07.12.2017 - 11:35

BayWa kooperiert mit Hubject bei Ladeinfrastruktur

volkswagen-hubject-ladestation-typ-2

Die Geschäftseinheit Tankstellen der BayWa kooperiert nun auch mit dem Berliner Joint Venture Hubject. Das zentrale Projekt: Die Tankkarte von BayWa wird ab Anfang 2018 an den Ladestationen im intercharge-Netzwerk akzeptiert. 

BayWa hatte zuvor bereits eine Kooperation mit ladenetz.de geschlossen. Mit beiden Partnern steigt die Gesamtzahl der Akzeptanzstellen für die BayWa-Tankkarte auf 8.000 Ladepunkte in Deutschland. Langfristig plant die BayWa zudem die Errichtung eigener Schnellladestationen an ausgewählten Standorten.

Hubject vernetzt mittlerweile weltweit über 300 Unternehmen und mehr als 61.000 Ladepunkte. Allein in Deutschland sind rund 5.000 Ladepunkte über die Roaming-Plattform intercharge zugänglich.

Wir hatten zuletzt mit den beiden Hubject-Geschäftsführern Christian Hahn und Thomas Daiber über die aktuellen Trens gesprochen. Hubject, so war zu hören, expandiert tüchtig und erschließt auch den neuen Standard ISO-15118. Das Video-Interview finden Sie hier.
baywa.com

– ANZEIGE –

Mennekes
Wallbox AMTRON Charge Control mit erweiterten Funktionen: Mit einer aktualisierten Software gibt MENNEKES seiner Wallbox AMTRON Charge Control neue Funktionen mit auf den Weg: Die Wallbox für das private Laden zu Hause verfügt jetzt auch über eine Solarladefunktion und die Möglichkeit Ladestatistiken zu exportieren.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

bp

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/07/baywa-kooperiert-mit-hubject-im-bereich-elektromobilitaet/
07.12.2017 11:50