26.03.2018 - 10:11

Wuppertal schafft mehr Ladesäulen und E-Pkw an

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) betreiben derzeit 15 öffentliche Ladestationen mit 26 Ladepunkten und haben inzwischen Fördermittel für 15 weitere Ladestationen beantragt. Die Stadtverwaltung will zudem 16 E-Fahrzeuge für ihren Fuhrpark anschaffen.

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (ASW) und der Eigenbetrieb Straßenreinigung (ESW) haben zudem vor, zusammen nochmals acht E-Fahrzeuge in ihre Flotten zu integrieren.

Wuppertal gehörte schon 2012 zu den Städten mit großen Ambitionen in puncto E-Mobilität. Im Rahmen der Kampagne „E-Mobile 100“ überzeugte der Verein Wuppertal aktiv seinerzeit knapp 100 Firmen und Privatleute, auf E-Fahrzeuge umzusteigen. Doch die Euphorie verebbte. Stand Ende 2017 gibt es in der 350.000-Einwohner-Stadt gerade einmal 200 gemeldete E-Autos. Im vergangenen Jahr wurden an den vorhandenen Ladepunkten der Stadtwerke im Schnitt maximal zwei Ladevorgänge pro Tag getätigt.
rp-online.de

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/26/wuppertal-schafft-mehr-ladesaeulen-und-e-pkw-an/
26.03.2018 10:43