02.01.2018 - 10:23

China verlängert Steuersubventionen für E-Autos

china-flagge

Die chinesische Regierung hat die 2014 eingeführte Befreiung von der Mehrwertsteuer beim Kauf von Elektroautos und Plug-in-Hybriden um drei Jahre verlängert. Die Steuerbefreiung wäre Ende 2017 ausgelaufen, wird nun aber bis Ende 2020 weiter gewährt. 

Die Verlängerung der Mehrwertsteuerbefreiung kommt u.a. auch im Zuge der ab 2019 geltenden E-Quote als wichtiges Element zum Einsatz. Durch die Quote werden Autohersteller zu einem Mindestabsatz von elektrifizierten Autos verpflichtet.

Einige globale Autobauer hatten China aufgefordert, die finanzielle Unterstützung für den Markt aufrecht zu erhalten. Sie äußerten Bedenken, dass ohne staatliche Kaufanreize die Verbrauchernachfrage allein nicht ausreichen würde, um den Verkauf der E-Fahrzeuge vorantreiben zu können.

Unterdessen wurden bis dato in 107 chinesischen Städten spezielle grüne Kennzeichen für E-Autos und Plug-in-Hybride eingeführt. Die landesweite Einführung der E-Kennzeichen soll im Laufe des ersten Halbjahres 2018 abgeschlossen werden. China setzt weiterhin alles daran, führender Markt für Elektroautos zu bleiben – und sich in dem Zuge auch als weltweiter Leitanbieter zu positionieren.
xinhuanet.com, reuters.com, gasgoo.com (Kennzeichen)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/02/china-verlaengert-steuersubventionen-fuer-e-autos/
02.01.2018 10:13