06.09.2018

Harley-Davidson plant F&E-Zentrum im Silicon Valley

harley-davidson-livewire-elektro-motorrad-electric-motorcycle

Harley-Davidson plant für Ende 2018 die Eröffnung eines Forschungszentrums im Silicon Valley für künftige Produkte inklusive der jüngst angekündigten Familie von Elektro-Zweirädern. Unterdessen gibt es auch einen neuen seriennahen Prototypen der ersten E-Maschine des Herstellers.

Der neue Standort soll als Ableger von Harley-Davidsons bestehendem Entwicklungszentrum in Wauwatosa im US-Bundesstaat Wisconsin fungieren. Der Schwerpunkt wird dort dem Unternehmen zufolge zunächst auf Elektrofahrzeuge gelegt, einschließlich Batterie, Leistungselektronik und Design.

Langfristig sei auch denkbar, den Fokus des Zentrums auf weitere „Fortschrittstechnologien“ auszudehnen, heißt es einer Mitteilung des Herstellers zufolge. Harley-Davidsons ist angeblich schon dabei, Personal für den neuen Standort zu rekrutieren. Konkret sollen 25 Arbeitsplätze entstehen, die das Unternehmen größtenteils mit Fachpersonal aus dem Silicon Valley zu besetzen gedenkt.

Ende Juli hatte der Motorrad-Spezialist einen Wachstumsplan bis zum Jahr 2022 vorgelegt, der nicht nur den für 2019 vermutete Marktstart seines ersten E-Motorrads LiveWire bestätigte, sondern weitere Strom-Bikes ab 2022 in Aussicht stellt. Zunächst sind in diesem Zuge zwei kleinere und günstigere Elektro-Motorräder geplant. Zudem will Harley-Davidson mit einem E-Scooter und einem E-Bike auch den Markt für leichte E-Fahrzeuge bedienen.

Auf einer Veranstaltung in Milwaukee hatte Harley-Davidson erst vor wenigen Tagen eine weiterentwickelte, seriennahe Version seines Debürstromers LiveWire gezeigt. Dabei entstand folgendes Video:

Bereits 2014 erregte die Kultmarke mit der Präsentation ihres allerersten elektrischen Prototyps beachtliches Aufsehen, danach war aber bis Anfang dieses Jahres lange nichts zu hören. Die damaligen Leistungsdaten: 55 kW, 70 Nm Drehmoment, bis zu 85 km Reichweite und eine Höchstgeschwindigkeit, die bei rund 150 km/h abgeriegelt wurde. Aber das nur am Rande.

Um die Entwicklung und den Bau der E-Motorräder zu gewährleisten, kalkuliert Harley-Davidson in diesem Bereich mit Investitionen in Höhe von 150 bis 180 Mio Dollar bis 2022. Das wäre ein Drittel der geplanten operativen Gesamtinvestitionen der Marke.
electrek.co, harley-davidson.com, rideapart.com (LiveWire)




Stellenanzeigen

Projektleiter Energy (m/w) - ads-tec GmbH

Zum Angebot

Head of Sales Electrical Insulation Materials (m/w) 100% - Von Roll AG

Zum Angebot

Software Architect / Requirements Engineer (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/06/harley-davidson-plant-fe-zentrum-im-silicon-valley/
06.09.2018 12:25