17.10.2017 - 11:29

Fastned ermöglicht CCS-Ladevorgänge ohne Ladekarte

fastned-schnellladestation-symbolbild

Der niederländische Anbieter Fastned startet den Roll-Out der sogenannten Autocharge-Funktion, welche die Nutzung einer App oder Ladekarte überflüssig machen soll. Nach dem Einstecken des Steckers erkennt die Ladestation das Fahrzeug und startet den CCS-Ladevorgang. 

Für die Nutzung wird eine einmalige Registrierung notwendig, damit Fastned das Fahrzeug erkennen kann. Alle folgenden Ladevorgänge werden dann automatisch abgerechnet. Innerhalb von wenigen Wochen soll Autocharge allen Kunden an allen Fastned-Stationen zur Verfügung stehen.

Autocharge ist Teil des CCS-Ladeprotokolls und funktioniert mit einer besonderen Fahrzeugerkennung, die an das Ladegerät übermittelt wird. Aus diesem Grund können im Moment nur Elektroautos mit CCS-Anschluss auf die Technologie zurückgreifen. Da es sich aber um einen offenen Standard handelt, können immerhin alle Betreiber von Schnellladestationen die Technologie nutzen. Fastned engagiert sich nach eigener Aussage für offene Standards und nutzt solche bereits mit dem OCPP- und OCPI-Standard für Ladevorgänge.
fastned.nl

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Fastned ermöglicht CCS-Ladevorgänge ohne Ladekarte

  1. Oliver

    Wenn es so einfach ist, fragt man sich doch warum nicht gleich so?

    • Werner

      Weil es Geld kostet so etwas zu verwalten, zu pflegen, zu warten und nicht jeder möchte mit jedem zusammenarbeiten/teilen. Mir ist niemand bekannt, der umsonst arbeitet. (Vergeblich schon, aber das ist ein anderes Thema.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/17/fastned-ermoeglicht-ladevorgang-zukuenftig-ohne-ladekarte/
17.10.2017 11:29