05.05.2018 - 12:10

Zapf bietet Garage mit integrierter Innogy-Wallbox an

zapf-ladestation-charging-station-wallbox (1)

Innogy kooperiert mit dem Garagenhersteller Zapf – und zwar derart, dass Käufer der sogenannten „E-Garage“ von Zapf ab Werk eine Innogy-Ladebox für Elektroautos mitbestellen können. 

Die Innogy eBox in der E-Garage ist mit Ladeleistungen von 3,7 oder 11 kW erhältlich und kompatibel mit dem Ladestecker Typ 2. Besonders interessant ist letztere für Garagenbesitzer in Nordrhein-Westfalen, denn NRW übernimmt ab einer Ladeleistung von 11 kW die Hälfte der Anschaffungskosten für die Box. Nach oben ist die Förderung bei 1.000 Euro pro Ladepunkt gedeckelt.

Innogy verfügt mittlerweile nach eigenen Angaben über 7.000 Ladepunkte in Europa und einen Gesamtabsatz von rund 10.000 Ladeboxen, die im privaten oder gewerblichen Umfeld auf Parkplätzen oder in Garagen genutzt werden. Im März war die RWE-Tochter groß in den Schlagzeilen, weil sie im Rahmen einer komplizierten Transaktion an E.ON gehen soll.
news.innogy.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/05/zapf-bietet-garage-mit-integrierter-innogy-wallbox-an/
05.05.2018 12:10