26.01.2018 - 16:12

Großbritannien: Konsortium startet Octopus-V2G-Projekt

ubitricity-ladestation-straßenlaterne-symbolbild

Im Rahmen eines 7 Mio Pfund schweren Vehicle-to-Grid-Projekts soll ein britisches Firmenkonsortium die Auswirkungen der flächendeckenden Einführung von E-Fahrzeugen auf das britische Stromnetz untersuchen. 

Octopus Energy wird dazu im laufenden Jahr nicht weniger als 135 V2G-Lader installieren. Am Projekt beteiligt sind auch UK Power Networks, ChargePoint Services, Open Energi, Energy Saving Trust, Navigant.
utilityweek.co.ukcityam.com

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w)

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/26/grossbritannien-konsortium-startet-octopus-v2g-projekt/
26.01.2018 16:24