21.12.2017 - 11:49

Stefan Krause plant eigenes eMobility-Startup Evelozcity

faraday-future-ff-91-ces-2017-03

Nach seinem Abgang als Finanzchef bei Faraday Future gründet Stefan Krause nach Informationen von „Electrek“ nun zusammen mit anderen ehemaligen Managern und Mitarbeitern von FF eine eigene Firma für Elektrofahrzeuge namens Evelozcity. 

Eine Website gibt es bereits, außer der Vision “Design, develop and deliver the most competitive, capable, connected and clean mobility device for the next generation” sind darauf aber noch keine Infos zu finden.

Krause soll zuvor bei Faraday einige potenzielle Geldgeber generiert haben, die jedoch forderten, dass der umstrittene chinesische Investor Jia Yueting zurücktritt bzw. die Kontrolle der Firma abgibt, wozu dieser aber nicht bereit gewesen sei. Krause wolle auf Basis dieser bei FF angebahnten Deals nun mit einer eigenen Firma durchstarten. In der deutschen Wirtschaft ist der Manager bestens vernetzt: Er war Finanzvorstand bei BMW und anschließend bei der Deutschen Bank.
electrek.coevelozcity.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/21/stefan-krause-plant-eigenes-emobility-start-up-evelozcity/
21.12.2017 11:26