08.03.2018 - 11:13

Projekt Bus2Grid erforscht V2G mit Elektrobussen

byd-adl-go-head-london-electric-bus

Im Projekt Bus2Grid soll ein Konsortium das Vehicle-to-Grid-Laden mit Elektrobussen erforschen. Bei dem von der britischen Regierung geförderten Projekt sind BYD, UK Power Networks, die University of Leeds und SSE Enterprise mit an Bord. 

Insgesamt werden mehr als 30 Elektrobusse mit bidirektionaler Ladetechnologie in dem Projekt eingesetzt. Diese sollen in das Londoner Netz von UK Power Networks integriert werden.

Bus2Grid ist Teil des V2G-Wettbewerbs, der vom Office for Low Emission Vehicles (OLEV) und dem Department for Business Energy and Industrial Strategy (BEIS) in Zusammenarbeit mit Innovate UK finanziert wird.

Erst vor wenigen Wochen gab die britische Regierung bekannt, mit knapp 30 Millionen Pfung ganze 21 Vehicle-to-Grid-Projekte zu fördern, darunter das von EDF Energy geleitete Projekt V2GO, welches mit 100 E-Fahrzeugen in Oxford das V2G-Laden demonstrieren will. Mit dieser Investition unterstreicht Großbritannien seinen Führungsanspruch bei der Entwicklung von V2G-Technologien.

Und zuletzt hatte auch Nissan im Rahmen des neuen Projekts e4Futures zusammen mit Partnern einen Auftrag von nicht weniger als 1.000 V2G-Ladern in Großbritannien erhalten. Diese werden innerhalb der nächsten drei Jahre installiert. Die britische Regierung fördert e4Futures mit knapp 10 Mio Pfund. Weitere Projektpartner sind Nuvve, National Grid, UK Power Networks, Northern Powergrid, die Newcastle University und das Imperial College London.
airqualitynews.com

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/08/projekt-bus2grid-erforscht-v2g-mit-elektrobussen/
08.03.2018 11:49