22.01.2018 - 14:42

Ladestationen-Ausbau in Potsdam wird konkreter

swp-stadtwerke-potsdam-ladestation

Die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam strebt laut einer aktuellen Mitteilung einen schrittweisen Ausbau ihrer Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge an. Das Ziel: mindestens 78 Ladepunkte. 

Für das Vorhaben wurden bereits 54 Standorte identifiziert. Die ersten zehn Stationen mit je zwei Ladepunkten sollen noch 2018 aufgebaut werden, weitere zehn Säulen sind im nächsten Jahr geplant. Aktuell stehen an elf öffentlichen bzw. öffentlich zugänglichen Standorten im Stadtgebiet 30 Ladepunkte zur Verfügung.

Derzeit läuft die Feinfeststellung der Standorte ausgehend von den im Konzept festgelegten Orten. Grundlage für die Ermittlung der möglichen Standorte war auch eine vom 17. September bis 3. Oktober 2017 durchgeführte Öffentlichkeitsbeteiligung, bei der insgesamt 188 Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern eingegangen sind. Das Konzept zeigt darüber hinaus Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung auf: So könnte perspektivisch auch Carsharing integriert werden.
potsdam.de

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Senior Projektmanager Ladelösungen (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager Home Charging (Hardware) (M/F/D)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/22/ladestationen-ausbau-in-potsdam-wird-konkreter/
22.01.2018 14:57