16.10.2017 - 12:06

Gerät der Mobilitätsfonds ins Stocken?

Offenbar tun sich der Bund und die Industrie bei Finanzierung und Umsetzung des kürzlich auf eine Mrd Euro aufgestockten Mobilitätsfonds zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten äußerst schwer. 

Es soll Debatten um die Art der Stickoxid-Reduzierungsvorhaben und deren Finanzierung geben und der Bund konnte bislang kaum Geld locker machen. Ein Regierungsvertreter hat gegenüber dem „Handelsblatt“ eingeräumt, dass man das Thema vor der Bundestagswahl vor allem „abräumen“ wollte. Es sei aber seit dem nichts weiter passiert. Als ein Ergebnis des „Diesel-Gipfels“ wurde der Mobilitätsfonds namens „Nachhaltige Mobilität für die Stadt“ beschlossen, der Kommunen bei der Senkung der Stickoxid-Belastungen eigentlich helfen soll. Wie sich die Dinge nun entwickeln, ist blamabel.
handelsblatt.com, automobilwoche.de

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/16/geraet-der-mobilitaetsfonds-ins-stocken/
16.10.2017 12:07