08.01.2018

Tokio: Gratis-Heimlader sollen Verbrenner-Aus ermöglichen

keba-wallbox-typ-1

Die Stadtregierung von Tokio plant einem Medienbericht zufolge ein eigenes Subventionsprogramm für heimische Ladestationen, für das alleine 2018 eine Milliarde Yen zur Verfügung gestellt werden sollen. 

Es existiert zwar bereits ein landesweites Subventionsprogramm der japanischen Regierung zur Installation von Ladegeräten für E-Autos an Eigentumswohnungen, doch mit der zusätzlichen Förderung der Tokioter Stadtregierung soll auch der Rest der Kosten für Heimlader übernommen werden.

Durch dieses und ein erweitertes Förderprogramm für E-Fahrzeuge sollen in der japanischen Hauptstadt die Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Beschaffung von Autos mit Verbrennungsmotoren ab 2040 ein Ende hat.
the-japan-news.com




Stellenanzeigen

Country Manager, BeNeLux (m/w) - PlugSurfing

Zum Angebot

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Sales Expert/in im B2B Bereich – SMATRICS GmbH & Co KG

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/08/tokio-kostenlose-lader-sollen-verbrenner-aus-ermoeglichen/
08.01.2018 14:59