05.08.2018

HHLA: Umstellung auf AGVs mit E-Antrieb hat begonnen

konecranes-container-transportfahrzeug-mit-akku-hamburger-hafen

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat am Containerterminal Altenwerder den ersten serienmäßig gefertigten Containertransporter mit Lithium-Ionen-Batterie in Empfang genommen. Der Hafenbetreiber will die dortige Logistik bis Anfang des kommenden Jahrzehnts komplett mit Elektrofahrzeugen abwickeln.

Das erste 26,5 Tonnen schwere Automated Guided Vehicle (AGV) hat den Hamburger Hafen am 1. August erreicht. Es ist das erste Exemplar von rund zwei Dutzend neuen AGVs, die noch für das laufende Jahr angekündigt sind. Hersteller ist der finnische Maschinenspezialist Konecranes. Die Investitionskosten für das Gesamtprojekt werden sich schätzungsweise auf 60 Mio Euro belaufen. Ein Förderung in Höhe von acht Millionen Euro steuert die EU bei.

Bisher kommen in Altenwerder AGVs mit Bleibatterien zum Einsatz. Die neue, mit Li-Ion-Batterien ausgestattete Generation wird nun nicht nur schnellladefähig sein, sondern wartet auch mit um ein Drittel leichteren Akkus auf. „Wir leisten mit den Lithium-Ionen-AGV einen Beitrag zur Luftreinhaltung in Hamburg“, äußert Ingo Witte, Geschäftsführer des Terminals. Betrachtet man das Verhältnis der eingesetzten Energie zur realen Antriebsleistung, seien die neuen AGVs auch drei Mal effizienter als ihre Vorgänger.

Bis Ende 2022 soll die insgesamt knapp 100 Containertransporter umfassende Flotte komplett auf Lithium-Ionen-Batterieantrieb umgestellt sein. 18 Ladestationen sollen bis dahin für die Spezialfahrzeuge installiert werden. Das Terminal Altenwerder gilt als modernster Umschlagbetrieb der HHLA. Die von einem zentralen Computer gesteuerten selbstfahrenden Transportwagen pendeln zwischen Schiffen und Lagern bzw. Schiffen und der Bahn hin und her. Seit Herbst 2016 erprobt die HHLA bereits den Prototypen eines mit Lithium-Ionen-Batterien angetriebenen automatischen Containertransporters. „Mittels eines vollautomatischen Lade-Arms wird das AGV mit dem am Container Terminal Altenwerder verwendeten Ökostrom versorgt. Sechs dieser Stromtankstellen wurden mittlerweile in Altenwerder errichtet“, heißt es aus der Zentrale des Hafenbetreibers. Darüber hinaus sind die künftigen E-Fahrzeuge V2G-fähig, können also als Zwischenspeicher genutzt werden und zur Ausbalancierung des Stromnetzes auch Energie zurück ins Netz speisen.
hhla.de

– ANZEIGE –

Mennekes Eichrecht

Stellenanzeigen

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Software Projektmanager eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Produktentwickler (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar zu “HHLA: Umstellung auf AGVs mit E-Antrieb hat begonnen

  1. Naja, im Vergleich zu den Abgasen die die Schiffe da in die Luft pusten sind die 100 LKW eher vernachlässigbar… 😉

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/08/05/hhla-umstellung-auf-agvs-mit-e-antrieb-hat-begonnen/
05.08.2018 11:18