14.11.2017 - 14:31

NIP-Förderung für weitere H2-Tankstellen

daimler-shell-wasserstoff-station-wiesbaden-2017

Frisches Geld für Wasserstoff-Infrastruktur: Ab sofort wird im Rahmen der zweiten Phase des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2) die Errichtung weiterer öffentlich zugänglicher Tankstellen gefördert. 

Die Förderung beträgt bis zu 60 Prozent der Investitionskosten der Tankstelle und kann zusätzlich die Errichtung eines Elektrolyseurs zur Erzeugung von grünem Wasserstoff umfassen. Anträge können bis zum 31. März 2018 beim Bundesverkehrsministerium eingereicht werden.

Das BMVI stellt bis 2019 für Forschung, Entwicklung und Maßnahmen zur Marktaktivierung insgesamt 250 Millionen Euro bereit. Über die Förderrichtlinie Marktaktivierung wurden bisher Brennstoffzellenfahrzeuge im ÖPNV und in Flotten, Züge und Schiffe mit Brennstoffzellen sowie die zu deren Betrieb notwendige Betankungsinfrastruktur gefördert.
now-gmbh.denow-gmbh.de (Förderaufruf, PDF)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager E-Mobilität (m/w/d) Vertrieb Flottenkunden

Zum Angebot

Service-Techniker Deutschland hypercharger (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager/Consultant Automotive (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “NIP-Förderung für weitere H2-Tankstellen

  1. K. Koehler

    Das in der Landeshauptstadt Mainz noch nicht mal eine H2 Tankstelle geplant ist empfinde ich mehr als enttäuschend! Ob wohl im Mainzer Energiepark eine Anlage zur H2-Erzeugung mit öffentlichen Mitteln errichtet wurde kann dort nicht H2 getankt werden. Auch eine Tankanlage ist dort nicht geplant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/14/now-nip-foerderung-fuer-weitere-h2-tankstellen/
14.11.2017 14:20