27.11.2017 - 17:42

Henning Kagermann: „Die harten Kilometer kommen noch!“

Prof. Dr. Henning Kagermann ist quasi der Chefplaner der Elektromobilität in Deutschland. Als Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) arbeitet er gerade am Fortschrittsbericht für die nächste Bundesregierung. Grund genug, mit ihm mal über den Stand der Dinge zu sprechen.

Im electrive.net Studio powered by P3 haben wir Prof. Kagermann seine Meinung zu verbindlichen Elektro-Quoten entlockt. Und intensiv ergründet, ob die pauschale NPE-Behauptung, 85 Prozent der Ladevorgänge würden zuhause stattfinden, wirklich zielführend war. Dabei wird Prof. Dr. Henning Kagermann sehr deutlich, indem er sagt: „Wir hätten sehr viel mehr Geld unsinnig verbraten!“ Das führt uns denn auch zur Frage aller Fragen: Lädt der NPE-Chef sein eigenes Elektroauto immer noch an der Schukosteckdose? Die Antwort gibt’s im Video!

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/11/27/henning-kagermann-die-harten-kilometer-kommen-noch/
27.11.2017 17:32