 91 bis zum Jahr 2020 auf 160 und bis zum Jahr 2025 auf 320 gesteigert werden.
nikkei.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referentin/Referenten (m/w/d) (Master) (20200836_9346)

Zum Angebot

Senior HR Business Partner (m/w/d) Geschäftsbereich Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Development Manager (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/23/japan-erleichtert-installation-von-h2-stationen/
23.09.2017 14:23