20.03.2018 - 11:58

Aston Martins Elektro-Marke Lagonda debütiert mit SUV

aston-martin-dbx-suv-studie

Aston Martin hatte kürzlich angekündigt, dass Lagonda zur reinen Elektro-Marke werden soll. Wie „Auto Express“ nun erfahren hat, wird das erste Elektro-Modell der Marke im Jahr 2021 aber nicht das auf dem Genfer Autosalon gezeigte Vision Concept sein, sondern ein SUV.

Während das Lagonda Vision Concept in Genf im Fokus der Aufmerksamkeit stand, präsentierte die Marke auch zwei Design-Modelle von einem SUV und einem Coupé im verkleinerten Maßstab.

Bei Ersterem soll es sich nun dem oben genannten Bericht nach um das erste Elektro-Modell handeln. Das Fahrzeug wird aller Voraussicht nach in Teilen auf dem Aston Martin DBX basieren. Ob es ebenso wie der konventionell angetriebene DBX in St. Athan in Südwales produziert wird, ist noch unklar. Andy Palmer, Präsident und Hauptgeschäftsführer von Aston Martin, hat das zumindest nicht ausgeschlossen.

Die als voll ausgewachsene Studie vorgestellte Luxuslimousine dürfte dagegen erst 2023 folgen. Sie wurde laut Herstellerangaben zur Integration künftiger Feststoff-Akkus konzipiert, die dem Stromer zu bis zu 400 Meilen (ca. 640 km) Reichweite im realen Betrieb verhelfen sollen. Allerdings ist mit kommerzialisierten Feststoff-Batterien eben erst in ein paar Jahren zu rechnen, was den Marktstart in frühestens fünf Jahren erklärt.
autoexpress.co.uk

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/20/aston-martins-elektro-marke-lagonda-debuetiert-mit-suv/
20.03.2018 11:32