06.07.2018

China will Subventionen für Elektroautos weiter senken

china-flagge-flag-pixabay

Chinas Regierung erwägt ab dem kommenden Jahr nach Informationen von Bloomberg eine weitere Verschärfung der Subventionsregeln für E-Autos. Zuletzt wurden Elektro-Pkw mit weniger als 150 km Reichweite nicht mehr gefördert. Diese Schwelle soll offenbar auf 200 km erhöht werden. 

Damit wolle der Staat die Hersteller dazu animieren, die Entwicklung schneller voranzutreiben. Bisher würden sich diese nämlich zu sehr auf die bisher festgelegten Fördermittel für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben verlassen, heißt es zur Begründung.

Bereits im Februar gab es die erste Änderung bei den Fördermitteln. Elektro-Pkw mit weniger als 150 km Reichweite erhalten seitdem überhaupt keine Förderung mehr. Fahrzeuge mit einer Reichweite von weniger als 300 km erhalten eine abgestufte Förderung. Der Zuschuss für Stromer mit einer Reichweite von 400 km und mehr wurde hingegen auf 50.000 Yuan (6.445 Euro) hochgesetzt.
bloomberg.com, handelsblatt.com, automobilwoche.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Technologieentwicklung E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Senior Ingenieur Batterieentwicklung (m/w) - Volocopter GmbH

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/06/china-will-foerderung-von-elektroautos-weiter-senken/
06.07.2018 13:48