02.06.2018 - 10:40

Nobe Cars entwickelt Leichtbau-Stromer im Retro-Look

nobe-cars-nobe-100-01

Das Start-up Nobe Cars aus Estland entwickelt ein dreirädriges Leichtbau-Elektroauto im Retro-Look. Der Stromer soll nicht nur upgradefähig sondern auch recycelbar sein. 2020 will das Start-up das Elektro-Trike auf den Markt bringen. 

Derzeit sammelt Nobe Cars noch Geld per Crowdfunding. Insgesamt sind 600.883 Schwedische Kronen (rund 59.400 Euro) als Ziel gesetzt. Bisher konnten rund 18.200 Euro (31 Prozent) gesammelt werden. Noch sind aber 42 Tage Zeit, um das gesteckte Ziel zu erreichen.

Der Nobe 100 mit abnehmbarem Hardtop bietet Platz für drei Personen. Er misst 3,60 Meter in der Länge, 1,56 Meter in der Breite und ist 1,45 Meter hoch. Der Allradantrieb soll den Retro-Stromer in rund sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit beziffert Nobe Cars auf 110 km/h.

  • nobe-cars-nobe-100-03
  • nobe-cars-nobe-100-04
  • nobe-cars-nobe-100-02
  • nobe-cars-nobe-100-05
  • nobe-cars-nobe-100-06
  • nobe-cars-nobe-100-01

Die Reichweite wird mit 220 Kilometern angegeben. Innerhalb von nur zwei Stunden soll der Akku wieder vollständig aufgeladen sein. Als AC-Ladeleistungen gibt Roman Muljar, Gründer von Nobe Cars, 3,3 kW bis 9,9 kW an. Über den Ladestecker ist bisher noch nichts bekannt. Auch über die Batteriekapazität gibt es derzeit noch keine genaue Spezifikation. Zusätzlich soll es aber noch einen tragbaren Akku für mehr Reichweite geben.
the360mag.comautoblog.comfundedbyme.com (Crowdfunding)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/06/02/nobe-cars-entwickelt-leichtbau-stromer-im-retro-look/
02.06.2018 10:13