26.04.2018 - 13:10

Timmendorfer Strand erhält 14 neue Innogy-Ladesäulen

innogy-daimler-ladestation-charging-station

Die schleswig-holsteinische Gemeinde Timmendorfer Strand errichtet im Laufe dieses Jahres 14 neue Ladesäulen für Elektroautos, von denen die ersten beiden nun ans Netz gegangen sind. Den Auftrag zur Errichtung und zum Betrieb der Ladeinfrastruktur hat Innogy erhalten. 

Im Detail kümmert sich Innogy um die Installation und Zählerablesung, jährliche Wartung und Entstörung, Datenverarbeitung und Abrechnung, Rund-um-die-Uhr-Kundenhotline und die Strombeschaffung aus regenerativen Energiequellen.

„Die Gemeinde Timmendorfer Strand möchte die umweltverträgliche Mobilität unterstützen und seinen Gästen und Einwohnerinnen und Einwohnern Ladestationen in verkehrsgünstiger Lage bieten“, sagte Timmendorfs Bürgermeisterin Hatice Kara. Zudem wird der Fuhrpark der Gemeindeverwaltung um zwei Elektro-Autos aufgestockt, ein schon in die Jahre gekommener Benziner wird dafür ausgemustert. „Wir tun damit aktiv etwas zur Verbesserung unserer CO2-Bilanz“ freute sich die Bürgermeisterin, „zumal wir planen, diese beiden E-Fahrzeuge nach Feierabend in das Car-Sharing einzugliedern“.
der-reporter.detimmendorfer-strand.org (PDF)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/04/26/timmendorfer-strand-erhaelt-14-neue-innogy-ladesaeulen/
26.04.2018 13:10