30.08.2018 - 13:55

Offenbach tritt globalem eMobility-Programm bei

emobil-offenbach-ovb-rmv-2017

Als erste deutsche Stadt schließt sich Offenbach dem Global EV Pilot City Programme (PCP) des internationalen Netzwerks Electric Vehicle Initiative (EVI) an. Im Zuge des Programms verbünden sich Großstädte aus der ganzen Welt, um den Ausbau der Elektromobilität voranzutreiben.

Die Initiative wurde im Mai dieses Jahres beim Sten Clean Energy Ministreal Kongress in Kopenhagen aus der Taufe gehoben. Beteiligt sind auch Metropolen wie London, New York, Montreal, Stockholm und Peking.

Aktuell hat das Netzwerk 30 Mitglieder. Angestrebt wird die Marke von 100 Städten, die sich gemeinsam dafür einsetzen, das Potential der Elektromobilität zu entfalten. Konkret heißt das: Bis 2030 sollen in den Mitgliedsstädten 30 Prozent aller Fahrzeuge (inkl. ÖPNV, kommunaler Fuhrparks und Lkw) elektrisch angetrieben werden. Dabei verpflichten sich die Städte auch, sich mit dem Austausch von Know-how, Kampagnenmaterial und Informationen gegenseitig zu unterstützten. Außerdem werden Absatzzahlen von Elektroautos und der Ausbau der Ladeinfrastruktur dokumentiert.

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

Neu dabei ist nun Offenbach, vertreten durch die „Geschäftsstelle Elektromobilität – Projektleitstelle Bundesprojekte“, die im Geschäftsfeld Mobilität der Stadtwerke Offenbach angesiedelt ist. Sie führt die Arbeit der Modellregion Elektromobilität Rhein-Main fort, mit deren regionaler Koordination die Stadtwerke Offenbach zwischen 2009 und 2016 vom BMVI beauftragt worden waren.

„Die Elektromobilität ist Bestandteil der Strategie zur Luftreinhaltung und ein wichtiger Baustein im Nahverkehrskonzept“, sagt Offenbachs Bürgermeister Peter Schneider. „Ich freue mich, dass wir uns jetzt über das Global EV Pilot City Programme mit Großstädten auf der ganzen Welt austauschen können, die im Bereich Elektromobilität auf innovative Lösungen setzen und zu den Vorreitern zählen. Davon können wir nur profitieren.“

Die Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) wollen in den nächsten fünf Jahren 36 Elektrobusse in Betrieb nehmen. Diese Flotte gilt als künftiges Herzstück von Offenbachs ganzheitlichem E-Mobilitätskonzept. Die Einwohner der Stadt sollen die Möglichkeit haben, den Weg von „Tür zu Tür“ rein elektrisch zurückzulegen, indem ergänzend zum ÖPNV auch das Ausleihangebot für Pedelecs und E-Autos ausgeweitet wird. Schon heute gibt es im Stadtgebiet sechs gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund unterhaltene E-Mobil-Stationen, an denen Sharing-Angebote gebündelt werden.
offenbach.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/08/30/offenbach-schliesst-sich-globalem-e-mobilitaetsprogramm-an/
30.08.2018 13:40